Nebbo

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nebbo
Nebbo.png
Volk Hylianer
Geschlecht männlich
Spiele Breath of the Wild
Orte Hateno

Nebbo ist ein Kind in Breath of the Wild. Der Junge lebt in Hateno, zusammen mit seinem Vater Narkin, seiner Mutter Nagi und seiner Schwester Narah.

Nebbo spielt tagsüber mit Narah im Dorf. Er erkennt dass Link aus der großen, weiten Welt kommt und fragt sich ob Link stark genug ist um mit Pfeil und Bogen und dem Schwert umzugehen. Er sieht, dass Link mit allen besonderen Waffen klar kommt und fragt ihn daher ob Link ihm helfen wird, seinen Traum wahr werden zu lassen. Sein Opa war immer ganz fasziniert von Waffen, hat seine Sammlung aber nie vervollständigen können. Jetzt wo er verstorben ist, hätte Nebbo gerne dass Link ihm die fehlenden Waffen bringt und zeigt. Dann kann Nebbo seinem Opa im Himmel erzählen, was er gesehen hat. Als erstes möchte er ein Reiseschwert sehen, welches er bisher nur in Büchern bewundern konnte. Zur Belohnung erhält Link 20 Rubine und eine neue Aufgabe, diesmal soll es ein Feuerstab sein. Als drittes soll Link ihm eine Mobkeule zeigen, wofür er 50 Rubine bekommt. Die vierte Waffe, die er zu sehen wünscht, ist ein Doppelschussbogen, für den er 50 Rubine zahl. Nun folgt an fünfter Stelle die Windklinge der Yiga-Offiziere für 100 Rubine. Danach folgt eine Wächter-Axt + als sechste Waffe für 100 Rubine. An siebter Stelle folgt eine Eislanze, zumeist von Echsalfo-Kriegern getragen, für die Link 300 Rubine bekommt. Die achte und letzte gewünschte Waffe ist ein Antikes Schwert, erwerblich im Akkala-Institut, für das er ebenfalls Rubine bekommt.

Aufgaben[Bearbeiten]


Nebbo“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Japanisch ナブ (Nabu)
Englisch Nebb
Französisch Erhêt
Italienisch Nabu
Spanisch Nebb