Tasche (Menü)

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Tasche in Breath of the Wild. Hier hat Link gerade ein gelbes Extraherz und der Schleich-Effekt wirkt vorübergehend auf ihn.

Die Tasche ist ein Abschnitt des Menüs in Breath of the Wild und Tears of the Kingdom. Sie enthält alle Gegenstände, die Link bei sich trägt. In Tears of the Kingdom findet man dort zudem den Unterpunkt „System“. Die Bereiche der Tasche, in denen Waffen, Bogen und Schilde angezeigt werden, werden in der Spielwelt als Waffentasche, Bogentasche und Schildtasche bezeichnet.

Breath of the Wild[Bearbeiten]

Durch Drücken des Plus-Knopfes öffnet sich ein Menü, in dem die Abschnitte „Tagebuch“, „Tasche“ und „System“ zu finden sind. Es ist immer nur eines davon zu sehen; mit der L- und der R-Taste kann man zwischen ihnen wechseln. Wenn die Tasche ausgewählt ist, zeigt die linke Hälfte des Bildschirms Links Gegenstände. Rechts ist Link zu sehen. Unten rechts wird die Beschreibung des aktuell ausgewählten Gegenstands eingeblendet. Diese Beschreibung überlagert Links Beine, doch ihr Hintergrund ist transparent. In der Mitte sieht man seine Ausdauer, die Temperaturanzeige und Symbole für die momentan auf Link wirkenden Effekte durch seine Rüstung oder eingenommene Medizin. Wenn der Eponator Zero erschienen ist, wird hier der Füllstand des Tanks angezeigt. Am oberen Bildschirmrand sind – wie auch bei „Tagebuch“ und „System“ – links die Herzleiste und rechts die Anzahl der Rubine zu sehen. Wenn durch Medizin oder ein Gericht ein vorübergehender Effekt auf Link wirkt, wird dieser unter der Herzleiste angezeigt. Dort sieht man dann ein Symbol, den Namen des Effektes und wie langer er noch anhält.

Der Bereich mit den Gegenständen ist in sieben Kategorien unterteilt. Mittels des rechten Analogsticks kann man zwischen ihnen wechseln. Dabei werden höchstens 20 Gegenstände auf einmal angezeigt. Wenn es in einer Kategorie mehr als das gibt, bekommt sie mehrere Abschnitte, die man ebenfalls mit dem rechten Analogstück durchgehen kann. Mit dem linken Analogstick wählt man Gegenstände aus.
Es gibt folgende Kategorien, die im Menü von links nach rechts angeordnet sind:

  • Waffen: anfangs Platz für 8 Gegenstände, 11-mal erweiterbar, 1 Platz für das Master-Schwert
  • Bogen: anfangs 6 Gegenstände, 8-mal erweiterbar, Platz für 5 weitere Pfeilarten und den Lichtbogen (falls man Amiibos besitzt, auch den Schattenbogen)
  • Schilde: anfangs 4 Gegenstände, 16-mal erweiterbar
  • Rüstungen: 100 Rüstungen
  • Materialien: unbegrenzt
  • Proviant: 60 Gegenstände
  • Wichtiges: 20 Gegenstände, erweitert sich bei Bedarf automatisch auf 40

Die Darstellung von Link in der rechten Bildschirmhälfte wird von den Aktionen im Menü und von Umweltfaktoren beeinflusst. Link wird mit der Kleidung, die er gerade trägt, dargestellt und trägt die Waffe, den Bogen und den Schild, die er ausgerüstet hat, auf dem Rücken. Wechselt man einen dieser Gegenstände, wechselt er gleichzeitig bei Link. Wenn man die entsprechende Kategorie ausgewählt hat, hält Link die Waffe, den Bogen oder den Schild in der Hand, statt sie auf dem Rücken zu tragen. Drückt man den rechten Analogstick, wird die Gegenstandsbeschreibung ausgeblendet und Link vergrößert. Er kann nun gedreht werden, um ihn von allen Seiten zu betrachten.
Wenn es sehr kalt oder heiß ist und Link gegen diese Temperaturen nicht geschützt ist, zittert er oder schwankt als würde er durch die Hitze bald ohnmächtig werden. Wenn man in der Kategorie „Materialien“ etwas isst oder es durch die Option „In die Hand“ auswählt, sieht man, wie Link isst oder den Gegenstand in den Händen hält.

