Kiki (Ocarina of Time)

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kiki
Kiki Ei.png
das Ei, aus dem Kiki schlüpfen wird
Spiele Ocarina of Time
Nutzen Schlafende wecken / Tauschgeschäft

Kiki ist ein neu gezüchtetes Huhn, dessen Ei Link vom Hühnermädchen in Kakariko erhält. Nach einem Tag schlüpft Kiki aus dem Ei, sodass Link den schlafenden Talon wecken kann. Immer wenn Kiki einen Tiefschläfer weckt, wird es richtig glücklich – so auch hier. Kiki wurde gezüchtet weil das Hühnermädchen paradoxerweise eine Allergie gegen Hühner hat und nun erstmals ein Huhn besitzt gegen das sie nicht allergisch ist. Sie sagt über das Huhn:

»

Ich habe ein neues Huhn
gezüchtet! Ich nenne es Kiki, und
ich bekomme keine Allergie, wenn
ich es anfasse.
Es paßt auch in die Hosentasche
und ist praktisch, um faule
Langschläfer aufzuwecken! Schon
mal was davon gehört?
Es hat Spaß dabei, richtig laut zu
gackern. Ganz besonders, wenn es
eine Schlafmütze aufwecken darf!
Aber… so ganz zufrieden ist
Kiki im Augenblick noch nicht…
Du… Du siehst aus, als
hättest Du ein glückliches
Händchen für Hühner!
Hier, nimm dieses Ei mit.
Ist Kiki ausgeschlüpft, dann bring
es irgendwann zu mir zurück und
ich schaue, wie es sich fühlt.

«

—Hühnerfrau

Kiki ist der Beginn des Tauschgeschäftes, an dessen Ende Link das Biggoron-Schwert erhält. Wenn Kiki geschlüpft ist (es ist dabei egal, ob Link einen Tag wartet oder ihn mit der Hymne der Sonne schneller vergehen lässt) und Talon geweckt wurde, kann Link Kiki beim Hühnermädchen gegen Henni eintauschen.


Kiki (Ocarina of Time)“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Pocket Cucco Taschencucco
Französisch Cocotte de Poche Taschencocotte