Spinnennetz

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon Information.png Dieser Artikel ist Lexikon-artig, also sehr kurz und daher mit Sicherheit unvollständig. Erweitere ihn bitte und entferne diesen Baustein anschließend.
Spinnennetz
Spinnennetz SS.png
Ein Spinnennetz im Tempel des Himmelblicks in Skyward Sword
Spiele

Spinnennetze sind Objekte in Ocarina of Time und Skyward Sword. Üblicherweise stellen sie Hindernisse dar oder sind nur ein Teil der Umgebung. In Bereichen mit Spinnennetzen findet man oft auch Skulltulas.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Ein Brennendes Spinnennetz in Ocarina of Time.

In Ocarina of Time findet man Spinnennetze in Labyrinthen und an der Oberwelt. Manchmal befinden sie sich an Wänden oder in den Ecken von Räumen, wo sie kein Hindernis darstellen, manchmal sind sie aber auch in Durchgängen aufgespannt und versperren diese. Sie zu berühren verursacht keinen Schaden und man bleibt nicht an ihnen kleben.
Im Deku-Baum gibt es in vielen Räumen Spinnennetze, die sich aber teilweise an Stellen befinden, wo sie Link nicht behindern. An mehreren Stellen versperren sie aber auch Durchgänge, zweimal befinden sich diese im Boden. Oftmals trifft man bei den Netzen auch auf Skulltulas. In den meisten Fällen lassen sich die Netze mittels eines brennenden Deku-Stabs anzünden, wodurch sie ganz verschwinden. Nur im ersten Raum ist das nicht möglich, da es dort keine Feuer gibt. Das dortige Netz befindet sich in einem Loch im Boden und kann zerstört werden, indem man von einer erhöhten Position darauf springt. Auch in Ganons Schloss befindet sich ein Spinnennetz. Im letzten Raum vor dem Geister-Siegel ist es in einem Loch in der Decke gespannt und blockiert das Licht, das man hier benötigt. Es kann mit Feuerpfeilen verbrannt werden.
In der Oberwelt findet man Spinnennetze zum Beispiel im Haus der Skulltula, wo sie aber keine Hindernisse sind, sondern nur Teil der Umgebung.

Skyward Sword[Bearbeiten]

Hier gibt es Spinnennetze im Tempel des Himmelsblicks und im Höhlenheiligtum. Sie versperren an vielen Stellen den Weg, indem sie zum Beispiel in Gängen von einer Wand zur anderen gespannt sind. Läuft Link in ein Netz hinein, bleibt er hängen und muss das Netz abschütteln, was durch Schütteln des Nunchuks und der Wii-Fernbedienung geschieht. Die Fäden können mit dem Schwert gekappt werden, sodass ein Loch entsteht, durch das Link hindurchpasst. Die Netze sind so groß, dass er meist die obere Hälfte nicht erreichen kann aber an den von dort herunterhängenden Fäden bleibt er nicht mehr hängen. Oftmals sitzt auch eine Skulltula im Netz, die so groß ist wie Link selbst. Wenn sie auf der Seite sitzt, die Link zugewandt ist, und ihm somit ihren Rücken zeigt, kann er sie nicht verletzen. Da sie aber nicht das ganze Netz verdeckt, kann er den Teil neben ihr zerschneiden, sodass sie auf den Boden fällt und bekämpft werden kann.