Custo und Des

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Farb-Stalfos)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Custo und Des
Custo LA S.png     Des LA S.png
Custo (blau) und Des (rot) in der Switch-Version
Spiele
Orte Labyrinth der Farbe‎

Custo und Des sind zwei Charaktere aus der DX- und der Switch-Version von Link’s Awakening. Sie sind die Hüter des Labyrinths der Farbe‎ und versperren im ersten Raum den Weg zum nächsten. In der Switch-Version stellen sie aber kein wirkliches Hindernis dar, denn Link muss sie nur ansprechen, damit sie zur Seite treten und so den Weg frei machen. Zuvor sagen sie ihm noch, dass er im Labyrinth Zauberpulver benötigen wird und er dieses bei ihnen kaufen kann.[1] Das besagte Pulver braucht er später im Kampf gegen den großen Buzz Blob.

Farb-Stalfos.gif

In der DX-Version muss Link beide einzeln ansprechen und wird von ihnen nach der Farbe ihrer Kleidung gefragt. Beide sagen, dass ihre Farben wechseln und immer einer rot und einer blau ist;[2] tatsächlisch trägt aber immer derjenige, der links steht, blaue Kleidung, und der auf der rechten Seite trägt Rot. Nur wenn Link richtig antwortet, tritt der Angesprochene beiseite und erst wenn beide zur Seite gegangen sind, ist der Weg frei. Während sie aus dem Weg gehen sagt einer, dass Link zurück gehen solle, wenn er kein Zauberpulver hat, und der andere sagt, dass die Fee Link erwartet, womit die Feenkönigin am Ende des Labyrinths gemeint ist.

Trivia[Bearbeiten]

  • Diese beiden Charaktere und das gesamte Labyrinth der Farbe existieren nicht in der ursprünglichen Version von Link’s Awakening für den Game Boy, sondern wurden dem Spiel erst in der überarbeiteten DX-Version hinzugefügt. In dieser Version wird das Spiel erstmals bunt dargestellt, anstatt in Graustufen, wie es im Original für den Game Boy der Fall ist.
  • Die Frage nach der Farbe der Kleidung ist im Normalfall kein echtes Hindernis, da man die Farbe ja sieht. Es ist aber möglich, die DX-Version auf einem normalen Game Boy zu spielen, der die verschiedenen Farben nicht darstellen kann. Dadurch sehen die Hüter gleich aus und man kann ihre Frage nicht beantworten. Und selbst wenn man an ihnen vorbei käme, würde man im Labyrinth nicht weit vorankommen, da es für viele Rätsel nötig ist, die Farbe von Objekten oder Gegnern zu erkennen, die auf dem Game Boy ebenfalls alle gleich aussehen. Der Zweck der beiden Hüter ist also offenbar, beim Spielen auf einem Game Boy das Betreten des Labyrinths der Farbe zu verhindern, sodass der Spieler nicht mit unlösbaren Rätseln konfrontiert wird.
  • In der DX-Version haben die beiden keine Namen. Anders als in dieser, wird in der Switch-Version aber bei Sprechblasen angegeben, wie der gerade sprechende Charakter heißt, und so wurden sie erstmals als „Custo“ und „Des“ benannt.
  • Ihre Namen ergeben zusammen das lateinische Wort custodes, die Mehrzahl von custos, was ‚Wächter‘ bedeutet.
Die beiden im Labyrinth der Farben (DX-Version)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Custo: „Dies hier ist das Labyrinth der Farbe, und wir sind seine Hüter!“
    Des: „Ohne Zauberpulver wirst du hier nicht weit kommen.“
    Custo: „Du musst nur etwas sagen, dann verkaufe ich dir welches.“
    (Link’s Awakening für Nintendo Switch )
  2. „Unsere Farben wechseln stets! Bin ich rot, so ist er blau! Ist er rot, bin ich blau! Welche Farbe trage ich?“ – sowohl Custo als auch Des beim ersten Ansprechen (Link’s Awakening DX)


„Custo und Des“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch blau: モン (Mon) (LA S)
rot: バン (Ban) (LA S)
Ergeben zusammen das japanische Wort monban - normalerweise 門番 geschrieben - was ‚Torwächter‘ bedeutet.
Englisch blau: Gar (LA S)
rot: Dion (LA S)
Color-Stalfos(Quelle fehlt!)
Spricht man beides als einen Begriff, klingt der ähnlich wie das englische Wort guardian, das ‚Wächter‘ bedeutet.


Farb-Stalfos

Französisch blau: Gar (LA S)
rot: Dien (LA S)
Coleurs-Stalfos(Quelle fehlt!)
Ergeben zusammen das französische Wort gardien, das ‚Wächter‘ bedeutet


Farb-Stalfos

Italienisch blau: Guar
rot: Diano
Ergeben zusammen das italienische Wort guardiano, das ‚Aufseher‘ bedeutet
Spanisch blau: Famé (LA S)
rot: Lico (LA S)
Color-Stalfos(Quelle fehlt!)
Ergeben zusammen das spanische Wort famélico, das ‚ausgehungert‘ bedeutet


Farb-Stalfos