Juni-Shi-Schrein

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Juni-Shi-Schrein
Juni-Shi-Schrein.jpg
Spiel Breath of the Wild
Prüfung Juni-Shis-Apparatur
Standort Umetake-Hochland
Benötigter Gegenstand Shiekah-Stein
Erhaltener Gegenstand

Der Juni-Shi-Schrein ist einer der Schreine der Prüfung in Breath of the Wild. Er wurde auf Anweisung der Göttin Hylia vom Priester Juni-Shi erbaut und prüft die Fähigkeiten desjenigen, der die Verheerung Ganon bekämpfen will.[1] Wenn Link die Prüfung des Schreins besteht, erhält er ein Zeichen der Bewährung.

Lage und Aufbau[Bearbeiten]

Der Schrein liegt an der Ostseite vom Umetake-Hochland und muss mit dem Shiekah-Stein aktiviert werden.

Nach dem Betreten des Schreins muss Link das Terminal benutzen, damit alle Elektroden an den Seiten des Würfels von dem Stromkristall an der Decke aktiviert werden. Dann öffnet sich das Tor. Im zweiten Raum muss Link am Terminal den Würfel so ausrichten, dass die vier Windströme ein "X" bilden. Drei der kleinen Windräder werden sich dadurch drehen, nur das Windrad unten rechts nicht. Sobald das erledigt ist, geht Link links die Rampe hinauf, springt in den Windstrom und gleitet zur Schatzkiste in der Ecke.

Link muss sich links den großen Metallwürfel mit dem Magnetmodul greifen und ihn auf der rechten Plattform auf dem Schalter abstellen. Dadurch wird das dortige Windrad ein Stück nach oben in den Windstrom gehoben. Nun gleitet Link zum linken Schalter hinüber und stellt sich darauf. Jetzt wird auch dieses Windrad wieder angehoben, sodass sich alle vier drehen und das Tor geöffnet wird. Er muss den Schalter mit dem Stasismodul fixieren und schnell durch das Tor rennen, bevor die Wirkung verfliegt und es sich wieder schließt. Im letzten Abschnitt erwartet Link beim Terminal eine ähnliche Prüfung wie im ersten Raum. Hier muss er alle Fackeln des Würfels an den Fackeln unter der Decke entzünden. Das Problem dabei sind natürlich die beiden Wasserstrahl, die die Fackeln wieder löschen können. Link muss die zweite Schatzkiste herabfallen lassen, indem er die Holzplanke unter ihr verbrennt. Dann stellt er die Kiste auf den Schalter am Fuß der linken Fontäne ab. Das senkt die Säule, sodass nur noch ein Wasserstrahl übrig bleibt. Den Rest kann Link mit einem Feuerpfeil entzünden und dann zum Altar gehen. Hat Link den Priester erreicht, erhält er von diesem ein Zeichen der Bewährung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Vor ungeahnter Zeit offenbarte sich die Göttin Hylia vor mir. Sie gab mir die Aufgabe, diesen Schrein der Prüfung zu erschaffen. Ich wurde der Priester, welcher die Pilger auf ihre Fähigkeit hin prüft, die Verheerung zu besiegen. Nach Äonen erschien nun endlich der wahre Held vor mir.“ – erster Priester, dessen Prüfung Link besteht (Breath of the Wild)
    Da immer nur der erste Priester diese Aussage macht und jeder der vier Priester auf dem Vergessenen Plateau der erste sein kann - abhängig von der Entscheidung des Spielers -, kann man vermuten, dass die Aussage stellvertretend für alle Priester und Schreine gilt.