Vergessener Tempel

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vergessener Tempel
Vergessener Tempel BOTW.png
Spiele Breath of the Wild
Andere Auftritte Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung
Gegenstände
Orte Rona-Kahta-Schrein


Der Vergessene Tempel ist ein Ort in Breath of the Wild.

Die Überreste des Tempels befinden sich im Norden von Hyrule in der Region des Turms der Wälder und sind eingebettet am nördlichen Ende der Kukudja-Schlucht. Der Tempel wird daher von drei Seiten durch hohe Felswände überragt. Im Norden und Osten erhebt sich der Juglano-Berg, im Westen beginnt das Süd-Tabanta-Schneefeld. Südlich des Vergessenen Tempels liegt die Sorbo-Ebene. Es handelt sich um ein sehr weitläufiges, teils stark verfallenes Gebäude mit rissigen und von Löchern durchzogenen Wänden, eingestürzten Säulen und breiten Gräben im Fußboden. Das Dach ist jedoch noch völlig intakt und bietet keine Möglichkeit, ins Innere zu gelangen.

Vor dem Eingang des Tempels sind noch einige Säulen aus Stein erhalten geblieben, die jedoch teilweise schon sehr stark im Sand versunken sind. Der Eingang ins Innere des Tempels befindet sich nicht zu ebener Erde, sondern muss durch Klettern erreicht werden. In dem stark verfallenen Gebäude selbst gibt es unzählige aktive Wächter-Wracks, die jeden Eindringling ins Visier nehmen. In den Gräben, die den Boden durchziehen, gibt es starke Luftströme, die von unten nach oben wehen. Sie sind daher geeignet, um sie mit dem Parasegel zu überfliegen. Ganz am hinteren Ende des Vergessenen Tempels steht eine gigantische Statue der Göttin. Vor dieser Steinstatue liegt der Rona-Kahta-Schrein.

Nach Abschluss aller 120 Schreine Hyrules schickt der Priester des zuletzt gelösten Schreins Link zum Vergessenen Tempel, um ein Geschenk zu erhalten. Es handelt sich hierbei um das Wildnis-Set, das in drei Truhen vor der Statue des Göttin zu finden ist.

Einst wurde der Vergessene Tempel errichtet, um Aufzeichnungen über die Helden der Vergangenheit aufzubewahren. Diese halfen der königlichen Familie Hyrules in ihrem Kampf gegen Ganon. Da seit der Errichtung des Tempels viele Jahre vergangen sind, wurde er von den Bewohnern Hyrules vergessen. Die Wächter sollten die Schätze des Tempel beschützen.[1]

Aufgaben[Bearbeiten]

Ein Geschenk der Priester“: Nach Abschluss aller Schreine erhält Link im Vergessenen Tempel das Wildnis-Set.

Trivia[Bearbeiten]

  • Von Monkton am Stall des Schneelands erfährt man, dass dieser als Kind mit seiner Freundin Malli in den Ruinen des Vergessenen Tempels gespielt hat, obwohl die Erwachsenen dies verboten hatten. Malli stürzte dabei von einer Klippe und wurde nie wieder gesehen.
  • An der Außenseite des Vergessenen Tempels befinden sich rechts und links des Eingangs Nischen mit Steinstatuen, die Wolkenvögeln ähneln. Außerdem erinnern diese an die Statuen aus Skyward Sword.
  • Das Tal sollte ursprünglich „Tal der Könige“ genannt werden wegen des geplanten stärkeren Bezugs zur Königsfamilie. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Vergessener Tempel“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Forgotten Tempel Vergessener Tempel