The Legend of Zelda: Encyclopedia

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Legend of Zelda: Encyclopedia
The Legend of Zelda Hyrule Encyclopedia : ゼルダの伝説 ハイラル百科
The Legend of Zelda Hyrule Encyclopedia : Zeruda no densetsu Hairaru hyakka
„Die Legende von Zelda Hyrule Enzyklopädie : Die Legende von Zelda Hyrule-Enzyklopädie“
Encyclopedia deutsches Cover.jpg
Verlag Japan Tokuma Shoten[1]
Vereinigte Staaten von Amerika Dark Horse Books[2]
       (auch DE[3])
Deutschland Tokyopop[4]
Erstveröffentlichung Japan 01. März 2017[1]
Vereinigte Staaten von Amerika 19. Juni 2018[2][5]
       (auch DE[3])
Deutschland 25. März[4] / 2. April[6] 2019
Seitenzahl Japan 318[1]
Vereinigte Staaten von Amerika 328[2][5] (auch DE[3])
Deutschland 327
Vom Hersteller empfohlenes Alter Vereinigte Staaten von Amerika 8[5] (auch DE[7])
Deutschland 13 - 16[4]
ISBN-10 Japan 4198643784[1]
Vereinigte Staaten von Amerika 150670638X[2]
Deutschland 3842049579[4]
Deluxe Edition:
Vereinigte Staaten von Amerika 1506707408[3]
ISBN-13 Japan 978-4198643782[1]
Vereinigte Staaten von Amerika 978-1506706382[2]
Deutschland 978-3842049574[4]
Deluxe Edition:
Vereinigte Staaten von Amerika 978-1506707402[3]

The Legend of Zelda: Encyclopedia ist ein Buch, welches anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Zelda-Reihe[1] von Nintendo veröffentlicht wurde und ähnlich wie das einige Jahre früher erschienene Hyrule Historia viele Informationen und Illustrationen zu verschiedenen Aspekten der Spiele bietet.

Erscheinungsdaten und Zugehörigkeit[Bearbeiten]

Das Buch wurde erstmals am 1. März 2017 auf Japanisch veröffentlicht. Eine englische Übersetzung wurde zunächst für April 2018 angekündigt[8][9] und dann auf den 19. Juni desselben Jahres verschoben. Am 01. August 2018 wurde schließlich auch eine deutsche Übersetzung angekündigt, die für Februar 2019 geplant war.[10] Laut einer Mitarbeiterin des Verlages sollte das genaue Datum der 08. Februar sein[11], während Amazon.de den 14. Februar angab. Später wurde der Termin verschoben; laut Amazon.de auf den 25. März[4] und laut Tokyopop auf den 2. April[6] desselben Jahres.

Laut der Beschreibungen auf den Internetseiten der Verlage Tokyopop und Dark Horse Books bildet das Buch zusammen mit Hyrule Historia und Art & Artifacts eine dreiteilige Reihe, die von Dark Horse als The Goddess Collection-Trilogie bezeichnet wird.[10][5] Auf der Twitter-Seite von Nintendo UK wurde es hingegen einer nicht benannten ebenfalls dreiteiligen Reihe zugeordnet, zu der auch Art & Artifacts und Creating a Champion gehören.[12] Diese drei Bücher verbindet, dass sie anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Zelda-Reihe erschienen, beziehungsweise erscheinen werden. Hyrule Historia erschien hingegen zum 25-jährigen Jubiläum.

Inhalt[Bearbeiten]

Das Buch konzentriert sich auf die Spiele der Hauptreihe bis hin zu Tri Force Heroes Breath of the Wild, das zwei Tage nach der japanischen Ausgabe des Buches erschien, spielt hier keine Rolle und wird nur am Rande mal erwähnt. Ableger wie Link's Crossbow Training werden nur in einem kleinen Abschnitt behandelt. Die meisten der 327 Seiten sind reich bebildert, sodass Illustrationen und Screenshots sich mit dem Text mehr oder weniger die Waage halten. Zu fast allem, was behandelt wird, gibt es auch ein Bild.
Zu den neuen Information in diesem Buch gehört eine neue, abgeänderte Version der Zeitlinie, in welcher die Oracle-Spiele nach A Link to the Past und Link’s Awakening stattfinden, mit einem anderen Link und einer anderen Zelda. Im 2011 auf Japanisch erschienenen Hyrule Historia, wo das erste Mal eine offizielle Zeitleiste veröffentlicht wurde, sind die beiden Oracle-Spiele noch zwischen A Link to the Past und Link’s Awakening eingeordnet und es wird angegeben, dass der Held in allen vier Spielen derselbe Link ist. Die Zeitlinie datiert auch erstmals die Verbannung des Schattenvolkes in die Zeit zwischen Skyward Sword und der Versiegelung des Heiligen Reiches.

Das Buch ist in drei Kapitel unterteilt, denen ungefähr gleich viel Platz gewidmet wird und die jeweils in weitere Abschnitte unterteilt sind. Jedes Kapitel ist am Rand farbig markiert, sodass man auch wenn das Buch geschlossen ist sehen kann, wo welches Kapitel beginnt. Die Farben dieser Markierung sind Rot, Blau und Grün, die Farben der Schöpfer-Göttinnen Din, Nayru und Farore.

