Zerbrochenes Schwert der Minish

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zerbrochenes Schwert der Minish
Zerbrochenes Minish Schwert.gif
Spiele The Minish Cap

Das zerbrochene Schwert der Minish versiegelte vor seiner Zerstörung durch Vaati eine Kiste voller Ungeheuer. Link wird von König Dartus beauftragt, mit dem zerbrochenen Schwert die Minish im Tyloria-Wald aufzusuchen, damit es diese reparieren können und Prinzessin Zelda vom Fluch des Hexenmeisters befreit werden kann.

Ginsta, der Älteste der Wald-Minish, schickt Link zunächst zum Wald-Schrein, um eines der vier Elemente zu erlangen. Diese sind nötig, um das Schwert neu zu schmieden. Hat Link das Element erhalten, wird er zu Melta auf den Gongol-Berg geschickt, da dieser als einziger in der Lage ist, das zerbrochene Schwert der Minish zu reparieren.

Nach Abschluss der Höhle der Flamme ist das zerbrochene Schwert repariert worden und ist nun das Weiße Schwert.

Geschichte des Schwertes[Bearbeiten]

Das Schwert der Minish ist eine heilige Klinge, die vor langer Zeit vom Volk der Minish erschaffen wurde. Als vor langer Zeit die Welt von Monstern heimgesucht wurde, überreichten die Minish den Menschen dieses besondere Schwert zusammen mit einem goldenen Licht, um wieder für Frieden zu sorgen. Seither wurde dieses Schwert von den Menschen verehrt.

Dem Sieger des alljährlich stattfinden Schwertkampf-Turniers wird die besondere Ehre zuteil, das Schwert der Minish berühren zu dürfen.

Das Schwert der Minish ist in der Lage, die Kraft der Elemente aufzunehmen und wird damit zum Heiligen Schwert.

Bei der Siegerehrung wird Vaati, der Sieger des Schwertkampf-Turniers, zu der Kiste gebracht, welche das Schwert der Minish versiegelt. Da Vaati in der Kiste das von ihm gesuchte Force vermutet, zerstört er die Kiste und zerbricht damit gleichzeitig die Schwertklinge.


„Zerbrochenes Schwert der Minish“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Broken Sword Zerbrochenes Schwert