Zora-Höhle

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel befasst sich mit der Zora-Höhle in Twilight Princess. Der Artikel zur Zora-Höhle in Majora’s Mask und A Link Between Worlds findet sich unter Höhle der Zoras.
Zora-Höhle
Zoras Reich.jpg
Spiele Twilight Princess
Bewohner Zoras

Die Zora-Höhle ist die Heimat der Zoras in Twilight Princess. Hier entspringt auch der Zora-Fluss, der den Hylia-See speist und Hyrule mit Wasser versorgt.

Die weitläufige Höhle, die nach oben hin offen ist, ist von zahlreichen Wasserfällen gesäumt, die sich aus einiger Höhe in ein großes Wasserbecken ergießen. Am höchsten Punkt des größten Wasserfalls befindet sich im Inneren des Gesteins eine weitere Höhle, die den Thronsaal der Königsfamilie der Zoras beherbergt. Hier entspringt der Zora-Fluss, der sich von hier aus durch ganz Hyrule schlängelt und den Hylia-See mit Wasser versorgt. Außerdem befindet sich hier der einzige Zugang zu den Schneebergen.

Links erster Besuch der Zora-Höhle erfolgt in Wolfsgestalt, während das Gebiet Ranelle noch von Schatten beherrscht wird. Der Zora-Fluss ist komplett eingefroren und der größte Teil des Zora-Volkes ist im Eis eingeschlossen. Dies hat zur Folge, dass der Hylia-See beinahe ausgetrocknet ist. Mithilfe eines Brockens heißen Vulkangesteins vom Feuerberg ist Link in der Lage, das Eis zu brechen und sowohl den Fluss als auch den Hylia-See wieder mit Wasser zu versorgen. Hier begegnet Link auch dem Geist von Königin Lucida, die ihn um Hilfe bei der Rettung ihres Volkes und ihres Sohnes Ralis bittet.

Hat Link im Verlauf seines Abenteuers den Korallenohrring von Ralis erhalten, kann er im Wasser nach Dunstforellen angeln, deren Geruch er benötigt, um den Weg durch die Schneeberge und zum Schneemenschen zu finden.


„Zora-Höhle“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Zora's Domain