Krötenteich

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krötenteich
Krötenteich.png
Spiele Breath of the Wild
Bewohner Bokblins

Der Krötenteich ist ein Ort in Breath of the Wild.

Im Spiel[Bearbeiten]

Der Krötenteich ist eine Region im Westen des vergessenen Plateaus. Im Süden wird das Gebiet von einer Felswand beschwänkt und im Osten grenzt es an den Wald der Seelen an. Weit oberhalb des Krötenteichs reicht vom Berg im Süden aus eine Klippe über den Krötenteich, auf der ein Monsterlager errichtet wurde. Im Westen führt ein zulaufender Pfad zu einem Totenkopffelsen, in dem einige Bokblins hausen.

Der Teich selbst liegt innerhalb eines Waldgebiets. Am westlichen Ufer des Teichs gibt es ein Monsterlager, in dem Bokblins leben. Im Norden und Süden des Lagers stehen Wachtürme, auf denen Bokblins Ausschau nach Feinden halten. Der Teich ist flach genug dass Link hindurchwaten kann; an keiner Stelle ist der Teich so tief dass Link schwimmen muss. Im Teich liegen einige moosige Baumstämme und Felsen, im angrenzenden Wald wachsen Schleichglöckchen, Ausdauerlinge und Hyrule-Gras.

Krötenteich“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Hopper Pond Trichterweiher