Spielfehler in Link’s Awakening

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon Herz.png Herzenssache

Dieser Artikel benötigt dringendst eine gut recherchierte Überarbeitung. Wer fasst sich ein Herz und übernimmt diese Aufgabe?
Nach dem Überarbeiten entferne bitte diesen Baustein wieder.


Diese Seite enthält eine Liste der Spielfehler (Glitches) aus The Legend of Zelda: Link’s Awakening.

1. Moonwalk: Schießt Link mit dem Greifhaken in eine Richtung oder schlägt mit dem Schwert, während gleichzeitig das Steuerkreuz in die diagonal entgegengesetzt Richtung gedrückt wird, läuft Link rückwärts.

2. Auf der Stelle laufen: Gräbt Link ein Loch und benutzt direkt danach die Pegasusstiefel, läuft er auf der Stelle.

3. Ecken im Wald: Sobald man das Kraftarmband besitzt, kann man die oberen rechten Ecken im Wald hochheben und eine geglitchte Version eines Höhleneingangssprites freilegen.

4. Besiegt Link nur eine der Dodongo-Schlangen in der Teufelsvilla und verlässt den Raum danach, ist die andere Schlange verschwunden.

5. Lanmola: Wenn Link im Bildschirm von Lanmola sofort nach links oben springt und zwei Pfeile abschießt, ist Lanmola besiegt, bevor der Gegner überhaupt erscheint.

6. Manbos Mambo: Springt man aus dem Wasser und schlägt mit dem Schwert, während man die Szene, in der man Manbos Mambo erlernt, auslöst, kann man Link während dieser Szene langsam zur Seite bewegen.

7. Über Schluchten springen: Wenn Link auf einem Loch nach dem Springen den Greifhaken benutzt, kann er nochmal springen. Dieser Fehler ist sehr schwer auszulösen, da er hohe Präzision beim Schießen erfordert.

8. Schildkrötenfelsen: Wenn man mit den Pegasusstiefeln gegen den Kopf der Eidechse vor dem Schildkrötenfelsen läuft, während sie erwacht, läuft man durch sie hindurch in das Labyrinth.

Die Kennel-Welt

9. Madame MiouMious Haus: Wenn man außerhalb von Madame MiouMious Haus an die obere Wand läuft und dann langsam zur Seite und nach unten läuft, kann man halb in der rechten Wand stehen. Geht man nun nach Links, landet man in einem anderen Gebiet. Wenn man zu diesem Zeitpunkt eine ungerade Anzahl von Gegnern besiegt hat, landet man im Schleimsumpf und wenn man eine gerade Anzahl an Gegnern besiegt hat, landet man in einer verglitchten Version der Labyrinth- und Höhlenkarte. In letzterer kann man verschiedene Gegenstände erhalten. Der Aufbau dieser "Glitchwelt", auch "Kennel-Welt" genannt ist von der Anzahl an getöteten Gegnern abhängig.


Fehler, die in der DX-Version behoben wurden:

1. Screenwarpen: Wenn Link beim Bildschirmwechsel die Karte aufruft, landet er im nächsten Kartenabschnitt auf der anderen Seite des Bildschirms.

2. Kartenfehler: Ruft man die Karte nach Erhalt des Schildes auf und hat Tarins Haus noch nicht verlassen, zeigt die Karte an, dass man sich in der oberen linken Ecke der Karte befindet.