Zeldapendium Diskussion:Verwendete Begriffe

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einordnung[Bearbeiten]

  1. Wo gehört etwas hin, was eigentlich ein Gegenstand ist, sich aber wie ein Lebewesen verhält (z.B. ein Spielzeugroboter, der einem eine Aufgabe erteilt und herumläuft, mit dem man auch sprechen kann)?
  2. Was ist ein Phantom? Ist es ein Gegner, ein Gegenstand oder ein Charakter? (Ich möchte keinen Vergleich mit einem Gibdo in Majoras Mask, da dies nur ein aufgesetzter Gegner wäre und ein Phantomgespräch in ST mehrmals im Spiel nötig ist. Der Turm der Götter macht schließlich einen großen Teil des Spiels (in der Hauptquest) aus.

King Bowser growl! 20:05, 30. Okt. 2010 (CEST)

Zu 1.: Würde ich unter Charakter einordnen, da er in diesem Fall ja kein wirklich lebloser Gegenstand ist. Zelda besteht zu einem großen Teil aus Fantasy-Elementen, in denen können auch Gegenstände leben - beispielsweise auch Ezelo, der ja eine Mütze ist ...
Zu 2.: Würde ich als Gegner sehen, da dies den überwiegenden Teil ausmacht. Ich würde das auch so unterscheiden, dass ein Charakter normalerweise eine einzelne, eigenständige Person ist während die Phantome ja dutzende von Wesen sind, die sich (außer in den Gesprächen) nicht voneinander unterscheiden lassen. Bei den Gerudo-Kriegerinnen oder -Piratinnen (weiß nicht mehr) kann man mal ein Gespräch belauschen, außerdem reden sie immer wieder mit einem. Ich sehe sie trotzdem als Gegner (Naboru ausgenommen, da man nur kurz mal gegen sie kämpft und der Charakter-Teil überwiegt).
Im Zweifel oder wenn beides gleichermaßen zutrifft (z. B. Ganondorf) oder wenn sich ein Charakter zu einem Gegner oder umgekehrt entwickelt (das wäre bei Matonia/Matronia so, wenn sie nicht verschiedene Namen hätte *g*), ist mMn auch beides möglich. Bei der Kategorisierung hieße das: Sowohl "Gegner in ..." als auch "Charakter in ...". Pascal ADMIN/D\B/L 11:42, 31. Okt. 2010 (CET)