Tears of the Kingdom[Bearbeiten]

Das Menü in Tears of the Kingdom. Hier wirkt gerade der Effekt Rutschreduktion vorübergehend auf Link.

Das Gegenstands-Menü ist nicht mit Tasche beschriftet, aber der Begriff findet sich in einem Tipp des Laden-Bildschirms.[1]
Die Tasche ist hier der einzige Abschnitt des Menüs, das erscheint, wenn man den Plus-Knopf betätigt. „System“ ist jetzt kein eigener Abschnitt mehr, sondern eine Kategorie im Taschen-Menü. Alle anderen Menü-Abschnitte öffnet man mit dem Minus-Knopf. Zwischen den Kategorien der Tasche kann man mittels der L- und R-Taste wechseln.
Der Aufbau ähnelt dem in Breath of the Wild. Links sind bei jeder Kategorie 25 Plätze für Gegenstände zu sehen, die man mit dem linken Analogstick auswählen kann. Wenn es mehr Gegenstände gibt, wird das Menü nach unten erweitert und man kann nach unten scrollen um die im Moment nicht sichtbaren Gegenstände zu erreichen.

Es gibt folgende Kategorien, die im Menü von links nach rechts angeordnet sind:

  • Rüstungen
  • Bogen, anfangs 5 Gegenstände und ein Platz für Holzpfeile, erweiterbar
  • Schilde, anfangs 4 Gegenstände, erweiterbar
  • Waffen, anfangs 9 Gegenstände, auf 20 erweiterbar
  • Materialien
  • Proviant
  • Sonau-Bauteile
  • Wichtiges
  • System

In der linken Bildschirmhälfte sieht man ganz oben die Herzleiste und die Rubine. Darunter ist Link zu sehen, so wie er gerade im Spiel aussieht. Am linken Rand werden Ausdauer, Temperatur und die Effekte der getragenen Rüstung angezeigt. Solange ein vorübergehender Effekt durch ein Gericht oder Medizin auf Link wirkt, wird ein Symbol, der Namen und die verbleibende Wirkungsdauer unter der Herzleiste eingeblendet. Am unteren Rand sieht man die Beschreibung des momentan ausgewählten Gegenstandes. Sie überlagert teilweise Links Beine, hat aber einen transparenten Hintergrund. Über dieser Beschreibung werden die Batterien angezeigt. Solange die Kategorie „Sonau-Bauteile“ ausgewählt ist, sind rechts nicht Link und die Anzeigen zu sehen, sondern ein Bild des momentan ausgewählten Bauteils. Herzleiste, Rubine und Gegenstandsbeschreibung bleiben an Ort und Stelle.
In der Kategorie „System“ ist der Bildschirm ganz anders. Der Großteil des Bildes wird von einer Darstellung der Konsole oder des Controllers eingenommen. Dort sind alle Knöpfe mit ihrer jeweiligen Funktion beschriftet. Am linken Rand werden folgende Punkte aufgelistet:

  • Speichern
  • Laden
  • Einstellungen
  • Aktionen
  • Zum Titelbildschirm

Erweiterung[Bearbeiten]

Sowohl in Breath of the Wild als auch in Tears of the Kingdom können die Kategorien für Waffen, Bogen und Schilde erweitert werden, sodass sie Platz für mehr Gegenstände bieten. In beiden Spielen muss man dafür Krog-Samen sammeln und diese Maronus geben. Jeder neue Platz kostet mehr Krog-Samen als der vorherige.


Tasche (Menü)“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch ポーチ (pōchi) (BotW) Tasche
Englisch Inventory (BotW) Inventar
Französisch (EU) Sacoche (BotW) Tasche
Italienisch Borsa (BotW) Tasche, Beutel
Spanisch (EU) Alforja (BotW) Tasche
Niederländisch Inventaris (BotW) Inventar
Russisch Сумка (Sumka) (BotW) Tasche, Beutel


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Geister der Weisen
    Mithilfe der Schwüre in der Taschen-Kategorie „Wichtiges“ kannst du die Geister der Weisen herbeirufen oder entlassen.“
    — Tipp des Laden-Bildschirms (Tears of the Kingdom)