Revali, Krieger der Orni

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Revali, Krieger der Orni
Revali Krieger der Orni.jpg
Spiele Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung
Ort Tabanta-Grenzland
Empfohlener Level 6
Spielbare Charaktere
Erhaltene Charaktere Revali
Belohnungen
Ziel Kläre den Irrtum des Orni
Niederlage Link oder Impa flieht
Chronologie
Zum Königlichen Institut Revali, Krieger der Orni Angriff der Yiga-Bande

Revali, Krieger der Orni ist eine Hauptmission in Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung. Es ist neben „Daruk, Held der Goronen“, „Mipha, Prinzessin der Zoras“ und „Urbosa, Königin der Gerudo“ eine der ersten Missionen in Kapitel 2. Es gibt keine vorgegebene Reihenfolge, in welcher diese Missionen gestartet werden müssen.

Prinzessin Zelda macht sich gemeinsam mit Link auf den Weg zum Dorf der Orni, um Revali zu bitten, den Titanen Vah Medoh zu steuern. Um nicht auf Monster zu treffen, wählen sie dabei den Weg über ein Schneefeld, wo sie alsbald in einen Schneesturm geraten. Während Zelda an einem sicheren Ort bleibt, erkundet Link zusammen mit Terako die Umgebung. Dabei wird er von Orni-Kriegern beobachtet, die Revali Meldung darüber machen. Dieser schickt daraufhin seine Krieger aus, um zu verhindern, dass Link und der kleine Wächter das Dorf der Orni erreichen. Auch Revali selbst macht sich auf den Weg.

Link muss sich nun durch zahlreiche Orni-Krieger kämpfen, um das Dorf der Orni zu erreichen. Ein Hauptmann zerstört jedoch mit einem Bombenpfeil die Brücke, die den kürzesten Weg zum Dorf darstellt. Zwei Orni-Hauptmänner müssen anschließend besiegt werden.

Während Link sich seinen Weg durch die Orni-Krieger bahnt, wird er auch von oben mit Pfeilen beschossen. Auch andere Monster wie Eis-Echsalfos und Eis-Moblins sind in der Umgebung anzutreffen. Bevor sich die Kämpfer dem Dorf der Orni weiter nähern können, müssen die Bogenschützen sowie weitere Hauptmänner ausgeschaltet werden.

Kurz vor Erreichen des Ziels stellt sich Revali den Kämpfern in den Weg und liefert sich mit diesen einen erbitterten Kampf. Bevor Revali Link mit einem finalen Pfeil treffen kann, schreitet Prinzessin Zelda ein und stoppt den Kampf.

Es stellt sich heraus, dass das Dorf der Orni wiederholt von Monstern angegriffen wurde, die von einem mysteriösen Wächter angeführt worden sind. Sie konnten nur knapp zurückgedrängt werden und weitere Angriffe wurden befürchtet. Zelda zeigt sich erleichtert, dass Link und Revali unverletzt geblieben sind. Impa wundert sich, dass es einen weiteren Wächter wie Terako geben soll und hält dies für keinen Zufall. Falls dies mit der Verheerung Ganon zu tun haben sollte, müsse man sich darauf vorbereiten. Revali fragt sich, ob wirklich Link der Ritter sein soll, der die Prinzessin schützt. Terako scheint zu verstehen zu geben, dass auch er ein Ritter im Dienste der Prinzessin sei.

Sammelbare Gegenstände[Bearbeiten]

Nur auf diesem Schlachtfeld erhältliche Materialien[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Die Missionen ab Kapitel 2 sind nur in der Vollversion des Spiels spielbar und waren nicht Teil der kostenlos verfügbaren Demo.


Revali, Krieger der Orni“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch リト族の戦士 リーバル (Rito-zoku no senshi Rībaru) Rībaru, Krieger des Rito-Volkes
Englisch Revali, the Rito Warrior Revali, der Orni-Krieger