Rhoam Bosphoramus Hyrule

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rhoam Bosphoramus Hyrule
RhoamAlt.png
Rhoam als alter Mann
Titel Letzter König von Hyrule
Volk Hylianer
Geschlecht männlich
Spiele Breath of the Wild
Orte Vergessenes Plateau
Ähnliche Charaktere

Rhoam Bosphoramus Hyrule ist der letzte König von Hyrule und der Vater von Prinzessin Zelda. Er ist ein Charakter in Breath of the Wild. Als Link im Schrein des Lebens erwacht, ist Rhoam bereits einhundert Jahre lang tot. Sein Geist erscheint Link jedoch in der Form eines alten Mannes, welcher alleine auf dem vergessenen Plateau lebt.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Unter Rhoams Regentschaft wurden die vier Titanen sowie die Wächter bei Ausgrabungen gefunden. Da diese laut einer Prophezeihung essentiell in der Vernichtung Ganons seien ließ Rhoam sie aktivieren. Für die Titanen fand er vier Piloten, genannt Recken, und unter Zeldas Führung gelang es ihnen fast, Ganon zu verbannen. Im letzten Moment korrumpierte Ganon jedoch die Wächter und die Titanen. Er ließ die Armee der Wächter auf Hyrule los und dieser zerstörten Schloss Hyrule und Hyrule-Stadt. Alle Bewohner des Schlosses außer Zelda verloren bei den Angriffen ihr Leben, einschließlich der vier Recken und König Rhoam höchstselbst. Da Ganon daraufhin gesamt Hyrule in Chaos und Zerstörung versinken ließ wird Rhoam als der letzte König Hyrules angesehen.

Zelda, seine Tochter, erforscht oft die Wächter. König Rhoam verbietet dies allerdings da er will dass sie ihre Kräfte in den Quellen erweckt, was bei ihr allerdings nicht funktioniert.

Gegenwart[Bearbeiten]

Nach seinem Tod wandert Rhoam in Geistform auf dem vergessenen Plateau herum, dem Ort an dem einst das Königreich Hyrule gegründet wurde[1]. Als er von Links Wiedergeburt im Schrein des Lebens erfährt, nimmt er die Gestalt eines alten Eremiten an um Link, dessen Gedächtnis so kurz nach seiner Wiederbelebung sehr lückenhaft ist, nicht zu überfordern. Nachdem Link zu Beginn des Spiels erwacht und das vergessene Plateau betritt, sieht er den alten Mann auf einer nahegelegenen Anhöhe, der daraufhin zu seiner Feuerstelle unter einem Felsvorsprung zurückkehrt. Dort kann Link ihn ansprechen. Im Gespräch offenbart der alte Mann Link dass sie sich auf dem Vergessenen Plateau befinden, dem Ort an dem das Königreich Hyrule gegründet wurde[2]. Abhängig von Links Aussagen kann der alte Mann ihm außerdem seine Holzfälleraxt anbieten, die Link zur Verteidigung dient.

Nachdem Link den Turm des Plateaus aktiviert hat, landet der alte Mann mit seinem Parasegel neben Link. Er weist Link auf die Kreatur hin, die versiegelt um Schloss Hyrule seine Bahnen zieht, und erklärt dass diese Kreatur der gebannte Ganon sei, der einhundet Jahre zuvor versucht hatte, Hyrule zu erobern[3]. Der alte Mann erklärt Link dass dieser das Parasegel benötigt um das Plateau zu verlassen, fügt jedoch hinzu dass Link dafür ein Parasegel benötigt. Der alte Mann besitzt so ein Parasegel, will es Link jedoch nur im Austausch für den Schatz geben, der sich in einem nahegelegenen Schrein befindet.[4]. Nachdem Link aus dem Mah-Ounu-Schrein zurückkehrt, wartet der alte Mann schon beim Ausgang auf ihn. Er erklärt Link dass die Schreine und Türme wegen Links Nutzung des Shiekah-Steins aufgetaucht seien. Er offenbart, dass diese Schreine einst von dem Volk der Shiekah erbaut wurden. Er sagt dass sich auf dem vergessenen Plateau noch mindestens drei weitere Schreine befinden und möchte nun das Parasegel gegen vier der Zeichen der Bewährung tauschen, welche in den Schreinen gefunden werden können. Daraufhin gibt der alte Mann Link den Tipp, sich von einem hohen Ort aus nach den Schreinen umzusehen. Er rät Link, noch einmal auf den Turm des Plateaus zu steigen. Er fügt allerdings hinzu dass Link nicht auf den Turm klettern muss sondern die Teleportfunktion seines Shiekah-Steins nutzen kann.

Nachdem Link alle Schreine erfolgreich beschritten hat, sagt der alte Mann dass Link sich zu dem Ort aufmachen soll, an dem sich die Schreine kreuzen würde[5]. Damit ist die Ruine der Zitadelle der Zeit gemeint. Bevor Link weitere Fragen stellen kann löst sich der alte Mann vor seinen Augen in Luft auf.

