Krog-Rätsel

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krog-Rätsel
Krogstamm.jpg
Spiele

Krog-Rätsel können in Breath of the Wild in ganz Hyrule gefunden werden. Sie tauchen in verschiedenen Formen auf, resultieren aber alle in dem Erscheinen eines Krogs, welcher Link zum Dank einen Krog-Samen überreicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Krog-Rätsel sind einem Streich entsprungen, die die Krogs ihrem Freund Maronus spielen. Nachdem die Krogs Maronus' Rasseln geklaut und die sich darinbefindenden Krog-Samen gestohlen haben, haben die Krogs sich über ganz Hyrule verteilt, um die Samen zu verstecken. Um seine Samen zurückzubekommen, bittet Maronus Link um Hilfe. Dieser kann in ganz Hyrule die verschiedenen Varianten der Krog-Rätsel finden, welche er lösen muss um den dazugehörigen Krog dazu zu bringen, sich zu zeigen.

Variationen[Bearbeiten]

  • Steine: Einige Krogs sind unter Steinen versteckt. Diese Steine liegen meistens alleine in ungewöhnlichen Orten herum. Wenn so beispielsweise ein einzelner Stein auf einem einsamen Berggipfel herumliegt, kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei diesem Stein um ein Krog-Rätsel handelt. Besagte Steine können auch hinter brüchigen Steinwänden oder unter Stein- oder Eisenplatten liegen. Diese müssen dann zuvor beiseitegeschafft werden. Um das Krog-Rätsel zu lösen, muss Link dann einfach den Stein hochheben. Daraufhin erscheint der Krog aus dem Nichts und überreicht Link einen Krog-Samen.
  • Steinmuster: Bei diesen Rätseln kann Link an gewissen Orten ein symmetrisches Muster auf dem Boden finden, welches aus Steinen gelegt wurde. An einem Teil dieses Musters fehlt jedoch mindestens ein Stein, welchen Link finden und wieder in das Muster legen muss, so dass es komplett symmetrisch ist. Der fehlende Stein liegt immer in der Richtung, in der auch das Loch im Muster zu finden ist.
  • Steinkreis: An einigen Orten gibt es im Wasser Steine, die kreisförmig angereiht sind. In den meisten Fällen liegt auf dem Land in der Nähe ein Stein herum. Wird dieser in die Mitte des Steinkreises geworfen, erscheint ein Krog.
  • Statuen: Weitere Krogs können an Statuen gefunden werden, die über Hyrule verteilt sind. Diese Statuen tauchen mindestens zu zweit auf und haben einen kleinen Altar vor sich. Auf einem dieser Altären liegt ein Gegenstand, meistens ein Apfel. Link muss nun einen weiteren dieser Gegenstände auf den leeren Altar der anderen Statue platzieren. Hat er dies getan, erscheint ein Krog der Link einen Samen überreicht. Danach kann Link problemlos die Gegenstände, die auf den Altären liegen, einsammeln.
  • Symmetrische Gebilde: An diversen Orten in Hyrule sind außerdem moosüberzogene Steingebilde anzutreffen. Diese Gebilde bestehen aus viereckigen Blöcken und gleichen sich bis auf einen einzelnen Block bis aufs Haar. Links Aufgabe bei diesen Gebilden ist es, einen nahegelegenen Metallblock zu finden und diesen bei dem fehlerhaften Gebilde einzufügen, damit beide Gebilde genau gleich aussehen. Dabei ist das Magnetmodul von großer Hilfe. Hat Link es geschafft, taucht ein Krog mit einem Samen auf.
  • Plattform: An manchen Orten ist ein Baumstumpf zu finden, in den ein Blatt eingraviert ist. Wenn Link auf diesen Baumstumpf steigt, schießt ein kugelförmiges Licht aus dem Baumstumpf und formt sich in einiger Entfernung zu einem Kreis. Link muss nun in einer bestimmten Zeit diesen Kreis erreichen und diesen durchqueren. Die Zeit, die Link noch hat, wird ihm dabei in den Kugeln gezeigt, die die Außenhülle des Kreises bilden. Die Kugeln lösen sich nacheinander auf und wenn alle verschwunden sind, muss Link sich erneut auf den Baumstumpf stellen um das Rätsel von erneut zu beginnen.
  • Windrad: Wenn Link in Hyrule kleine Windräder findet, die hölzern klackern, muss er sich neben diese stellen um ein Rätsel auszulösen. Dabei werden in einiger Entfernung nussartige Behälter in die Luft geschleudert, die Link mit seinem Bogen treffen muss. Alternativ können auch schwebende Ballons in der Gegend erscheinen, welche sich schnell bewegen und die ebenfalls mit Pfeilen getroffen werden müssen. Wenn Link sich beim Zielen zu weit vom Windrad wegbewegt, verschwinden die Ballons wieder.
  • Ballon: An einigen Stellen sind auch nur einzelne Ballons aufzufinden. Wenn diese zerstört werden, erscheint ebenfalls ein Krog.
  • Eichel: Gleiches gilt für die nussartigen Behälter. Auch diese sind überall in Hyrule versteckt und hängen entweder an Bäumen, unter Brücken, oder liegen in hohlen Baumstümpfen oder Nischen innerhalb von Bäumen.
  • Wasser: In einigen Seen oder Teichen sind Seerosenblätter in einer kreisrunden Formation angereiht. Wenn Link in diesen Kreis hineinspringt, erscheint ein Krog.
  • Staub: An einigen Stellen in Hyrule kann geisterhafter Blätterstaub aufgefunden werden. Dieser befindet sich entweder an einem festen Ort, wie beispielsweise dem Schrein des Lebens oder dem obersten Dach von Schloss Hyrule, oder bewegt sich über ein Feld und muss von Link eingeholt werden. Wenn Link mit diesem Staub interagiert, erscheint ein Krog.
  • Blume: Eine weitere Rätselform sind gelbe Blumen. Wenn Link in eine dieser Blumen hineinläuft, verschwindet sie und taucht an einem nahegelegenen Ort wieder auf. Nachdem Link einige Male in die Blume hineingelaufen ist, färbt sich diese weiß. Wenn Link dann durch die Blume läuft, erscheint ein Krog. Alternativ ist es auch möglich, dass mehrere dieser Blumen vorhanden sind. Diese Blumen tauchen dann in "Gruppen" auf. Link muss dann zuerst in die Blume laufen die alleine steht, und dann durch die verschiedenen Blumengruppen laufen - zuerst die Gruppe, in der zwei Blumen sind, dann die Gruppe, in der drei Blumen sind, usw. Nachdem alle Gruppen nach aufsteigender Blumenzahl sortiert wurden, erscheint ein Krog.

Spezielle Krogs[Bearbeiten]

Zwei Krogs erscheinen, wenn man Pfeile durch die Schilder schießt, welche über den Eingängen von Kakariko hängen

Galerie[Bearbeiten]