Kanon

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Kanon oder Canon wird im Allgemeinen alles bezeichnet, was offiziell als "Fakt" bezüglich des Zelda-Universums eingeordnet wird. Dies bezieht sich auf die Videospiele, Printmedien (Comics, Mangas etc.), Aussagen in Interviews von Nintendo-Mitarbeitern und Ähnliches.


Kanon[Bearbeiten]

Es folgt eine Aufzählung der Dinge, die Kanon sind.

Videospiele[Bearbeiten]

Zum Kanon wird alles gezählt, was Teil der Offiziellen Zeitlinie bzw. der Hauptreihe ist:

Artwork Todesberg (The Legend of Zelda).jpg
Logo Skyward Sword.png

Die folgenden Spiele finden zwar keine Erwähnung in der Offiziellen Zeitlinie. In der Hyrule Historia werden sie erwähnt, aber "nicht berücksichtigt":

Printmedien[Bearbeiten]

Die Hyrule Encyclopedia auf Japanisch

Die Grundlagen des Kanon liefern die offiziellen Bücher

wobei Art & Artifacts lediglich Artworks zeigt.

Des Weiteren existieren


Interviews[Bearbeiten]

Eiji Aonuma (2017)

Allgemein werden die meisten Aussagen von Nintendo-Mitarbeitern wie Shigeru Miyamoto, Eiji Aonuma etc. zum Kanon gezählt.

Es gibt allerdings auch hier einige Ausnahmen, welche nicht Kanon sind; dies wird dadurch ersichtlich, dass Nintendo diese Aussagen revidierte.

Nicht-Kanon[Bearbeiten]

Es folgt eine Aufzählung der Dinge, die nicht Kanon sind.

Videospiele[Bearbeiten]

Folgende Ableger und nicht von Nintendo entwickelte Spiele befinden sich außerhalb des Kanon:

Die Spiele der Hyrule Warriors-Reihe spielen sich in einem alternativen Universum ab. [1] Laut Eiji Aonuma sind die CDi-Titel nicht einmal Teil des Zelda-Franchise. [2]

Fernsehen[Bearbeiten]

Logo der TV-Serie

Da Nintendo sich heute von der Zeichentrick-Serie distanziert, gehört diese nicht zum Kanon.

Nicht zuordbar[Bearbeiten]

Bei folgenden Dingen ist nicht klar, ob sie zum Kanon gehören oder nicht, da sie von offizieller Seite her noch nicht zugeordnet wurden.

Printmedien[Bearbeiten]

Der erste Manga zu Ocarina of Time
  • Da die Manga von Akira Himekawa großteils zwar die gleiche Handlung zeigen wie das zugehörige Spiel, weisen diese dennoch leichte Änderungen und Zusätze auf, weshalb sie eventuell nicht zum Kanon gehören.

Zudem gehören

eventuell nicht zum Kanon, da sie nur in den USA erschienen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gameinformer: Eiji Aonuma Addresses Hyrule Warriors’ Place In The Zelda Timeline (11. Juni 2014)
    Aonuma: Within the Zelda canon, there is the timeline, but there has always been the sense of the main story and kind of a side story. Like, Majora's Mask might be considered part of that, though it does exist as part of the timeline. With Hyrule Warriors, there is a link between the two, but it exists as a separate dimension, so it doesn't exist as part of the main canon. Lately I have been thinking of it similar to The Avengers.
  2. mtv: EIJI AONUMA ADDRESSES THOSE HORRIBLE 'ZELDA' CD-I GAMES (19.09.2013)
    As I wrapped up my interview with Mr. Aonuma, I asked why the CD-i games weren't even mentioned in "Hyrule Historia," which was supposed to serve as the comprehensive history of the series, and, at first, he didn't even know what I was talking about.
    It was only after I mentioned that they were really, really bad that it jogged his memory.
    Mr. Aonuma laughed a little bit before stating, "I don’t know that those really fit in the 'Zelda' franchise."