Zauber

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Jump)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel behandelt die Zauber in The Adventure of Link. Für andere Zauber, siehe Zauber (Begriffsklärung)

Zauber[1] sind besondere Fähigkeiten in The Adventure of Link, die Link unter Einsatz von Magie nutzen kann um zusätzliche Kräfte zu erhalten. Insgesamt gibt es acht Zauber zu finden und üblicherweise erhält Link sie in der Reihenfolge Schild (im Spiel: Shield[Anm. 1]), Sprung (Jump), Leben (Life), Fee (Fairy), Feuer (Fire), Reflexion (Reflect), Zauberspruch (Spell) und Blitz und Donner (Thunder).

Die Zauber wirken meist nur zeitlich begrenzt, bis zum Bildschirmwechsel. Link erlernt sie von alten Weisen in Häusern in den Städten, wofür er häufig erst eine Aufgabe bewältigen muss, wie zum Beispiel das Auffinden eines Gegenstands oder einer Person.

Blitz und Donner (Thunder)[Bearbeiten]

Blitz und Donner ist der effektivste aller Zaubersprüche. Seiner Kraft ist kein Gegner gewachsen. Um diesen Zauber zu erlernen, muss Link alle vier zusätzlichen Magiecontainer besitzen.
Dieser Zauber darf nicht mit dem ähnlich klingenden Farores Donnersturm verwechselt werden, dieser dient nicht zum Kampf, sondern teleportiert Link an einen zuvor gewählten Ort.

Fee (Fairy)[Bearbeiten]

Dieser Zauber verwandelt Link in eine Fee, sodass er davonschweben kann. Er erhält ihn, wenn er der alten Frau in der Stadt Mido die Medizin aus der Sumpfhöhle bringt.

Feuer (Fire)[Bearbeiten]

Mit diesem Zauber kann Link einen Feuerball werfen, während er das Schwert schwingt. Es gibt einige Feinde, die empfindlich auf Feuer reagieren. Um den Zauber zu erhalten, muss Link zu einem der Brunnen in der Stadt Nabooru gehen. Dort erhält er Wasser, welches er nun einer jungen Dame geben muss.
Ähnlich wirkt der Zauber Dins Feuerinferno in Ocarina of Time.

Leben (Life)[Bearbeiten]

Dieser Zauber füllt einen Teil der Lebensenergie wieder auf. Link erhält ihn, wenn er in ein kleines leeres Haus in der Stadt Saria geht, in dem ein Tisch steht. Dort findet er einen Spiegel. Diesen gibt er nun der eitlen Dame zurück und besucht den Weisen.

Reflexion (Reflect)[Bearbeiten]

Reflexion ist ein geheimnisvoller Zauber, der Wundersames bewirkt. Ein von einem Magier ausgesprochener Zauber wird durch ihn zurückgeschleudert. Um den Zauber zu erhalten, muss Link das kleine Kind auf der Labyrinthinsel retten und zurück zu seiner Großmutter nach Darunia bringen.

Schild (Shield)[Bearbeiten]

Dieser Zauber erhöht zeitweise Links Verteidigungskraft. Der Schaden der Gegner wird dadurch um die Hälfte verringert. Link erhält ihn vom Weisen in Rauru.
Der Zauber ähnelt Nayrus Umarmung in Ocarina of Time, welche Link unverwundbar macht.

Sprung (Jump)[Bearbeiten]

Wird dieser Zauberspruch benutzt, erhöht sich Links Sprungkraft. Er kann dadurch Höhen erreichen, die er mit einem normalen Sprung nie schaffen würde. Er erhält diesen Zauber, wenn er die Familientrophäe aus der Wüstenhöhle an die Frau in der Stadt Ruto übergibt.

Zauberspruch (Spell)[Bearbeiten]

Mit diesem besonderen Zauberspruch, spricht Link schreckliche Verwünschungen aus. Er wird benötigt um am Rand der Verlorenen Stadt Kasuto einen Eingang zu öffnen, der zum Magischen Schlüssel führt. Außerdem kann man mit ihm Gegner in Bots verwandeln.


Zauber“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch 魔法 (majikku)[2][Anm. 2] Magie, Zauberei, Zauber
Englisch magic[3] Magie
Spanisch (EU) magia[4] Magie, Zauber


Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. The Adventure of Link wurde nicht ins Deutsche übersetzt, sodass man auf dem Bildschirm nur englischen Text sieht. Die deutschen Namen der Zauber erfährt man in der Spielanleitung auf den Seiten 44 und 45.
  2. Die Kanji 魔法 stehen normalerweise für das Wort mahō, das unter anderem mit „Magie“ oder „Zauber“ übersetzt werden kann. In der japanischen Spielanleitung für The Adventure of Link wird als Aussprache der Kanji aber majikku angegeben. Das entspricht der japanischen Umschrift des englischen Wortes magic, das ebenfalls „Magie“ bedeutet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielanleitung von 1990, Seite 44
  2. japanische Spielanleitung von 1987, Seite 46
  3. englische Spielanleitung von 1988/89, Seite 43
  4. spanische Spielanleitung von 1990, Seite 43