Urbosas Zorn

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Urbosas Zorn
UrbosasZorn.png
Spiele Breath of the Wild
Nutzen
  • Elektro-Angriff der 150 Punkten Schaden zufügt

Urbosas Zorn ist ein Gegenstand in Breath of the Wild, der Link die Fähigkeit verleiht durch einen aufgeladenen Angriff Blitze heraufzubeschwören, die allen Gegnern im näheren Umkreis 150 Punkte Schaden zufügen und sie außerdem kurzzeitig lähmen. Die Fähigkeit kann nur drei Mal hintereinander verwendet werden bevor sie 12 Minuten lang aufgeladen werden muss. Sie kann zu Urbosas Zorn + verbessert werden, wodurch die Aufladezeit nur noch vier Minuten beträgt.

In Schloss Hyrule benötigt die Fähigkeit zum Aufladen generell weniger Zeit; die gewöhnliche Aufladung dauert vier Minuten und die Aufladung von Urbosas Zorn + dauert eine Minute und zwanzig Sekunden.
Urbosas Zorn ist eine Möglichkeit, den Schutzschild der Verheerung Ganon in der zweiten Phase des Kampfs zu durchbrechen.

Die Fähigkeit kann im Menü aktiviert oder aktiviert werden. Ist sie aktiviert, taucht eine halbkugelförmige energiegeladene Zone um Link herum auf, sobald er einen Angriff auflädt. Wenn er den Angriff freilässt, werden sämtliche Gegner innerhalb der Zone von einem elektrischen, starken Angriff getroffen. Das Aufladen des Angriffs dauert etwa zwei Sekunden; währenddessen ist Link jedoch angreifbar. Wird er getroffen bevor er den Angriff startet, wird das Aufladen des Angriffes, und damit Urbosas Zorn, abgebrochen und muss erneut aufgeladen werden.

Geschichte und Erhalt[Bearbeiten]

Zu Lebzeiten benutzte die Gerudo-Königin Urbosa bereits diese Kampfkunst. Ein Beispiel dafür ist ein Kampf gegen Yiga-Novizen, der in der Erinnerung „Urbosas Ballade“ zu sehen ist. Anders als Link führt sie keinen aufgeladenen Angriff aus, sondern löst den Blitz durch ein Fingerschnippen aus. Einer der Angreifer fällt der Attacke zum Opfer, stirbt dabei aber nicht obwohl Yiga-Novizen zumindest zur Zeit von Breath of the Wild weniger als 150 Lebenspunkte haben. Das könnte bedeuten, dass Urbosa eine abgeschwächte Version dieser Kampfkunst verwendet hat oder dass Yiga-Novizen zu dieser Zeit stärker waren.

Zur Zeit von Breath of the Wild, einhundert Jahre nach Urbosas Tod während der Großen Verheerung, kann Link den Donnertitanen Vah Naboris besänftigen, in dem Urbosas Geist gefangen ist, seit sie von Ganons Donnerfluch getötet wurde. Zum Dank erhält er von ihr Urbosas Zorn.

Nachdem Link auch Ganon besiegt hat, kann er sich der Titanenprüfung stellen, bei der er unter anderem Ganons Flüche erneut bekämpfen muss. Durch den erneuten Sieg über Ganons Donnerfluch erhält er Urbosas Zorn +. Diese Ereignisse, und damit auch Urbosas Zorn +, sind Teil von Die Ballade der Recken, dem zweiten Paket des Erweiterungspasses für Breath of the Wild.

Galerie[Bearbeiten]


„Urbosas Zorn“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch ウルボザの怒り (Uruboza no ikari) Urbosas Wut
Englisch Urbosa's Fury Urbosas Zorn
Französisch Colère d'Urbosa Urbosas Wut