Gerudo-Stadt

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerudo-Stadt
Gerudo-Stadt.png
Spiele Breath of the Wild
Bewohner Gerudo

Gerudo-Stadt ist ein Ort in in Breath of the Wild. Die Stadt liegt zentral in der Gerudo-Wüste und ist die Heimat des Wüstenvolks der Gerudo. Von dem Palast der Stadt aus regiert Königin Riju ihr Volk.

Lage und Aufbau[Bearbeiten]

Gerudo-Stadt liegt in der Mitte der Gerudo-Wüste. Trotz der Hitze der Wüste tagsüber und der Kälte nachts herrscht in der Stadt ein angenehmes Klima. Die Stadt selbst liegt innerhalb eines Steinkessels, der als natürliche Stadtmauer dient. Einige Häuser der Stadt sind außerdem in diese Mauer gehauen, was zur zusätzlichen Temperaturstabilisierung dient. Die Stadtmauer hat drei Eingangstore, alle drei werden von Mitgliedern der Wache bewacht. Diese weisen alle männlichen Besucher ab, da sich innerhalb der Stadt nur Frauen aufhalten dürfen. Einem männlichen Goronen, Liena, ist es nichtsdestotrotz gelungen die Stadt zu betreten. Da Männer ansonsten die Stadt nicht betreten dürfen, halten diese sich vermehrt im Wüstenbasar auf, der als Zwischenstation auf der Reise nach Gerudo-Stadt dient.

Die gesamte Stadt wird von einer Wasserquelle, die einem Fels oberhalb des Palastes entspringt, gespeist. Die Quelle fließt in ein Aquäduktsystem hinab, welches über die Dächer der Stadt hinweg den gesamten Bezirk durchfließt. Nur durch dieses Wassersystem ist es den Gerudo möglich, in Gerudo-Stadt zu leben. Aufgrund der Hitze, die tagsüber in der Wüste herrscht, kann in der Stadt kein Eis gelagert werden. Um jedoch trotzdem in den Genuss von Eis kommen zu können wurde eigens ein Eiskeller in den Ruinen nördlich von Gerudo-Stadt angelegt. Dieser Eiskeller wird ebenfalls von einem Mitglied der Stadtwache konstant bewacht.

Durch das Haupttor der Stadt erreicht man den zentralen Hauptplatz von Gerudo-Stadt. Auf diesem bieten einige Händler in zeltartigen Unterständen ihre Waren an. Auch einige Gebäude sind vom Hauptplatz aus erreichbar, unter anderem das Gasthaus und der Schmuckladen. Die Gerudo Ashai wohnt in einem der Häuser am Hauptplatz, sie bietet nachts in ihrem Haus Kochkurse an. Der Hauptplatz dient des Weiteren als Treffpunkt für Gerudos allen Alters. Erwachsene Gerudos gehen dort spazieren oder unterhalten sich über aktuelle Ereignisse, die Kinder der Stadt spielen dort. Auch nachts befinden sich noch Gerudo auf dem Platz, die Gerudo Neru zieht es beispielsweise vor, nachts wach zu sein. Einige der Händler schlafen außerdem in ihren Ständen. Nachts werden auf dem Platz Fackeln entzündet. Vom Hauptplatz aus kann man sowohl den Palast der Königin, als auch Seitengassen der Stadt erreichen. Neben den Stufen des Palastes gibt es zwei leerstehende Bereiche. In einem treffen sich die Kinder der Stadt tagsüber, in dem anderen übernachtet der Gorone Liena. Irgendwann wird dieser von Stradon, einem weiteren Goronen, besucht und die beiden sitzen fortan auf dem Platz und ziehen es vor, unter sich zu sein.

Wenn man sich gen Süden wendet und der Gasse folgt, kann man dort einen Sandrobben-Verleih, sowie eine Statue der Göttin auffinden. Diese wird jedoch nicht mehr besucht, lediglich eine ältere Gerudo sitzt nahe der Statue damit diese nicht in Vergessenheit gerät. Direkt vor der Statue befindet sich außerdem das südöstliche Eingangstor der Stadt. Folgt man der Gasse gelangt man letztendlich wieder zum Hauptplatz. Entlang der Gasse befinden sich zuvor jedoch noch zwei Häuser. Eins gehört Neru, das andere ist abgeschlossen und beherbergt den Gerudo-Geheim-Club.

Die Gasse im Norden gabelt sich in eine größere Straße auf. Biegt man rechts ab erreicht man einen verschmutzten Platz, auf dem das Gerudokind Talia einen Obstgarten errichten will. Über eine Treppe erreicht man außerdem die Bar. Biegt man links ab und folgt dem Weg am Wohnhaus von Rotana und Perl vorbei, erreicht man das Nordtor, wo sich ein weiterer Robbenverleih befindet, und den Gerudo-Trainingsplatz. Dieser ist außerdem direkt mit dem Palast verbunden.

