Schatzsäbel

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schatzsäbel
Schatzsäbel BOTW.png
Spiele Breath of the Wild
Basis Bonus I Bonus II
Angriffskraft 32 3 - 5 6 - 10
Haltbarkeit 60 6 - 12 13 - 30
Fernangriff (?) Wurf
Fernangriff-Reichweite 5 Bonus: x1,5 - x2
Fundorte Gerudo-Stadt
Hersteller Bylla (nach Zerstörung der Waffe)
Benötigte Gegenstände

Der Schatzsäbel ist eine Waffe in Breath of the Wild.

Dieser besondere Säbel mit der breiten gebogenen Klinge wurde einst vom Recken Urbosa geführt und ist der Stolz des Gerudo-Stammes. Wenn sie damit kämpfte, wirkten ihre Bewegungen wie bei einem Tanz. Nach dem Tod Urbosas nahmen die Gerudo den Schatzsäbel und den dazugehörigen Schatzschild in Verwahrung. Schafft es Link, den Titan Vah Naboris zu besänftigen und Ganons Donnerfluch zu besiegen, überlässt Königin Riju ihm zum Dank dafür den Schatzsäbel. Es ist eine einzigartige Waffe, die zwar sehr robust und haltbar, jedoch nicht unzerstörbar ist. Geht der Säbel im Kampf kaputt, kann Bylla in Gerudo-Stadt die Waffe wieder herstellen. Hierfür benötigt sie ein Gerudo-Messer, einen Diamanten sowie fünf Feuersteine.

Da der Schatzsäbel aus Metall besteht, leitet er besonders gut Elektrizität, weshalb er nicht gegen Elektro-Gegner oder Elektro-Waffen verwendet werden sollte. Auch Blitze können bei Gewitter von der Waffe angezogen werden. Dafür machen dem Säbel Feuer und Hitze nichts aus.

Handbuch-Eintrag[Bearbeiten]

Eigenschaften:
Urbosas legendäre Waffe. Wenn sie damit kämpfte, sollen ihre Bewegungen einem Tanz gleichgekommen sein.

Großes Vorkommen:
Gerudo-Wüste
Stärke:
32


„Schatzsäbel“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Scimitar of the Seven Krummsäbel der Sieben