Hertis

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hertis
Hertis.png
Volk Orni
Geschlecht männlich
Spiele Breath of the Wild
Orte Dorf der Orni
Ähnliche Charaktere Brohan
Bylla
Dento

Hertis ist ein Charakter in Breath of the Wild.

Im Spiel[Bearbeiten]

Hertis ist ein Bewohner aus dem Dorf der Orni. Er ist der Vater von Molli. Bei Links Ankunft im Dorf sitzt Hertis in seinem Raum und hält sich seinen verwundeten Arm. Wenn Link ihn fragt, warum Hertis Schmerzen hat, sagt er dass das allein sein Problem ist, und nicht Links. Er murmelt aber, dass er das Monster dafür verantwortlich ist und dass er auf den Häuptling hätte hören sollen. Obwohl er nicht weiter auf das Problem eingeht, erklärt er dass er Hertis ist und er die besten Bögen in ganz Hyrule baut. Er fügt hinzu dass er jedoch erst mal gar nichts baut solange er seinen Flügel nicht bewegen kann.

Von dem Häuptling der Orni, Kaneli, erfährt Link später dass Hertis und sein Freund Teba ausgezogen waren um Vah Medoh, den Titanen der das Dorf der Orni bedroht, zu besiegen. Hertis wurde im Kampf jedoch verwundet, so dass die beiden zurückkehren musten. Wenn Link Hertis erneut aufsucht, fragt Hertis ob Link sich für Medoh interessiert. Er verrät was oben im Kampf gegen Medoh geschehen ist. Medoh war zwar einst die Schutzgottheit des Dorfs, als Teba und Hertis sich näherten hat sie aber plötzlich angegriffen. Sie haben sich verzweifelt gewehrt aber Hertis wurde getroffen. Er wurde von Teba beim Abstürzen aufgegangen aber beiden war klar, dass sie fliehen mussten. Hertis wagt nicht daran zu denken, wie das ganze ohne Teba ausgegangen wäre. Seine Wunde hat er also Vah Medoh zu verdanken. Hertis plant, das nächste Mal Bombenpfeile zu verwenden und Medohs Geschütze zu zerstören.

Früher wollte Hertis Krieger werden, musste dann aber das Familienhandwerk des Bogenbauens fortführen. Hertis verrät auch dass seine Tochter so alt ist wie Tebas Sohn Tulin und dass ihre Familien seit jeher gut miteinander befreundet sind.

Gelingt es Link viele Jahre später Ganons Windfluch zu besiegen, erhält er zum Dank von Kaneli den Adlerbogen Revalis als Geschenk. Da dieser wie alle Waffen des Spiels durch Benutzung zerstört werden kann, gibt es nur einen Weg, den Bogen wieder zu erhalten: Hertis kann einen neuen Adlerbogen herstellen, wenn man ihm einen Schwalbenbogen, einen Diamanten sowie fünf Holzbündel gibt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Wenn Link den Schwalbenbogen von Hertis' Komode aufhebt ist Hertis zwar nicht begeistert, sagt Link aber dass er den Bogen nehmen kann, weil Hertis im Moment eh nichts damit anfangen kann.


„Hertis“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Harth