Rauru (Tears of the Kingdom)

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TOTK-Logo.png
Dieser Artikel behandelt The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom, welches vor 378 Tagen für die Switch erschienen ist. Die folgenden Inhalte können also Spoiler enthalten und noch unvollständig sein.
Fotobox.png Bebilderung
Diesem Artikel fehlen leider passende Bilder wie Screenshots oder Illustrationen. Bitte füge diese hinzu, beachte dabei jedoch unsere Richtlinien. Anschließend darf dieser Hinweis entfernt werden.
Rauru
Datei:Rauru TotK Illustration.png
Titel Erster König von Hyrule
Volk Sonau
Geschlecht Männlich
Spiele Tears of the Kingdom
Ähnliche Charaktere Mineru


Rauru war zusammen mit seiner Schwester Mineru der letzte Überlebende Sonau und der erste König von Hyrule.

Geschichte[Bearbeiten]

Rauru und seine große Schwester Mineru waren die letzten überlebenden vom ausgestorbenen Volk der Sonau. In Hyrule lernte Rauru die Hylianerin Sonia kennen, heiratete sie und gründete an ihrer Seite das Königreich Hyrule. Die Sonau verfügten über große Mächte: Die Mysteriensteine. Rauru besitzt die letzten seines Volkes.

Nachdem Link und Zelda ihre erste Begegnung mit Ganondorf in der Siegelstätte hatten, reist Zelda versehentlich mit einem Mysteriensetin durch die Zeit und findet sich in der Zeit der Gründung Hyrules, wo er auf Rauru und Sonia traf, denen sie ihre Geschichte erzählte. Die beiden stellten Zelda dem Königshaus als eine entfernte Verwandte vor. Einige Zeit später wird das Schloss von der Armee des Gerudo-Kriegers Ganondorf angegriffen, was Rauru mit seinem Mysterienstein verhindert. Als Ganondorf klar wird, dass Rauru im Besitz der Mysteriensteine ist, schwört er ihm unsterbliche Treue, um sie ihm zu stehlen. Mit einem listigen Trick tötet Ganondorf Sonia und benutzt ihren Mysterienstein, um zum Dämonenkönig zu werden. Er erobert innerhalb kürzester Zeit ganz Hyrule. Zelda, Rauru und Mineru planen, den Dämonenkönig zu besiegen. Sie wählen von jedem Volk Hyrules einen Krieger aus, dem sie jeweils einen Mysterienstein überlassen. Gemeinsam bekämpfen sie Ganondorf unter dem Schloss, scheitern jedoch. Letzen Endes beschließt Rauru, sich zu opfern, um Ganondorf aufzuhalten - so findet er sein Ende. Zelda schluckt nun ihren Mysterienstein und verwandelt sich in den Weißdrachen, um Link das Master-Schwert zu überbringen.

In der Gegenwart erwacht Link derweil auf der Vergessenen Himmelsinsel und stellt fest, dass sein rechter Arm durch einen Sonau-Arm ersetzt wurde, da sein Arm von Miasma verletzt wurde. Rauru erscheint Link als Geist und sagt ihm, dass der Arm einst ihm gehörte. Er schickt Link in die Schreine der Insel, um die Fähigkeiten des Arms zu vervollständigen. Nachdem Link dies getan hat, verabschiedet Rauru sich von ihm und löst sich auf.

Nachdem Link das Master-Schwert vom Weißdrachen erhalten hat und damit den Schwarzdrachen besiegt hat, erscheinen die Geister von Rauru und Sonia und verwandeln mit ihrer Kraft den Weißdrachen, der wieder zu Prinzessin Zelda wird.

Trivia[Bearbeiten]


Rauru (Tears of the Kingdom)“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Rauru