Ruinen-Rundschau

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruinen-Rundschau
Ruinen-Rundschau.png
Spiele Phantom Hourglass

Die Ruinen-Rundschau ist eine Sammlung von Artikeln, die der Forscher Mickney verfasst hat. Sie umfasst insgesamt vier Bände und enthält die zusammengetragenen Informationen über das untergegangene Daiku-Königreich sowie den von diesem gehüteten Schatz. Die Bücher befinden sich in einer Höhle auf der Insel der Toten, die Mickney als eine Art Basiscamp für seine Forschungen genutzt hat.

Hier sind die Aufzeichnungen der Bücher:

Ausgabe 1:

 » Das Rätsel der Zivilisation des Daiku-Königreichs

In den Gewässern regiert vom Meereskönig gab es ein hochkultiviertes Königreich namens Daiku, es war glorreicher als jedes andere Königreich, bis es plötzlich aus der Geschicht verschwand. Regiert vom König und seinen vier Rittern, enthielt der Tempel einst einen großen Schatz.

«

Ausgabe 2:

 » Versteckte Schätze: Der Smaragdstahl

Versteckt in der See gibt es drei Stähle. Einer davon ist der Smaragdstahl. Die Legende sagt, es gibt von diesen Stählen jeweils nur ein Exemplar. Es heißt, dass einer davon im Daiku-Königreich aufbewahrt wird.

«

Ausgabe 3:

 » Verlorenes Königreich: Wo ist die Insel der Träume hin?

Manche sagen, es gibt eine Insel voller Schätze im Daiku-Königreich, aber nie hat man sie je gesehen. Eine alte Legende, die von dieser Insel der Träume erzählt, besagt, dass man, um zum Daiku-Königreich zu gelangen, die Erlaubnis auf der Insel der Toten einholen muss.

«

Ausgabe 4:

 » Die kleine Insel des Daiku-Königreichs

In der Gegend des Meeres des Daiku-Königreichs gibt es eine kleine unentdeckte Insel. Es gibt zahlreiche Wunder in diesem Königreich der Träume.

«


„Ruinen-Rundschau“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch 月刊ムムー (Gekkan mumū)
Englisch Explorer's Compass Kompass des Entdeckers