Supah

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Supah
Supah.png
Titel Ritterlicher Kämpfer
Volk Shiekah
Geschlecht männlich
Spiele Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung

Supah ist ein Charakter aus Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung. Er ist ein Mitglied der Yiga-Bande und ein fähiger Kämpfer, der sich Link und den Recken in diversen Situationen entgegenstellt.

Handlung[Bearbeiten]

Supah erscheint als Beschützer des Yiga-Meisters Koga, als dieser in der Gerudo-Wüste von Urbosa und Link gestellt und in die Enge getrieben wurde. Es gelingt ihm, die Feinde zurückzudrängen und Koga zu retten. Zurück im Versteck der Yiga treffen sie sich mit ihrem Verbündeten Astor. Enttäuscht über das Versagen Kogas warnt dieser die beiden, dass er nicht zulassen wird, dass sich irgendetwas seiner Zukunftsvision – der Rückkehr der Verheerung Ganon – in den Weg stellt. Astor tritt das nächste Mal in Erscheinung, als er einen versuchten Attentat der Yiga-Bande auf Prinzessin Zelda anführt. Als diese mit ihrer Ritter-Eskorte und den Recken durch Hyrule-Stadt geht, geraten sie in einen Hinterhalt der Yiga. Supah koordiniert den Angriff von einem Häuserdach aus, doch die Yiga scheitern. Supah tritt zwar selbst ins Kampfgeschehen ein, ist nach einer Konfrontation mit Link aber gezwungen, seine Niederlage anzuerkennen und sich zurückzuziehen.

Auch in späteren Konfrontationen unterliegt Supah im Kampf gegen Link; so beispielsweise bei der Yiga-Eroberung der Akkala-Festung, die zwar gelingt, aber dann durch die Ankunft weiterer Truppen von Hyrule beendet wird. Supah bekämpft Link mehrmals in der Festung, da er sich nach einem kurzen Schlagabtausch immer tiefer in die Festung zurückzieht. Nachdem die Kämpfer Hyrules das Versteck der Yiga ausfindig gemacht haben, kämpft Supah auch dort und verteidigt später seinen Meister. Dennoch fällt die Festung und Supah und Koga müssen fliehen, was zu einer wütenden Konfrontation mit Astor führt, den sie für diese Entwicklungen verantwortlich machen.

Seinen letzten Auftritt hat Supah bei einer Konfrontation mit Astor, der die Yiga verrät und ihren Kriegern die Lebensenergie zur Stärkung Ganons absaugt. Supah und Koga sind die letzten, die noch stehen und sich daraufhin gegen Astor stellen. Supah fordert seinen Meister auf, zu fliehen, doch Koga bleibt um zu kämpfen. Supah verkündet daraufhin, dass er Koga bis zum Tod verteidigen wird und gemeinsam werfen sie sich in den Kampf mit Astor. Es stellt sich später heraus, dass Koga diesen Kampf überstanden hat und mit den verbliebenen Yiga daraufhin zu den Truppen Hyrules überläuft um sich gegen Astor und die Verheerung zu stellen.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Supahs herausstechendstes Persönlichkeitsmerkmal ist seine vollkommene Ergebenheit gegenüber Meister Koga. Er erträgt dessen kindische Tiraden ohne Beschwerden und ist bereit, sein Leben für das seines Meisters zu geben. Dabei stellt er sich selbst Astor in mehreren Situationen in den Weg, an dem er generell Zweifel zu hegen scheint[1]. Im Gegensatz zu dem exzentrischen Koga ist Supah stets ernst, distanziert und doch ehrenhaft; selbst erbitterte Todfeinde wie Prinzessin Zelda behandelt er mit Respekt. Darüber hinaus scheint Supah ein fähiger Stratege zu sein, wie er in seinem Hinterhalt auf Prinzessin Zelda in Hyrule-Stadt beweist.

Galerie[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Nach einer Niederlage im Kampf lässt Supah einige Schwertbananen zurück, was auf das bereits in Breath of the Wild dargestellte Faible der Yiga für diese Bananen anspielt.


Supah“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Sooga


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Die Macht der Verheerung Ganon... Kann sie wirklich so leicht zu kontrollieren sein?“ — Supah beobachtet Astors Machtdemonstration mit Skepsis (Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung)