Donnerhorn

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Donnerhorn
Donnerhorn.png
Spiele Breath of the Wild
Gegenstände Elektropfeile
Orte
Icon Informationslücke.gif Informationslücke

Diesem Abschnitt fehlen leider viele Informationen. Vervollständige ihn und entferne diesen Baustein danach.


1 Schrein der Prüfung

Das Donnerhorn ist ein Plateau in der Region Ranelle in Breath of the Wild und erhebt sich nördlich des Östlichen Stausees. Im Westen befindet sich am Fuße des Donnerhorns der Lulu-See und im Osten der Taltal-Gipfel. Außerdem erreicht man vom Donnerhorn aus das Kap der Prüfungen.

Das Donnerhorn ist nur spärlich mit Gras sowie wenigen Büschen und Nadelbäumen bewachsen. An den Stämmen der Bäume gedeihen Pilze wie Hyrule-Pilze oder Schleichlinge. Auch mehrere große Felsen bedecken das Plateau.

Zu den häufigsten hier vorkommenden Tierarten gehören Spatzen, Blauspatzen und Frostlibellen. Gelegentlich trifft man auch den Steppenfuchs, Rotzahneber, Blaufederreiher und Spurtechsen an. Der gefährlichste Bewohner des Donnerhorns ist jedoch mit Abstand der umherstreifende Leune, der jeden Eindringling mit Elektropfeilen angreift. Deswegen stecken in den Stämmen der Bäume mehrere Elektropfeile.

Um den Titanen Vah Ruta zu besänftigen, benötigt Link unbedingt Elektropfeile. Er erfährt von Muzu, dass auf dem Donnerhorn welche zu finden sind. Später wird Link auch von der Zora Amol zum Donnerhorn geschickt, um dort ein Foto des Leunen zu machen und ihr zu zeigen.


Donnerhorn“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Ploymus Mountain Ploymus-Berg

Das englische Wort „ploy“ bedeutet Trick oder List. „Ploymus“ ist wahrscheinlich eine Anspielung auf den Leunen auf dem Donnerhorn.