Hateno

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon Information.png Dieser Artikel ist Lexikon-artig, also sehr kurz und daher mit Sicherheit unvollständig. Erweitere ihn bitte und entferne diesen Baustein anschließend.
Hateno
StadtBOTW.png
Spiele Breath of the Wild

Hateno ist ein Ort in Breath of the Wild.

Lage und Besonderheiten[Bearbeiten]

Hateno ist ein ländliches Dorf im Osten Hyrules. Hateno existierte bereits zur Zeit der großen Verheerung und einige der ältesten Bewohner des Dorfs haben diese miterlebt. Aufgrund der relativ entfernten Lage zu Schloss Hyrule, wurde Hateno jedoch nicht all zu stark von der vernichtenden Auswirkung der Großen Verheerung beeinflusst. Im Osten des Dorfs befindet sich das von Purah geleitete Hateno-Institut.

Hateno liegt in Necluda. Das Dorf liegt an einem Hügel gelegen, welcher nach Osten stark abfällt und zum Hateno-Strand und der Hateno-Bucht führt. Im Norden Hatenos liegen zwei Teiche – der Zelkov-Teich und der Sumach-Teich. Im Süden Hatenos befindet sich ein weiterer Teich, der Glywyrm-Teich, und dahinter liegt der Ebenholz-Berg. Am Fuße dieses Berges, durch eine Brücke mit Hateno verbunden, liegt ein einzelnes abgelegenes Haus, welches im Laufe der Zeit verlassen wurde. Nahe diesem Dorf wurden außerdem einige Musterhäuser des Bauunternehmens Jolanda errichtet, die frei begehbar sind. In und um Hateno herum sind einige Windmühlen errichtet.

Östlich des Hauptteil des Dorfes, den Berg hinauf, ziehen sich einige Bauernhöfe und Felder. Auf der Spitze des Berges liegt das Hateno-Institut. Nahe diesem Institut liegt der Expa-Wald, in dem die Hirschpopulation in den letzten Jahren stark angestiegen ist.

Weitere Besonderheiten des Dorfs sind der nahegelegene Myama-Gana-Schrein und die Dämonenstatue die sich am Glywym-Teich befindet. Diese Statue ermöglicht es Link, Herzcontainer gegen Ausdauercontainer zu tauschen.

Bewohner[Bearbeiten]

Hylianer[Bearbeiten]

Shiekah[Bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten]

  • Kilton (Spielerentscheidung / nur nachts)