Hylia-Fluss

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hylia-Fluss
Hylia-Fluss BOTW.png
Spiele Breath of the Wild

Der Hylia-Fluss ist ein Gewässer in Breath of the Wild.

Der Hylia-Fluss hat seinen Ursprung im Sumpf von Ranelle. Das Wasser des Sumpfes fließt im Norden als Fluss in Richtung Schloss Hyrule ab. Nördlich des Gongol-Hügels teilt sich dieser Fluss in zwei Arme, wovon einer weiter nach Westen führt, zunächst den Hyrule-Burggraben bildet und sodann in den Regenzia-Fluss übergeht. Der zweite, nach Süden fließende Flussarm ist der Hylia-Fluss. Unterhalb des Hyrule-Lustgartens verbindet sich der Hylia-Fluss ebenfalls mit dem Burggraben, der Hauptstrom führt jedoch weiter südwärts.

Auf seinem Weg nach Süden passiert der Hylia-Fluss den Stall der Sümpfe, die Blumen-Sandbank sowie den Stall am Fluss. Er kann an insgesamt fünf Stellen mittels einer Brücke überquert werden. Dies sind die Orsed-Brücke, Rebona-Brücke, Tytor-Brücke, Oto-Brücke sowie die Prologia-Brücke. Auf Höhe der Blumen-Sandbank, auf der der Hiro-Hira-Schrein zu finden ist, teilt sich der Fluss und sein Wasser fließt in den Nawi-See. Nahe des Panora-Berges ergießt sich der Hylia-Fluss in einem Wasserfall in den Hylia-See.

Im Wasser des Hylia-Flusses gibt es hier und da Wasser-Oktoroks. Auch können an manchen Stellen Fische gefangen werden. Hierzu gehören unter anderem der Hyrulebarsch, Rüstungskarpfen oder Ausdauerbarsche. Auch findet man hin und wieder Spurtkröten im Wasser.


„Hylia-Fluss“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Hylia River Hylia-Fluss