Das Volk im Untergrund

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fotobox.png Bebilderung
Diesem Artikel fehlen leider passende Bilder wie Screenshots oder Illustrationen. Bitte füge diese hinzu, beachte dabei jedoch unsere Richtlinien. Anschließend darf dieser Hinweis entfernt werden.
Das Volk im Untergrund
Art der Aufgabe Hauptziel
Spiele Tears of the Kingdom
Auftraggeber Josha
Belohnung 5 x Sonanium

Das Volk im Untergrund ist ein Hauptziel in Tears of the Kingdom.

Ablauf[Bearbeiten]

Nach Aktivierung des Kartografierturms am Spähposten und Erhalt der Karte auf dem PurahPad kann Link Josha und ihren Onkel Robelo in eine Unterhaltung vertieft beobachten. Josha ist fest entschlossen, den Untergrund zu erforschen. Da dies jedoch zu gefährlich ist, rät Robelo davon ab. Josha wendet ein, dass sie mehr über den Untergrund erfahren würden, könnten sie die Sache mit dem rätselhaften Bild ergründen. Dieses wurde neben anderen Objekten von der Forschungsgruppe aus dem Untergrund mitgebracht. Das Fragment zeigt eine Figur, die auf zwei Beinen steht und einen Arm hebt. Sie ähnelt daher einer Person. Dies wäre der Beweis, dass der Untergrund einst besiedelt gewesen sei. Aus diesem Grund möchte Josha im Untergrund nach ähnlichen Abbildungen suchen. Robelo schlägt vor, an Joshas Stelle in den Untergrund zu gehen. Link könne ihn begleiten und mit dem Fotomodul des PurahPads Fotos machen. Link soll sich am Abgrund südlich des Spähpostens mit Robelo treffen. Josha gibt Link noch 10 Leuchtsamen und 5 Holzpfeile mit auf den Weg und empfiehlt im, durch das südliche Tor des Spähpostens zu gehen.

Am Abgrund angekommen, ist Robelo nicht zu entdecken, so dass sich Link hineinstürzt, um zum Untergrund zu gelangen. Dort erwartet ihn Alun, der Link zu Robelo führen soll. Allerdings sind diesem die Leuchtsamen ausgegangen und er hat Robelo aus den Augen verloren. Er erklärt Link, dass Robelo wohl in Richtung Westen aufgebrochen ist. Mehrere Notizen weisen Link ebenfalls den Weg zu Robelo.

Nahe der Jayuzuz-Wurzel trifft Link auf Robelo, der ihm eine große Statue zeigt, die der Abbildung auf dem Fragment von Josha ähnelt. Bevor Link hiervon ein Foto machen kann, muss Robelo sowohl das Fotomodul als auch das Hyrule-Handbuch auf dem PurahPad freischalten. Nun kann Link nicht nur mit dem Fotomodul einen Funktionstest durchführen, sondern gleichzeitig ein Foto der Statue für Josha aufnehmen.

Zeigt Link Josha das Foto im Spähposten ist diese überzeugt, dass auf dem Fragment tatsächlich eine Person abgebildet ist. Sie hält dies für einen Durchbruch, da es bedeutet, dass der Untergrund einst bewohnt war. Sie stürzt sich sofort wieder auf ihre Forschung und übergibt Link zum Dank fünf Stücke Sonanium.

Verlauf im Tagebuch[Bearbeiten]

Das Fragment, das im Untergrund gefunden wurde, hat das Interesse von Josha geweckt. Auf ihm ist ein rätselhaftes Bild zu sehen, das einer Person ähnelt. Robelo schlägt dir vor, im Untergrund nach ähnlichen Abbildungen zu suchen und mit dem Fotomodul des PurahPads ein Foto davon aufzunehmen. Triff dich mit Robelo am Abgrund südlich des Spähposten.

Du hast dich mit Robelo in den Tiefen des Abgrunds getroffen, woraufhin er dir den Zugriff auf das Fotomodul freigeschaltet hat. Jetzt hat dich Robelo gebeten, ein Foto von einer Statue zu machen, die dem rätselhaften Bild sehr ähnlich sieht. Er erhofft sich davon auch, die Funktionalitäten des Fotomoduls zu testen.

Du hast ein Foto der rätselhaften Statue gemacht und es Robelo gezeigt, der damit äußerst zufrieden war.
Nun kannst du dich zum Spähposten aufmachen und Josha das Foto zeigen.

Du hast Josha beim Spähposten dein Foto der rätselhaften Statue gezeigt. Etwas auf dem Foto schien sie zu dem Schluss zu verleiten, dass dem Fragment bedeutende Erkenntnisse in Sachen Untergrunderforschung innewohnen. Joshas Wissensdurst wird erst dann gestillt sein, wenn sämtliche verbleibenden Teile gefunden und gesammelt wurden.


Das Volk im Untergrund“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Camera Work in the Depths Fotoarbeiten in der Tiefe