Schmiede

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schmiede
Schmiede ALBW.png
Schmiede in A Link Between Worlds
Spiele

Die Schmiede ist ein Ort, an dem Waffen (vor allem Schwerter), Rüstungen und andere Gegenstände aus Metall hergestellt, bearbeitet und repariert werden.

A Link to the Past[Bearbeiten]

Etwas außerhalb von Kakariko ist die Schmiede gelegen. Der hiesige Waffenschmied kann Link jedoch seine Dienste nicht anbieten, da er auf die Mitwirkung seines Kollegen angewiesen ist. Dieser ist allerdings leider verschollen. Kann Link den in der Schattenwelt gestrandeten Kollegen zur Schmiede zurückbringen, bekommt der Held zum Dank sein Schwert gehärtet.

Wo in der Lichtwelt die Schmiede steht, gibt es in der Schattenwelt ebenfalls ein Gebäude, das jedoch verlassen und halb verfallen ist.

Oracle of Seasons[Bearbeiten]

In der unterirdischen Welt von Subrosia gibt es eine Schmiede. Der Meister nimmt jedoch nicht jeden x-beliebigen Auftrag an, sondern nur solche, die ihn interessieren. So wird Links Schild vom Holzschild zum Eisenschild geschmiedet, wenn er dem Meister festes Erz vorweisen kann. Des Weiteren nimmt sich die Schmiede auch der rostigen Piratenglocke an, die anschließend wie neu aussieht.

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Schmiedewerkstatt.jpg

→ Hauptartikel: Schmiedewerkstatt

Die Schmiedewerkstatt ist in der Bergsiedlung gelegen. Hier arbeiten Zubora und Gabora. Durch den Kälteeinbruch können sie keine Aufträge annehmen, da sogar ihre Esse zugefroren ist. Link hat die Möglichkeit, die Esse mit heißem Quellwasser aufzutauen oder im Frühling wiederzukommen. Er kann dann sein Schwert zweimal verbessern lassen, muss dafür jedoch jeweils einen Tag lang auf sein Schwert verzichten.

The Minish Cap[Bearbeiten]

Link Großvater Alberich betreibt in seinem Wohnhaus eine Schmiedewerkstatt.

Eine weitere Schmiede befindet sich auf dem Gongol-Berg. Hier arbeiten der Minish Melta und seine sieben Schüler. Nur die Minish sind in der Lage, das zerbrochene Schwert der Minish zu reparieren. Sobald Link das Flammen-Element aus der Höhle der Flammen errungen hat, überreicht Melta Link das Weiße Schwert.

A Link Between Worlds[Bearbeiten]

Hyrule[Bearbeiten]

Die Schmiede befindet sich östlich des Dorfes Kakariko. Hier arbeiten der Meister, sein Geselle sowie der noch in Ausbildung befindliche Link. Außerdem leben hier die Frau des Meisters sowie deren gemeinsamer Sohn Gri.

Gleich zu Beginn des Spiels macht sich Link auf den Weg zur Arbeit in der Schmiede, nachdem er wieder einmal verschlafen hat und von Gri geweckt werden musste. Dort angekommen trifft er auf den Hauptmann, der gerade seinen reparierten Schild abholt. Da dieser dabei sein Schwert in der Schmiede liegen gelassen hat, wird Link die Standpauke seines Meisters wegen seiner Unpünktlichkeit erspart und dem Hauptmann hinterhergeschickt, um ihm das Schwert zu überreichen.

Hat Link zwei Master-Erze gefunden, kann er sich in der Schmiede das Masterschwert verbessern lassen.

Lorule[Bearbeiten]

An gleicher Stelle wie in Hyrule existiert in Lorule ebenfalls eine Schmiede. Hier gibt es ebenfalls einen Meister, dessen Frau und einen Gesellen. Neben der Schmiede steht außerdem ein Wetterhahn.

Nach seiner Begegnung mit Yuga in Schloss Lorule erwacht Link in der Schmiede, aus der ihn die Frau des Meisters jedoch sogleich hinauswirft. Der Schmied selbst sitzt niedergeschlagen vor der Tür und will seiner Arbeit nicht mehr nachgehen, da sie seiner Meinung nach nur dazu genutzt würde, Böses zu tun. Link kann den Meister erst aus dieser Starre befreien, wenn er mit dem Master-Schwert Lv.2 sowie zwei Master-Erzen zu ihm geht, um das Schwert ein weiteres Mal verbessern zu lassen.