Orte[Bearbeiten]

  • Königlicher Palast: Der königliche Palast ist in den Berg gehauen, dem die Quelle entspringt die die ganze Stadt mit Wasser versorgt. Vom Haupteingang aus erreicht man sofort den Thronsaal, wo sich Königin Riju und ihre Leibwache Bylla befinden. Hinter dem Thron sind einige fensterartige Löcher in den Berg gehauen, von denen aus man die Gerudo-Wüste überblicken kann. Die Wasserquelle oberhalb des Palastes speist auch den Thronsaal mit Wasser, wodurch sich einige Wasserbecken im Raum befinden, die jedoch lediglich als ästhetisches Detail dienen. Vor dem Thron befinden sich zwei Steinstatuen, die Gerudos darstellen.
Links und rechts des Eingangs gibt es Steintreppen, die in das Obergeschoss des Palastes führen. Jedem außer Riju ist es untersagt diese zu betreten, da sie zu Rijus Gemächern führen. Die Wachen Matori und Kattoru bewachen die Treppen und werfen Link aus dem Palast, sollte er diese zu erklimmen versuchen. Link kann die Wachen umgehen indem er die Außenfassade hinaufklettert, jedoch wird ihm der Zugang zu den Gemächern gewährt sobald er die Yiga-Bande besiegt hat. Die Teppen führen über einen Außenbereich, von dem aus man den zentralen Platz sehen kann, in Rijus Gemächer. Dort befinden sich neben einem riesigen Bett, in welchem eine Stoffsandseerobbe liegt, auch Rijus Tagebuch welches Link lesen kann. Neben einigen Wasserbecken befinden sich auch einige Bücherregale in dem Raum.
Neben den Treppen, die hinauf in Rijus Gemächer führen, gibt es jeweils einen Ausgang. Der rechte führt in ein umzäuntes Gebiet, indem Patrizia, die persönliche Sandrobbe von Riju, lebt. Dementsprechend ist das Gebiet mit Sand gefüllt. Der Ausgang auf der anderen Seite führt über eine Treppe hinab zum Trainingsplatz der Gerudo-Wache.
  • Trainingsplatz: Auf dem Trainingsplatz werden die Mitglieder der Stadtwache unter Kommandantin Tekla im Kampf ausgebildet. An den Trainingsplatz grenzt ein kleiner Raum an, in dem Ashai den jungen Gerudo beibringt, wie man sich außerhalb der Stadt zu verhalten hat wenn man mit Männern in Kontakt kommt.
  • Schmuckladen Sternenfreunde: Der Schmuckladen Sternenfreunde wird von Aisha betrieben. Cara arbeitet ebenfalls dort. Bei Links Ankunft in Gerudo-Stadt können wegen Titan Vah Naboris keine Rohstoffe geliefert werden und der Laden kann somit auch keinen Schmuck herstellen. Wenn Link die benötigten Rohstoffe beschaffen kann, kann der Laden jedoch seine Arbeit wieder aufnehmen. Von nun an werden wieder Ohrringe und Stirnbänder verkauft. Die Schmuckstücke sind jeweils mit Edelsteinen bereichert und fördern eine bestimmte Fähigkeit, wenn sie getragen werden.
  • Boutique Wüstenblume: Auf der anderen Seite des Platzes, gegenüber des Schmuckladens, befindet sich die Boutique Wüstenblume. Die Gerudo Saiga verkauft dort leichte Kleidung, mit der sich die Hitze der Wüste leichter ertragen lässt.
  • Hotel Oase: In dem von Aroha betriebenen Hotel Oase kann man gegen eine Gebühr übernachten. Dadurch wird Links Gesundheit wieder aufgefüllt. Gegen eine Extragebühr kann man außerdem eine von Arohas berühmten Massagen bekommen, durch die weit mehr Herzen aufgefüllt werden. Eine gewöhnliche Übernachtung kostet 20 Rubine, das Hautpflegeprogramm kostet 80 Rubine. Vor dem Laden macht Ola Werbung.
  • Talias Obstgarten: Nachdem Link die Nebenaufgabe "Der Umweltsünder" erledigt hat, befindet sich auf einem Platz bei der Bar ein Obstgarten. Mit Talias Erlaubnis kann Link dort Früchte sammeln.
  • Bar Durststrecke: Die Bar Durststrecke im Norden der Stadt ist ein Anlaufpunkt für junge Gerudos. Dort werden von Furosa Cocktails ausgeschenkt. Furosa weigert sich jedoch, Link Alkohol auszuschenken weil sie diesen für zu jung hält. Im angrenzenden Aufenthaltsraum sitzen die jungen Gerudos auf Sofas und unterhalten sich während sie trinken über aktuelle Themen. Sie verstummen jedoch wenn sie bemerken, dass Link ihnen zuhört.
  • Gerudo-Geheim-Club: Der Gerudo-Geheim-Club befindet sich im Süden der Stadt hinter einer verschlossenen Tür. Link muss zuerst das Passwort erhalten um eintreten zu können. Innerhalb des Hauses verkauft Greta - dies ist der einzige Ort in Gerudo-Stadt wo dies möglich ist - Kleidung für Männer.

Krog-Fundorte[Bearbeiten]

  • Ein Krog befindet sich auf dem großen Felsen, aus dem die Quelle entspringt die die Stadt mit Wasser speist.

Bewohner[Bearbeiten]

Gerudos[Bearbeiten]

Wachen[Bearbeiten]

Kinder[Bearbeiten]

Andere[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]


„Gerudo-Stadt“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch ゲルドの街, Gerudo no machi Gerudo-Stadt
Englisch Gerudo Town Gerudo-Stadt
Französisch cité Gerudo Gerudo-Stadt/Siedlung
Italienisch cittadella Gerudo Gerudo-Zitadelle
Spanisch Ciudadela Gerudo Gerudo-Zitadelle
Niederländisch Gerudo-fort Gerudo-Fort
Russisch город герудо, gorod gerudo Gerudo-Stadt