Link macht sich dorthin auf und trifft den alten Mann im zerfallenen Turm der Zitadelle. Oben auf dem Turm nimmt der alte Mann nun seine wahre Form an und gibt sich als König Rhoam zu erkennen[6]. Da Link sich nicht erinnern kann klärt Rhoam ihn über den Fall Hyrules und der Korruption der Wächter auf. Er erklärt außerdem dass sich Zelda immer noch in Schloss Hyrule befindet und Ganon Einhalt gebietet, behauptet jedoch auch dass Zelda nicht mehr lange durchhalten wird. Rhoam bittet Link darum, Ganon zu vernichten und Zelda zu retten, ist sich jedoch bewusst dass Link noch zu schwach ist. Daher weist er Link den Weg zum Dorf Kakariko, wo er von der Dorfältesten Impa über weiteres aufgeklärt werden soll. Wie versprochen händigt er Link daraufhin das Parasegel aus. Nachdem er Link erneut bittet, Zelda zu retten, löst sich Rhoam in Luft auf und lässt Link einsam auf dem Plateau zurück[7].

Galerie[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Während Link das vergessene Plateau durchwandert kann er den alten Mann an diversen Orten treffen. Wenn Link ihn anspricht gibt er ihm Hinweise und Tipps über die Basisfunktionen des Spiels.
    • Falls Link den Hylia-Berg erklimmt, erwartet ihn der alte Mann und belohnt ihn mit wärmerer Kleidung.
    • In der Nähe eines Abgrundes fällt er einen Baum. Wenn Link ihn daraufhin anspricht erklärt er ihm die Grundsätze des Baumfällens.
    • Im Wald der Seelen jagt er, bricht die Jagd wegen Rückenschmerzen jedoch ab sobald Link ihn anspricht.
    • Nahe der Holzfällerhütte ruht er sich aus und erklärt Link dann die Grundlagen des Kochens.
    • Sollte Link der Aufforderung des Manns nachkommen und sich erneut auf den Turm teleportieren, wird er dort bereits vom alten Mann erwartet. Er erklärt dann das der Turm der ideale Ort ist um nach Schreinen Ausschau zu halten. Er klärt Link dann über die Fernglas-Funktion des Shiekah-Steins auf und fügt hinzu dass Link sich Markierungen setzen kann.
  • Sollte Link den gebackenen Apfel des alten Mannes nehmen, tut dieser entrüstet bevor er erklärt dass er sich nur einen Spaß erlaubt hat und Link den Apfel gerne überlässt[8].
  • In der Holzfällerhütte des alten Mannes kann Link sein Tagebuch finden.


„Rhoam Bosphoramus Hyrule“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Deutsch Rhoam Bosphoramus Hyrule
Alter Mann
Japanisch ローム・ボスフォレームス・ハイラル (Rōmu Bosuforēmusu Hairaru)
老人 (rōjin)
Hairaru = Hyrule
alte Person
Englisch Rhoam Bosphoramus Hyrule
Old Man

alter Mann
Französisch Rhoam Bosphoramus Hyrule
Vieil homme

alter Mann
Italienisch Rhoam Bosphoramus Hyrule
Vecchio

Alter, alter Mann
Spanisch Rhoam Bosphoramus Hyrule
Anciano

Greis
Niederländisch Rhoam Bosphoramus Hyrule
Oude man

Greis, alter Mann
Russisch Роам Босфорамус Хайрул (Roam Bosforamus Chairul)
Старик (Starik)
Chairul = Hyrule
Greis, alter Mann


Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. „Und ich... In der Katastrophe kam ich ums Leben. Und nun geistere ich als verlorene Seele in der Welt herum.“ – Rhoam (Breath of the Wild)
  2. „Ich bin... ein alter Sonderling, der schon seit Ewigkeiten allein hier in der Gegend lebt. [...] Wir befinden uns auf dem Vergessenen Plateau. Dieses Gebiet soll vor langer Zeit die Wiege Hyrules gewesen sein.“ – Alter Mann (Breath of the Wild)
  3. „Aber dieses unheilvolle Wabern rund um das Schloss ist dir sicher nicht entgangen, oder? Wir nennen es... Die Verheerung Ganon. Es ist nun 100 Jahre her... Da hat dieses Unheil das Reich Hyrule zerstört, das sich einst hier befand. [...] Es hängt wie ein Geschwür an Schloss Hyrule, einst stolzes Wahrzeichen des Königreiches.“ – Alter Mann (Breath of the Wild)
  4. „An solchen Orten findet man für gewöhnlich kostbare Schätze. Du willst mein Parasegel haben, oder nicht? Dann bin ich mal gespannt, was für einen Schatz du mir bringst. “ – Alter Mann (Breath of the Wild)
  5. „Es ist so weit... Link... Es ist Zeit, dass du die Wahrheit erfährst. Sieh auf deine Karte und denke dir gekreuzte Linien zwischen den vier Schreinen! Dort, wo sich diese Linien kreuzen, werde ich auf dich warten.“ – Alter Mann (Breath of the Wild)
  6. „Nun denn... Ich sollte dir wohl endlich meine wahre Gestalt enthüllen. Mein Name ist Rhoam Bosphoramus Hyrule. Früher gab es hier ein Reich namens Hyrule... Ich war sein letzter König.“ – Alter Mann (Breath of the Wild)
  7. „Link... Ich konnte mein Reich nicht beschützen. Somit habe ich kein Recht irgendetwas von dir zu fordern. Und doch habe ich eine Bitte. Besiege Ganon... und rette sie... Rette mein Volk und meine Tochter Zelda!“ – Rhoam (Breath of the Wild)
  8. „He! Das ist mein Röstapfel! Ho ho ho... War nur Spaß. Hier gibt es genug Äpfel für uns beide. Geröstet schmecken sie köstlich!“ – Alter Mann (Breath of the Wild)