Wassertitan Vah Ruta

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wassertitan Vah Ruta
VahRutaRegnerisch.jpg
Der Titan Vah Ruta
Art der Aufgabe Hauptziel
Spiele Breath of the Wild
Auftraggeber König Dorephan
Belohnung
Chronologie
Das Dorf der Zoras Wassertitan Vah Ruta

„Wassertitan Vah Ruta“ ist ein Hauptziel in Breath of the Wild. In dieser Mission beschäftigt sich Link mit der Besänftigung Vah Rutas, einem von der Verheerung Ganon korrumpierten Titanen

Ablauf[Bearbeiten]

Prelude[Bearbeiten]

100 Jahre vor Beginn des Spiels wurde im Kampf gegen die Verheerung Ganon der Titan Vah Ruta von Ganon korrumpiert. Dabei wurde die Pilotin Mipha von Ganon getötet. Da Mipha von den meisten Zoras verehrt wurde, begannen diese nun die Hylianer, für die Mipha in den Krieg gezogen war, glühend zu verachten. Vor allem hassten sie Link, den Recken der Hylianer, der Mipha nicht beschützen konnte. Selbst 100 Jahre später hassen die mittlerweile in die Jahre gekommenen Zoras von damals die Hylianer immer noch. 100 Jahre später taucht Ruta plötzlich im Stausee nahe des Dorfs der Zoras auf. Ruta beginnt, kontinuierlich Wassermassen auszuspeien und den Pegel des Stausees anzuheben. Aus Sorge um sein Dorf schickt Zora-König Dorephan einige Zoras aus um Hylianer um Hilfe zu bitten und ins Dorf zu bringen. So wird Link, der durch einen Heilungsschlaf nicht gealtert ist, vom Zoraprinzen Sidon gefunden und ins Dorf der Zoras eingeladen.

Ablauf[Bearbeiten]

Link trifft König Dorephan, der ihm die Situation erklärt: Seit er vor kurzem aufgetaucht ist speit der Titan unaufhörlich Wassermassen in den Östlichen Stausee, der droht, zu überschwemmen. In diesem Falle würde das Dorf der Zoras von Ruta zerstört werden. Um Ruta aufzuhalten sind Elektropfeile vonnöten, aufgrund ihrer nassen Haut können Zoras diese jedoch nicht anfassen. Somit bittet Dorephan Link als Hylianer, den Zoras zu helfen und den Titanen zu stoppen. Die Ältesten des Dorfes, angeführt von Dorephans Berater Muzu, sind jedoch entgeistert dass ein Hylianer - und dann auch noch Link - den Zoras helfen soll wo die Hylianer doch Mipha während der Verheerung haben sterben lassen. Sidon und Link können Muzu jedoch überzeugen, dass Mipha einst in Link verliebt war und er ihr etwas bedeutet hat. Muzu verrät Link daraufhin wiederwillig, dass auf dem nahegelegenen Berg Donnerhorn Elektropfeile in Hülle und Fülle liegen. Allerdings treibt ein Leune dort sein Unwesen, was das Ganze etwas gefährlicher macht.

Nachdem Link 20 Elektropfeile erhalten hat (es ist egal woher er sie sammelt; es müssen nicht die vom Donnerhorn sein) trifft er sich mit Sidon am Östlichen Stausee. Link steigt auf Sidons Rücken und gemeinsam preschen sie auf den Titanen zu, der seine Verteidigungsmechanismen aktiviert und Eisblöcke auf Link speit. Link kann jedoch mithilfe der Zora-Rüstung die er von Dorephan erhalten hat, die Wasserströme die Ruta ausspeit hinaufschwimmen und vier Mechanismen auf Rutas Rücken mit Elektropfeilen aktivieren. Daraufhin speit Ruta kein weiteres Wasser aus und Link kann den Titanen betreten. Im Inneren Rutas muss Link fünf Kontrollsiegel brechen um die Steuerungseinheit wieder zu aktivieren. Dabei kommt es zum Kampf mit einem Abkömmling Ganons - Ganons Wasserfluch. Der Wasserfluch kann jedoch von Link besiegt werden, der daraufhin Ruta in Besitz nimmt und Miphas Seele befreit.

Nachspiel[Bearbeiten]

Nachdem Ruta befreit ist, kann Miphas Seele den Titanen wieder in Kraft nehmen und ihn auf einem nahegelegenen Berg positionieren. Dort nimmt sie die Verheerung in Schloss Hyrule in Visier und feuert im finalen Kampf gegen Ganon mit Ruta einen massiven Energiestrahl auf die Verheerung, welche 1/8 der Lebenskraft Ganons abzieht. Nachdem er Ruta befreit hat, wird Link von den Zoras als Held gefeiert und auch die Alten vergeben ihm dafür, dass Mipha vor 100 Jahren für ihn gestorben ist.

Verlauf im Handbuch[Bearbeiten]

Die Zoras brauchen deine Hilfe dabei, den außer Kontrolle geratenen Titanen Vah Ruta zu besänftigen. Für den Kampf gegen die giantische Maschine benötigst du Elektropfeile. Suche auf dem zentralen Platz des Dorfes nach Muzu, dem Berater des Königs. Er kann dir sagen, wo du Elektropfeile findest.

Muzu scheint tiefe Abneigung gegenüber Hylianern zu empfinden und weigert sich, dir behilflich zu sein. Wenn du ihm irgendwie beweisen könntest, dass du Mipha etwas bedeutet hast, würde er dir vielleicht mehr Beachtung schenken... Ob dir die von Mipha gefertigte Zora-Rüstung da in irgendeiner Form von Nutzen sein kann?

Muzu hat dir den Rat gegeben, auf dem Donnerhorn nach Elektropfeilen zu suchen. Der direkteste Weg auf den Berg scheinen die Wasserfälle östlich des Dorfes zu sein. Da du nun eine Zora-Rüstung besitzt, kannst auch du Wasserfälle hinaufschwimmen. Erklimm das Donnerhorn und sammle dort 20 Elektropfeile.

Du hast 20 Elektropfeile ergattert. Begib dich nun zum Östlichen Stausee, wo Sidon bereits auf dich wartet. Der Östliche Stausee liegt direkt unterhalb des Kaps der Prüfungen auf dem Donnerhorn.

Du hast dich mit Sidon am Östlichen Stausee beraten. Nun kommen deine Elektropfeile zum Einsatz. Verwende sie, um die Mechanismen auf dem Rücken des Titanen Vah Ruta zu aktivieren.

Du hast die Mechanismen auf dem Rücken des Vah Ruta aktiviert und die unkontrollierten Wasserstöße des Titanen gestoppt. Dringe nun in das Innere des Titanen vor und erobere ihn zurück.

Du hast Ganons Wasserfluch ausgelöscht und die Kontrolle über Vah Ruta zurückerlangt. Miphas Titan ist daraufhin westlich der Quellen von Ranelle in Stellung gegangen. Erstatte König Dorephan im Dorf der Zoras Bericht.

Du hast König Dorephan die erfreulichen Nachrichten überbracht und dir das Vertrauen der älteren Zoras erarbeitet. Durch deinen Sieg über Ganons Wasserfluch hast du die Kraft von Miphas Gebet gewonnen, einer der vier Reckenkünste. Vah Ruta befindet sich nun in Kampfposition und wartet darauf, dass du gegen die Verheerung Ganon antrittst.


Wassertitan Vah Ruta“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Divine Beast Vah Ruta Göttliche Kreatur Vah Ruta