Gerudo-Turm

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerudo-Turm
Gerudo-Turm.png
Der Gerudo-Turm bei Aktivierung
Spiele Breath of the Wild
Andere Auftritte Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung

Der Gerudo-Turm ist einer der fünfzehn Shiekah-Türme in Breath of the Wild und steht auf der Gerudo-Hochebene.

Wie die anderen Shiekah-Türme kann man diesen erklimmen und auf der an der Spitze des Turms befindlichen Plattform einen Teil der Oberwelt-Karte auf den Shiekah-Stein übertragen. Dies geschieht, indem der Shiekah-Stein in einen dafür vorgesehenen Sockel eingefügt wird. Der darüber befindliche Leitstein überträgt sodann die Kartendaten auf den Shiekah-Stein. Dieser Kartenabschnitt umfasst grob die Gerudo-Hochebene ohne das Kalzer-Tal.

Sobald der Shiekah-Stein in den Sockel unter dem Leitstein eingefügt wurde, klappt die Turmspitze nach oben, der Turm verändert seine Farbe von orange zu blau und das Siegel wird aktiviert, welches den Turm zum Teleportations­ziel macht.

Rings um den Turm befinden sich mehrere Plattformen, auf denen Link seine Ausdauer regenerieren kann, die beim Klettern verbraucht wird. Diese beginnen jedoch erst weit oben am Turm nahe der Plattform. Um beim Klettern Ausdauer zu sparen, sollte Link auf einen der umliegenden höheren Berge klettern und sodann mit dem Parasegel zum Turm gleiten.

Der Turm ist besonders hoch und steht in einer kreisförmigen Schlucht, deren Boden nicht zu sehen ist. So scheint es, als würde der Turm aus dem Nichts herauswachsen.

Oben auf dem Turm steht der Orni Kashiwa und hat für Link ein Lied dieser Region parat, das auf eine Heldeprüfung verweist. Die führt zur Schrein-AufgabeWorauf der Schatten weist“.

So wie die anderen Shiekah-Türme wurde dieser wohl erst aktiviert, als Link den Turm des Plateaus aktivierte.


Gerudo-Turm“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch ゲルドの塔 (Gerudo no Tō) Turm von Gerudo
Englisch Gerudo Tower Gerudo-Turm