Flugplatz (Breath of the Wild)

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flugplatz
VierZiele.png
Spiele Breath of the Wild
Bewohner
Gegenstände

Der Flugplatz ist ein Ort in Breath of the Wild.

Der vom Volk der Orni für Luftkampfübungen genutzte Flugplatz liegt im Tabanta-Grenzland nordwestlich des Oronini-Sees und des Dorfs der Orni. Weiter nördlich beginnen die ersten Ausläufer der Hebra-Berge. Zu erreichen ist er über den Rinos-Pass, wobei der Sha-Tawa-Schrein passiert wird. Der Flugplatz befindet sich bereits in einem so kalten Gebiet, dass man sich nicht ohne geeignete wärmende Kleidung und/oder entsprechende Gerichte bzw. Medizin herwagen sollte.

Der Flugplatz selbst besteht aus einer annähernd runden und sehr tiefen Schlucht, an deren Grund sich Wasser befindet. In der Mitte der Schlucht ragt eine schmale spitze Felsnadel in die Höhe. Aus den Tiefen der Schlucht wehen starke Aufwinde nach oben. Ringsum an den Wänden sowie an der Felsnadel in der Mitte sind Zielscheiben angebracht. Hier trainieren die Orni den Luftkampf und zielen mit dem Bogen auf die Zielscheiben.

Am Rand der Schlucht wurde eine Hütte errichtet, die über eine Leiter erreicht werden kann. Die spärlich eingerichtete und zu den Seiten hin offene Hütte weist eine Kochstelle, eine kleine Kommode, eine Hängematte sowie einige Teppiche und Kissen als Inneneinrichtung auf. Außerdem führt ein Steg direkt bis über den Abgrund des Flugplatzes.

Im Spiel[Bearbeiten]

Link wird nach seinem Gespräch mit Kaneli von diesem zu Teba geschickt, da dieser bereits einen Versuch gestartet hatte, den Titanen Vah Medoh aufzuhalten. Tebas Frau Saki weiß, dass sich Teba am Flugplatz aufhält. Dort angekommen, kann Link einige Holzpfeile sowie einen Schwalbenbogen einsammeln. Außerdem trifft er auf den Orni-Krieger, der gerade an seinem Bogen arbeitet. Nach seiner anfänglichen schroffen Zurückweisung Link gegenüber möchte Teba Link einem Test unterziehen damit er sieht, ob Link der Aufgabe gewachsen ist, in den Kampf gegen Medoh zu ziehen. Link soll innerhalb von drei Minuten fünf Zielscheiben mit einem Pfeil treffen. Teba meint, dass die Aufwinde so stark seien, dass man nur ein Tuch über den Kopf halten müsse, um vom Boden abzuheben. Teba gibt noch den Tipp, einen Bogen mit großer Reichweite zu verwenden. Meistert Link diese Aufgabe, startet Teba gemeinsam mit Link vom Flugplatz aus in Richtung Vah Medoh. Während des Kampfes gegen Medohs Geschütze kann Link mit Teba auf Wunsch zum Flugplatz zurückkehren. Konnte Link bereits das Innere des Titanen betreten und hat Medoh als Teleportationsziel aktiviert, kann er ebenfalls zum Flugplatz zurückkehren.

Spricht Link nach dem Sieg über Ganons Windfluch und Erhalt des Adlerbogens mit Teba, bricht dieser kurze Zeit später mit seinem Sohn Tulin zum Flugplatz auf, um wieder mit dem Training fortzufahren. Sie fordern Link zur „Flugplatz-Prüfung“ heraus, bei der Link so viele Ziele wie möglich mit seinem Bogen treffen soll, um einen Preis zu erhalten.

Die Ballade der Recken[Bearbeiten]

Im Rahmen des Erweiterungspasses erscheint das weitere HauptzielDie Ballade der Recken“. In dessen Verlauf taucht im Tabanta-Grenzland ein Monument auf, das den Standort von drei weiteren Schreinen anzeigt. Um einen davon erscheinen zu lassen, muss Link erneut den Flugplatz aufsuchen und dort innerhalb kürzester Zeit vier Ziele treffen. Schafft Link das, taucht am Boden der Schlucht der Noyeh-Rojee-Schrein auf.

Nach erfolgreichem Abschluss der drei zusätzlichen Schreine trägt Kashiwa Link Die Ballade von Revali vor. In der dazugehörigen Erinnerung ist zu sehen, wie Prinzessin Zelda mit zwei Soldaten zum Flugplatz aufbricht, um Revali nach seiner Entscheidung bezüglich seiner Bereitschaft zu fragen, Vah Medoh zu steuern. Revali arbeitet gerade daran, seine Technik mit Revalis Sturm zu verbessern, wobei er zunächst keine gute Figur macht. Dementsprechend verärgert ist er als er merkt, dabei heimlich beobachtet worden zu sein. Daraufhin startet er einen weiteren Versuch, der ihm beinahe fehlerfrei gelingt und beginnt, nacheinander sämtliche Zielscheiben am Flugplatz zu pulverisieren. Er erklärt sich bereit, der Pilot des Titanen zu werden und brüstet sich mit seinen Fähigkeiten.

Krog-Fundorte[Bearbeiten]

  • Auf dem Dach der Hütte


„Flugplatz (Breath of the Wild)“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch 飛行訓練場 (hikōkunrenjō) Flug-Übungsplatz
Englisch Flight Range Flugplatz