Garde-Zweihänder

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garde-Zweihänder
Garde-Zweihänder BOTW.png
Spiele Breath of the Wild
Basis Bonus I Bonus II
Angriffskraft 72 14 - 26 27 - 44
Haltbarkeit 15 3 - 8 9 - 35
Fernangriff (?) Wurf
Fernangriff-Reichweite 5 Bonus: x1,5 - x2
Fundorte

Der Garde-Zweihänder ist eine Waffe in Breath of the Wild.

Dieses große Schwert, welches optisch dem Königs-Zweihänder ähnelt, ist komplett schwarz und wurde von der königlichen Leibgarde benutzt. Es wurde vom Volk der Shiekah mit alter Technologie für den Kampf gegen die Verheerung Ganon erschaffen. Es verfügt über einen hohen Angriffswert, ist dafür leider nicht lange haltbar. Bei häufigem Einsatz wird die Waffe zerstört. Dies kündigt sich durch eine Meldung an und ist im Inventar dadurch erkennbar, dass die Waffe rot blinkt. Aufgrund ihrer Größe kann der Garde-Zweihänder nur mit beiden Händen geführt werden. Dies macht es unmöglich, gleichzeitig einen Schild zu halten.

Der Garde-Zweihänder ist eine sehr seltene Waffe und wird unter Sammlern sehr geschätzt. Es gehört zur sogenannten „schwarzen Serie“ und kann ausschließlich in Schloss Hyrule gefunden werden. Parisse am Stall am Fluss möchte unbedingt einmal eine Waffe aus der schwarzen Serie zu Gesicht bekommen, traut sich allerdings aufgrund der vielen Monster nicht selbst dort hin. Im Rahmen der NebenaufgabeDie schwarze Serie“ kann Link ihr diesen Wunsch erfüllen.

Da der Zweihänder aus Metall besteht, machen ihm Hitze und Feuer nichts aus. Allerdings ist er anfällig für Elektroattacken und zieht bei Gewitter Blitze an.

Handbuch-Eintrag[Bearbeiten]

Eigenschaften:
Die Shiekah erschufen diese Waffe mit der Technologie ihrer Vorfahren zum Kampf gegen die Verheerung. Ein gescheitertes Experiment, denn er ist extrem fragil.

Großes Vorkommen:
Unbekannt
Stärke:
72


„Garde-Zweihänder“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Royal Guard's Claymore Zweihänder der königlichen Garde