Parasegel

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Parasegel
Parasegel.png
Spiele Breath of the Wild
Nutzen
  • durch die Luft gleiten
  • Stürze abfangen
Ähnliche Gegenstände

Das Parasegel ist ein Gegenstand in Breath of the Wild mit dem Link durch die Luft gleiten kann. Wenn er sich im freien Fall befindet, kann er es nutzen um seinen Sturz abzufangen und dann entweder geradewegs nach unten schweben, oder in eine beliebige Richtung gleiten. Die Verwendung des Parasegels verbraucht allerdings seine Ausdauer. Ist diese erschöpft, fällt er hinab.

Das Parasegel trägt einen großen Teil zur Bewegungsfreiheit in Breath of the Wild bei. Steht Link vor einer Klippe, muss er diese nicht hinabklettern, sondern kann springen und seinen Sturz am Ende mittels des Parasegels abfangen. Und wenn Link von einem hohen Punkt hinabgleitet, kann er weite Strecken schnurgerade zurücklegen, anstatt Hindernisse oder Gegner umgehen zu müssen.

Erhalt[Bearbeiten]

Nachdem Link den Turm des Plateaus aktiviert hat und von diesem wieder heruntergestiegen ist, gleitet der Alte Mann, der auf dem Vergessenen Plateau lebt, mit dem Parasegel zu ihm hinab. Der Alte Mann erzählt ihm von der Verheerung Ganon und klärt ihn darüber auf, dass man das Plateau nicht ohne weiteres verlassen kann, da ein Sturz von den Klippen den sicheren Tod bedeuten würde. Er berichtet Link außerdem, dass bei der Aktivierung des Turmes ein nahe gelegener Schrein zu leuchten begonnen hat und bietet ihm einen Tausch an: Wenn Link ihm den Schatz des Schreines bringt, bekommt er dafür das Parasegel mit dem er vom Plateau hinabgleiten kann. Allerdings ändert er später seine Meinung und will gleich vier dieser Schätze haben. Hat Link diese beisammen, soll er den Alten Mann im Turm der Zitadelle der Zeit treffen. Dort enthüllt der Alte seine wahre Identität als einstiger König von Hyrule, erzählt ihm von den vergangenen Ereignissen und übergibt ihm schließlich das Parasegel.

Benutzung[Bearbeiten]

Befindet sich Link in der Luft, kann das Parasegel durch Drücken des X-Knopfes aktiviert werden. Das ist auch möglich, wenn Links Ausdauer bereits verbraucht ist aber dann steckt er das Segel nach einer knappen Sekunde wieder weg. Diese kurze Nutzung reicht zumindest aus um einen Fall abzubremsen und somit Schaden beim Aufkommen auf dem Boden zu vermeiden. Hat man hingegen noch Ausdauer, kann man eine Zeit lang gleiten, wobei die Richtung mit dem linken Analogstick angegeben wird. Link gleitet so lange, bis seine Füße den Boden berühren oder seine Ausdauer erschöpft ist. Der Spieler kann das Gleiten aber auch aktiv beenden: Durch Drücken des B-Knopfes wird das Parasegel einfach weggelegt und Link fällt. Durch Drücken des Y-Knopfes führt Link ein Sturzattacke aus. Durch Drücken des ZR-Knopfes steckt Link das Parasegel weg und zückt den Bogen. Zugleich beginnt eine Zeitlupenphase, während der die Ausdauer viel schneller verbraucht wird. Sie wird beendet, wenn die Ausdauer verbraucht ist, oder wenn man den X- oder den B-Knopf drückt. Durch Drücken des X-Knopfes benutzt Link wieder das Parasegel. Durch den B-Knopf stürzt er hinab.

Obwohl Link das Segel mit beiden Händen festhält, kann man während des Gleitens die Menüs des Shiekah-Steins einsehen, Links Kleidung und Waffen wechseln und sich teleportieren. Es ist während des Gleitens aber nicht möglich, eine Waffe zu ziehen oder ein Modul zu benutzen.

Beim Gleiten kann Link Aufwinde nutzen, um an Höhe zu gewinnen. Solche Aufwinde kommen natürlich vor, können aber auch durch das Entfachen von Bränden erzeugt werden.

Trivia[Bearbeiten]

In frühem Gameplay-Material zu Breath of the Wild, das Shigeru Miyamoto und Eiji Aonuma während der Game Awards 2014 präsentiert hatten, benutzt Link noch den Paraschal aus Skyward Sword um zu gleiten.


„Parasegel“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch パラセール, parasēru Parasailing-Fallschirm
Englisch paraglider Gleitschirm
Französisch paravoile wörtliche Übersetzung des japanischen parasēru (パラセール), was vom englischen Wort parasail (wörtlich ‚Parasegel‘) abgeleitet ist; voile bedeutet ‚Segel‘
Italienisch paravela wörtliche Übersetzung des japanischen parasēru (パラセール), was vom englischen Wort parasail (wörtlich ‚Parasegel‘) abgeleitet ist; vela bedeutet ‚Segel‘
Spanisch paravela wörtliche Übersetzung des japanischen parasēru (パラセール), was vom englischen Wort parasail (wörtlich ‚Parasegel‘) abgeleitet ist; vela bedeutet ‚Segel‘
Niederländisch zweefzeil Schwebesegel
Russisch планер, planer eventuell abgeleitet von planjor (планёр), was ‚Segelflugzeug‘ bedeutet