Versteck der Yiga

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Versteck der Yiga
Versteck der Yiga.jpg
Spiele Breath of the Wild
Bewohner
Gegenstände
Orte Gerudo-Hochebene

Das Versteck der Yiga ist ein Ort in Breath of the Wild. Es ist der Rest eines Gerudo-Tempels, der als geheime Basis der Yiga-Bande und deren Anführers Meister Koga genutzt wird.

Lage und Besonderheiten[Bearbeiten]

Das Versteck der Yiga befindet sich in der Gerudo-Hochebene. Es liegt versteckt am Ende des Kalzer-Tals in der Gerudo-Wüste. Link muss hier hingehen, um Rijus gestohlenen Donnerhelm in der Hauptaufgabe Donnertitan Vah Naboris wiederzufinden. Vor dem Betreten des Verstecks kommt Link in eine runde Kammer voller Fackeln. Von hier aus wird Link mehrere Treppen und Stoffbanner um ihn herum sehen. Link kann die Banner verbrennen, um die Objekte und Feinde hinter ihnen zu enthüllen. Hinter einem der Banner befindet sich der Eingang zum Versteck der Yiga.

Im Inneren des Verstecks trifft Link auf eine inhaftierte Gerudo-Soldatin namens Baretta, die Link einen Hinweis auf die besondere Liebe der Yiga-Bande zu Schwertbananen gibt. Zusätzlich rät sie Link, sich selbst zu retten und erklärt, dass sie sich schon irgendwie retten wird. Link muss sich an allen Yiga-Offizieren im Versteck vorbeischleichen, um das Ende zu erreichen, da sie, wenn sie Link entdecken, Hilfe rufen und es sehr schwer bis unmöglich wird sie alle zu besiegen.

Link kann Schwertbananen benutzen, um die Yiga-Offiziere abzulenken und sich anschließend an ihnen vorbei schleichen. Nachdem er sich an dem ersten Yiga-Offizier vorbeigeschlichen hat, trifft Link auf einen anderen im Nebenraum, der eine offene Tür bewacht. Zwei Schwertbananen befinden sich auf Holzplattformen an den Wänden, die mit Feuerpfeilen abgeschossen werden können, damit die Bananen herunterfallen und den Yiga-Offizier anlocken. Wenn Link weiter geht kommt er an eine Leiter, die zu einem oberen Gang führt. Rechts des Ganges liegt ein großer Raum mit mehreren Yiga-Offizieren, die aufmerksam den Raum observieren. Den kompletten Raum von dem Gang aus sehen zu können ermöglicht es Link ihn zu erkunden und seine heimliche Strategie zu planen, bevor er hineingeht. In dem großen Raum findet Link weitere Holzplattformen, die abgeschossen werden können, damit die Schwertbananen fallen. Sobald Link sich erfolgreich an den Yiga-Offizieren vorbei und durch die offene Tür im Osten geschlichen hat, wird er sich in einem kleinen Raum mit einer Schatztruhe in der Mitte befinden, die Schwertbananen enthält. Um weiter voranzukommen, muss Link das Magnetmodul an der Wand im Osten verwenden, um einen geheimen Ausgang zu finden.

Durch den geheimen Ausgang wird sich Link außerhalb des Versteckes in einem offenen Gelände mit einer großen Grube in der Mitte wiederfinden. Dann steht er dem Anführer der Yiga-Bande, Meister Koga, persönlich gegenüber. Meister Koga wird erkennen, dass Link der Typ ist, nach dem er gesucht hat, und ihn angreifen. Nach dem Sieg über Meister Koga wird er in die Grube fallen und der Yiga-Clan wird Link fortan in ganz Hyrule aufsuchen. Aus diesem Grund werden Yiga Angriffe immer häufiger. Es erscheint dann eine Schatzkiste mit dem gestohlenen Donnerhelm. Er wird Riju die Kraft geben, den Blitzen von Naboris stand zuhalten und Link vor ihm zu schützen, damit er in das Göttliche Tier Vah Naboris eintreten kann.

Gegner[Bearbeiten]


„Versteck der Yiga“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch イーガ団のアジト (Īga-dan no Ajito) Īga-Banden Versteck
Englisch Yiga Clan Hideout Yiga-Banden Versteck