Lebensbaumkeimling

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Keimling

Der Lebensbaumkeimling ist ein Gegenstand aus Skyward Sword. Er wird benötigt um die Lebensbaumfrucht zu erhalten, welche die einzige Möglichkeit darstellt, den Donnerdrachen Ranelle zu heilen. Jener erkrankte, als das Gebiet Ranelle noch ein grünes Land war, sodass die WR-301-Roboter den Keimling am Rande der Ranelle-Schlucht einpflanzten. Jahrhunderte später, zur Zeit von Skyward Sword, ist dieses Gebiet aber Teil einer Wüste und als Link es betritt, findet er dort nur noch die sterblichen Überreste des Donnerdrachens vor und der Lebensbaum ist relativ klein und trägt weder Blätter noch Früchte. Wenn er in die Vergangenheit zurückreist und den Keimling ausgräbt, gibt ihm ein Roboter den Tipp, ihn außerhalb Ranelles einzupflanzen. Der geeignete Ort findet sich schließlich in Wald von Phirone, im Tempel des Siegels. Dort muss der Keimling in der Vergangenheit eingepflanzt werden, um in der Gegenwart die Frucht ernten zu können. Nachdem Link die Frucht zu Ranelle gebracht und ihn somit geheilt hat, erlernt er von ihm eine Stimme des Heldenliedes und kann außerdem das Minispiel "Ranelles Heldenschule" spielen, bei dem er unter anderem den Hylia-Schild bekommen kann.