  • Historische Aufzeichnungen - Die Welt von The Legend of Zelda über die Jahre (96 Seiten)
    Verschiedene Aspekte der Zelda-Reihe werden spieleübergreifend behandelt, wobei den meisten Themen je eine oder zwei Seiten gewidmet werden. Die Themen sind unter anderem die Geschichte, das Triforce, die einzelnen Länder und Völker, Tiere, Pflanzen, Essen, Schrift, das Master-Schwert, Rubine, Oktoroks und vieles mehr. Das Kapitel ist in sieben Abschnitte unterteil, von denen jeder mehrere Themen beinhaltet.
    • Überlieferungen und Geschichte
    • Andere Welten und andere Länder
    • Die verschiedenen Völker
    • Geografie und Natur
    • Kultur und Leben
    • Waffen, Rüstungen und Items
    • Monster und Dämonen
  • Datenbank - Informationen Alphabetisch sortiert (108 Seiten)
    Nacheinander werden die einzelnen Orte, Gegenstände oder Gegner der Reihe aufgezählt. Zu jedem gibt es ein Bild und einen kurzen Text, der nur aus wenigen Sätzen besteht. Die Abschnitte „Städte und Dörfer“ und „Dungeons“ sind nach Spielen sortiert und in letzterem werden die Labyrinthe, wenn sie im jeweiligen Spiel in einer festen Reihenfolge absolviert werden müssen, zusätzlich in dieser Reihenfolge angeordnet. Die Abschnitte „Items“ und „Feinde und Monster“ sind alphabetisch geordnet, ohne eine Unterteilung nach Spielen. Die Namen der Spiele, in denen ein Gegenstand oder Wesen vorkommt, werden aber in jedem Eintrag genannt.
    • Städte und Dörfer
    • Items
    • Dungeons
    • Feinde und Monster
  • Archiv - Informationen und Notizen zu den Spielen (110 Seiten)
    • Der erste Abschnitt hat keinen eigenen Namen und behandelt jedes Spiel der Hauptreihe auf meistens vier bis sechs Seiten, wobei fast immer die Punkte „Die Handlung“, „Hauptcharaktere“, „Charakterbeziehungen“, „Die Welt“, „Entstehungsmaterial“ und „Kommentare der Entwickler“ mit abgedeckt werden. Die Charakterbeziehungen werden in Form einer Grafik dargestellt, auf der Bilder der Charaktere so angeordnet sind, dass die zu einer Gruppe gehörenden durch farbige Flächen oder Umrahmungen kenntlich gemacht werden. Zudem verlaufen beschriftete Pfeile zwischen den Bildern, die die Beziehung der jeweiligen Charaktere durch ein oder einige wenige Worte beschreiben, wie zum Beispiel „Enkel“, „hilft“ oder „verwandelt sich in“.
    • Weitere Legenden:
      Hier geht es um Spiele, die auf der Welt von The Legend of Zelda basieren aber nicht zur Hauptreihe gehören oder die nur einige Elemente der Reihe enthalten, wie BS The Legend of Zelda, Link’s Crossbow Training, die Super Smash Bros.-Spiele oder die Tingle-Reihe. Außerdem wird auf Sondereditionen wie die Collector’s Edition und Anspielungen auf die Zelda-Reihe in anderen Spielen eingegangen. Die Informationen zu den Spielen sind in diesem Abschnitt weit weniger Umfangreich als im vorherigen Abschnitt zu den Titeln der Hauptreihe.
    • Werbematerial:
      Japanische Werbebroschüren oder Flyer zu den Spielen der Hauptreihe
    • Die Konventionen in The Legend of Zelda überdenken:
      Ein Interview mit Eiji Aonuma

Deluxe Edition[Bearbeiten]

Ungefähr einen Monat nach der Ankündigung einer englischen Übersetzung durch Dark Horse gab der Verlag bekannt, dass es neben der normalen eine sogenannte Deluxe Edition des Buches geben wird. Der Umschlag dieser Version ist einem goldenen NES-Modul des ersten Zelda-Spiels nachempfunden und mit dem Buch bekommt man einen schwarzen, mit Seide beflockten Schuber und eine maßstabsgetreue Spielanleitung. Der Inhalt scheint aber in beiden Version derselbe zu sein. Wie die normale Version, hat die Deluxe Edition 328 Seiten und sollte ursprünglich am 24. April 2018 erscheinen, wurden dann aber auf den 19. Juni 2018 verschoben.[13][7]

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f amazon.co.jp
  2. a b c d e amazon.de zur englischen Ausgabe
  3. a b c d e amazon.de zur englischen Deluxe Edition
  4. a b c d e f amazon.de zur deutschen Ausgabe
  5. a b c d THE LEGEND OF ZELDA ENCYCLOPEDIA HC auf darkhorse.com
  6. a b Onlineshop auf Tokyopop.de
  7. a b THE LEGEND OF ZELDA ENCYCLOPEDIA DELUXE EDITION HC auf darkhorse.com
  8. „The Legend of Zelda Encyclopedia is due out April 2018 from Dark Horse Publishing.“ − Zelda's Hyrule Historia Gets A Follow-Up Encyclopedia auf kotaku.com, veröffentlicht am 25.09.2017
  9. The Legend of Zelda Encyclopedia releases on April 24, 2018.“ − The Legend of Zelda Encyclopedia up for pre-order on Amazon, final release date auf nontendoeverything.com, erstmal veröffentlicht am 28.09.2017
  10. a b Neu bei TOKYOPOP im Februar 2019! auf Tokyopop.de, veröffentlicht am 01.08.2018
  11. The Legend of Zelda - Encyclopedia, von einer Mitarbeiterin Tokyopops verfasstes Thema auf comicforum.de, veröffentlicht am 01.08.2018
  12. Ankündigung von Master Works auf Nintendo UKs Twitter-Seite, veröffentlicht am 07.07.2017
  13. The Deluxe Edition Zelda Encyclopedia Looks Like An NES Cart auf kotaku.com, veröffentlicht am 23.10.2017