Kito-Wawai-Schrein

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kito-Wawai-Schrein
Kito-Wawai-Schrein.png
Spiel Breath of the Wild
Prüfung Kito-Wawais Segen
(keine Prüfung innerhalb des Schreins)
Standort Deubran-Ruinen
Benötigter Gegenstand
Erhaltener Gegenstand

Der Kito-Wawai-Schrein ist einer der Schreine der Prüfung in Breath of the Wild. Er wurde auf Anweisung der Göttin Hylia vom Priester Kito-Wawai erbaut und prüft die Fähigkeiten desjenigen, der die Verheerung Ganon bekämpfen will.[1] Wenn Link die Prüfung des Schreins besteht, erhält er ein Zeichen der Bewährung.

Lage und Aufgabe[Bearbeiten]

Der Schrein befindet sich ungefähr in der Mitte der Deubran-Ruinen im Norden der Region des Turms der Wälder. Der Eingang muss aber erst aus dem Erdboden gehoben werden.

Die Deubran-Ruinen sind in totale Dunkelheit gehüllt und von Sumpfwasser umgeben, in dem Link nicht schwimmen kann. Der einzige Zugang ist eine einfache kleine Holzbrücke im Osten. In den Ruinen lauern zunächst nur Flederbeißer und Räuberwölfe, aber am Ende steht ein Kampf gegen einen blauen Hinox. Zudem sieht man ohne Hilfsmittel so gut wie gar nichts und auch die Karte zeigt die Ruinen nur als einen dunklen Fleck. Daher sollte man eine Fackel oder brennbare Gegenstände, die man als solche verwenden kann, mitnehmen. Als Notbehelf gehen auch gezogene Feuer-Waffen, Wächter-Waffen und -Schilde, ein Feuerpfeil bei gezogenem Bogen, oder Leuchtsteine, die man in der Hand hält. Letztere sind auch innerhalb der Ruinen zu finden. Allerdings hat man mit diesen Hilfsmitteln eine weniger gute Sicht als mit einer Fackel. Auf der anderen Seite hat die Fackel den Nachteil, dass sie beim Klettern erlischt, sodass man gezwungen ist, auf dem Erdboden zu bleiben und Hindernisse zu umgehen. Es gibt in den Ruinen aber viele Vogel-Statuen mit Feuerschalen auf dem Kopf, die man entzünden kann. Somit muss man, wenn die Fackel erlischt, nur zur nächsten entzündeten Feuerschale zurückkehren um sie neu zu entzünden. Die Vogel-Statuen schauen außerdem immer in eine bestimmte Richtung - folgt man ihnen, findet man irgendwann die Mitte der Ruinen.

Das Innere des Schreins

Im Zentrum ist ein von Mauern umgebener Ort, an dem später der Eingang zum Schrein erscheint. Zunächst findet man dort aber nur den schlafenden blauen Hinox mit einer leuchtenden Kugel um den Hals. Hat man sie ihm erfolgreich entrissen, muss man die Kugel in eine nahe gelegene Vertiefung auf einer leuchtenden Plattform legen, woraufhin der Eingang des Schreins aus dem Erdboden emporgehoben wird.

Im Schrein selbst gibt es keine weitere Prüfung, sondern nur einen Raum mit dem Priester und einer Schatztruhe darin. In der Truhe findet man einen Antiken Reaktorkern und der Priester übergibt einem ein Zeichen der Bewährung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Vor ungeahnter Zeit offenbarte sich die Göttin Hylia vor mir. Sie gab mir die Aufgabe, diesen Schrein der Prüfung zu erschaffen. Ich wurde der Priester, welcher die Pilger auf ihre Fähigkeit hin prüft, die Verheerung zu besiegen. Nach Äonen erschien nun endlich der wahre Held vor mir.“ – erster Priester, dessen Prüfung Link besteht (Breath of the Wild)
    Da immer nur der erste Priester diese Aussage macht und jeder der vier Priester auf dem Vergessenen Plateau der erste sein kann - abhängig von der Entscheidung des Spielers -, kann man vermuten, dass die Aussage stellvertretend für alle Priester und Schreine gilt.


Kito-Wawai-Schrein“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch キト・ワワイの祠 (Kito Wawai no hokora) (kleiner) Schrein des Kito Wawai
Englisch Ketoh Wawai Shrine Ketoh Wawai-Schrein
Französisch Sanctuaire de Kito'Wawai Heiligtum des Kito'Wawai
Italienisch Sacrario di Kito Wawai Heiligtum des Kito Wawai
Spanisch Santuario de Toviak Heiligtum des Toviak
Niederländisch Tempel van Ketoh Wawai Tempel von Ketoh Wawai
Russisch Святилище Кето-Вавай (Swjatilischtsche Keto-Wawai) Keto-Wawai-Heiligtum