Expa-Wald

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Expa-Wald
Expa-Wald.jpg
Spiele

Der Expa-Wald ist ein Ort in Breath of the Wild. Er liegt im Südosten Hyrules in der Region Necluda, östlich der Siedlung Hateno und nördlich des Hateno-Instituts. Südöstlich des Waldes fällt das Gelände steil ab und führt über Klippen zum Hateno-Strand. Im Norden ist das Gebiet durch den Sumach-Teich und den Magoni-Berg begrenzt. Der Wald ist am ehesten vom Dorf Hateno aus erreichbar.

Im Süden des Waldgebiets wachsen die Bäume auf einem eher dünnen Landstreifen, der von Wasser und Fels begrenzt ist. Im Norden breitet sich das Gelände allerdings etwas weiter aus. Auf dieser Fläche wachsen neben den mächtigen Laubbäumen auch einige kleinere Pflanzen und Kräuter. Im Gras des Waldes kann man Eicheln und Ruten finden und eine große Variation von Pilzsorten - unter ihnen Schleichlinge, Rüstlinge und Glutlinge - wachsen im Schatten der Bäume. Auch einige Vogelarten wie Wiesentauben, Blaufederreiher und Blauspatzen sind im Wald anzutreffen und vereinzelt kann man auch Spurtechsen oder Glutlibellen finden.

Berghirsche sieht man hier in Normalfall nicht, trotzdem meint der in der Nähe lebende Dodanz, dass es so viele von ihnen gäbe, dass sie dem Wald schaden.[1] Daher bittet er Link darum, einige Hirsche zu erlegen, was dann ein Minispiel darstellt. Während der Jagd gibt es dann tatsächlich viele Berghirsche und zudem mehrere Waldschweine im Expa-Wald.

Name[Bearbeiten]

Im Japanischen gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Namen des Expa-Waldes und denen des Dormi- und des Ginabi-Waldes, die ebenfalls nahe Hateno liegen: die Namen „Ekisupa“ (エキスパ), „Dorumi“ (ドルミ) und „Ginabī“ (ギナビー) sind anscheinend von japanischen Worten für „Experte“ (ekisupāto, エキスパート), „Mitte“ (midoru, ミドル) und „Anfänger“ (biginā, ビギナー) abgeleitet.


Expa-Wald“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch エキスパの森 (Ekisupa no mori) Ekisupa-Wald; „Ekisupa“ kommt vermutlich von ekisupāto (エキスパート), was „Experte“ heißt.
Englisch Retsam Forest Retsam-Wald; „Retsam“ ist das englische master (Meister) rückwärts geschrieben.
Französisch Forêt Prexet Prexet-Wald; „Prexet“ ist vermutlich ein Anagramm des französischen expert, was „Experte“ heißt.
Italienisch Bosco di Esper Esper-Wald; „Esper“ kommt vermutlich vom italienischen esperto, was „Experte“ heißt.
Spanisch Bosque Maestrat Maestrat-Wald; „Maestrat“ kommt vermutlich vom spanischen maestra, was „Meisterin“ heißt.
Niederländisch Retsam-woud Retsam-Wald; „Retsam“ ist vermutlich von der englischen Version übernommen, denn viele andere Namen stimmen ebenfalls in beiden Versionen überein.


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Es tut mir im Herzen weh, aber ich möchte dich bitten, tief im Expa-Wald Hirsche für mich zu jagen. Es gibt einfach zu viele von ihnen, und sie zerstören den Wald.“Dodanz, wenn man ihn das erste Mal anspricht (Breath of the Wild)