Mah-Ounu-Schrein

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mah-Ounu-Schrein
MahOunu.png
Link betritt den Mah-Ounu-Schrein
Spiel Breath of the Wild
Standort Vergessenes Plateau
Benötigter Gegenstand Shiekah-Stein
Erhaltener Gegenstand
Gegner Nano-Wächter

Der Mah-Ounu-Schrein ist einer von vier Schreinen auf dem Vergessenen Plateau in Breath of the Wild. Er wurde im Namen der Göttin Hylia von dem Priester Mah-Ounu erbaut und dient als Prüfung für Link.[1] Sobald Link den Schrein gemeistert hat, erhält er als Belohnung von Mah-Ounu ein Zeichen der Bewährung.

Lage und Aufbau[Bearbeiten]

Der Mah-Ounu-Schrein befindet sich zentral auf dem vergessenen Plateau, nahe dem Turm des Plateaus. Um ihn zu betreten muss Link lediglich den Turm aktiviert haben und den Shiekah-Stein auf das Podest am Eingang des Tempels legen. Wie alle Schreine dient auch dieser als Ort, an den Link sich teleportieren kann.

Im Inneren des Schreins muss Link zuallererst das Magnetmodul an einem nahegelegenen Podest auf seinen Shiekah-Stein laden. Danach muss er, da der weitere Weg durch ein Gitter versperrt wird, eine metallene Bodenplatte mit dem eben erhaltenen Modul entfernen und durch den somit freigelegten Gang laufen.

Nachdem Link eine Treppe erklommen hat, findet er seinen Weg erneut verbarrikadiert, diesmal durch einige übereinandergestapelte Steinblöcke. Einer der Blöcke ist aber aus Metall und kann somit mithilfe des Magnetmoduls aus dem Gebilde gerissen werden. Somit kann Link sich einen Weg bilden und die Steinmauer überwinden. Hinter der Steinmauer erwartet ihn ein Nano-Wächter welcher besiegt werden muss.

Nachdem der Gegner besiegt ist, muss Link sich mithilfe einer Metallplatte eine Brücke über zwei Wasserwege bilden. Dahinter versperrt ein großes Metalltor den Weg zum Priester Mah-Ounu. Dieses kann mit Hilfe des Magnetmoduls geöffnet werden. Link steht nun dem Mah-Ounu gegenüber, der Link ein Zeichen der Bewährung verleiht.

Schatztruhen[Bearbeiten]

  • Im Hauptraum des Schreins befindet sich eine Metalltruhe auf einem Vorsprung an der linken Schreinwand. Link kann sie nicht erreichen, kann sie jedoch mithilfe des Magnetmoduls zu sich befördern. In der Truhe befindet sich ein Reisebogen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Name des Schreins ist vermutlich eine Anspielung auf den Entwickler Eiji Aonuma.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Vor ungeahnter Zeit offenbarte sich die Göttin Hylia vor mir. Sie gab mir die Aufgabe, diesen Schrein der Prüfung zu erschaffen. Ich wurde der Priester, welcher die Pilger auf ihre Fähigkeit hin prüft, die Verheerung zu besiegen. Nach Äonen erschien nun endlich der wahre Held vor mir.“ – erster Priester, dessen Prüfung Link besteht (Breath of the Wild)
    Da immer nur der erste Priester diese Aussage macht und jeder der vier Priester auf dem Vergessenen Plateau der erste sein kann - abhängig von der Entscheidung des Spielers -, kann man vermuten, dass die Aussage stellvertretend für alle Priester und Schreine gilt.


„Mah-Ounu-Schrein“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch マ・オーヌの祠, Ma Ōnu no hokora (kleiner) Schrein des Ma Ōnu
Englisch Oman Au Shrine Oman Au-Schrein
Französisch Sanctuaire de Ma'Ohnu Heiligtum von Ma'Ohnu
Italienisch Sacrario di Mau Ona Heiligtum von Mau Ona
Spanisch Santuario de Maonu Heiligtum von Maonu
Niederländisch Tempel van Oman Au Tempel von Oman Au
Russisch Святилище Оман-Ау, Swjatilischtsche Oman-Au Oman-Au-Heiligtum