Quelle der Großen Fee

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle der Großen Fee
Wüstenquelle.png
Die Feenquelle in der Gerudo-Wüste
Spiele Breath of the Wild
Bewohner

Quellen der Großen Fee sind Orte in Breath of the Wild.

Die Quellen der Großen Fee sind über ganz Hyrule verteilt. In jeder Quelle haust eine große Fee, welche ihre magischen Fähigkeiten nutzen kann um Links Kleidung zu verstärken. Wenn Link zum ersten Mal an einer Quelle ankommt findet er diese in einer Pflanzenknospe verschlossen. Eine Stimme aus dem Inneren bittet um eine gewisse Anzahl Rubine damit ihre Kraft zurückkehrt. Die Anzahl der Rubine steigt je nachdem wie viele Quellen Link bereits geöffnet hat. Das erste mal werden 100 Rubine verlangt, danach 500, 1.000 und als letztes 10.000 Rubine. Nachdem die geforderte Anzahl Rubine bezahlt wurde, öffnet sich die Knospe und die Fee der Quelle erscheint. Fortan sind um die Quellen herum auch gewöhnliche Feen zu finden, welche von Link gefangen werden können.

Fundorte[Bearbeiten]

  • Kakariko: Im Wald nordöstlich des Dorfs Kakariko gibt es eine Feenquelle, in der die große Fee Cotura lebt.
  • Akkala: In Akkala gibt es südlich der Siedlung Taburasa eine Quelle, in der die große Fee Mijah lebt.
  • Gerudo: Im Südwesten der Gerudo-Wüste, unter dem Gerudo-Riesenfossil, befindet sich eine weitere Quelle. In dieser lebt die große Fee Tera.
  • Tabanta: Auf dem Schnepfen-Hügel südlich des Tabanta-Turms befindet sich eine weitere Quelle. In dieser lebt die große Fee Caesa.
  • Mahlons Quelle: Obwohl dieser Ort streng genommen keine Quelle einer großen Fee ist, ist die Quelle des Pferdegottes in der Ibara-Hochebene in Süd-Phirone ebenfalls in einer Knospe eingeschlossen und muss freigekauft werden. Ihr Bewohner, der Pferdegott Mahlon, kann verstorbene Pferde wiederbeleben.

Galerie[Bearbeiten]