Dumsda

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dumsda
Dumsda.png
Volk Hylianer
Geschlecht männlich
Spiele Breath of the Wild
Orte
Ähnliche Charaktere Zimmerleute

Dumsda ist ein Charakter in Breath of the Wild.

Im Spiel[Bearbeiten]

Dumsda ist ein wortkarger Mitarbeiter des Jolanda-Bauunternehmens. Link trifft Dumsda zum ersten Mal als er das verlassene Haus in Hateno zusammen mit seinem Mitarbeiter Torda und ihrem Chef Landa abreißen will. Wenn Link ihn anspricht, verrät Dumsda dass er das Haus abreißen soll, weil es leer steht. Er sagt dass nach der Großen Verheerung endlich Dinge wieder bergauf gehen. Wenn Link verrät dass er das Haus kaufen will, sagt Dumsda dass Link dafür den Chef fragen muss. Nachdem Link das Haus gekauft hat, hält Dumsda das für beeindruckend. Er verrät Link, dass er bald beruflich aus Hateno weggehen wird, da das Bauunternehmen Jolanda expandieren will. Dumsda verrät dass er nach Akkala gehen wird und lädt Link ein, mal vorbeizuschauen. Daraufhin macht sich Dumsda auf den Weg nach Akkala.

Auf einer Felsnadel im Akkala-See beginnt Dumsda den Bau einer Siedlung. Er errichtet ein Haus und beginnt dann, einen der herumliegenden Felsen mit einer Spitzhacke zu bearbeiten. Dumsda verrät Link, dass er den Auftrag bekommen hat ein von Grund auf neues Dorf aufzubauen, sozusagen Tabula rasa. Darum nennt er das Dorf Taburasa. Von den Jolanda-Baumaterialien konnte er jedoch nur das eine Haus errichten. Ihm fehlen nun Arbeiter, Material und Geld. Link verspricht zu helfen und Dumsda will erst ablehnen, weil Link ja nichts davon hätte. Link bekräftigt dass er trotzdem helfen will und Dumsda sagt dass ihm das wirklich eien grpße Hilfe wäre

Dumsda erklärt Link, dass sie Unterkünfte brauchen bevor sie Leute einladen können. Darum soll Link ihm 10 Holzbündel besorgen. Zusammen mit dem Material der Firma sollte Dumsda dann neue Häuser bauen können. Nachdem er die Holzbündel erhalten hat, sagt Dumsda dass sie nun jemanden rekrutieren müssen, der die Felsen wegschaft. Diese Person bräuchte Muskelkraft, ein Gorone wäre also erste Wahl. Der Name muss den Jolanda-Regeln nach aber auf „-da“ enden. Dumsda bedankt sich nachdem Link die Goronen geschickt hat. Er sagt dass man sich auf Goronen verlassen kann, zumindest auf ihre Muskelkraft. Gegen ihre Namen, Grada und Pupunda, ist auch nichts einzuwenden. Dumsda verrät, dass Pupunda angefangen hat das Erz zu verkaufen, dass bei den Arbeiten freigelegt wird.

Als nächstes möchte Dumsda weitere Leute einladen, braucht aber wieder Unterkünfte und dafür benötigt er 20 Holzbündel. Nachdem er diese erhalten hat, verrät er dass von der ganzen Arbeit seine Arbeitskleidung ganz zerschlissen ist. Link soll jemanden suchen, der gut nähen kann. Link soll es mal beim Gerudo-Stamm versuchen. Der Name muss natürlich auch wieder auf –da enden. Wenn Link Pauda rekrutiert hat, bedankt er sich für den neuen Rekruten. Dumsda verrät dass Pauda im Handumdrehen Dumsdas Arbeitsklamotten geflickt hat und sie jetzt auch noch ganz wunderbar riechen. Auch der Name passt und da Paudas Nähkünste an Dumsdas Arbeitskleidung fast verschwendet sind, hat sie nun eine Boutique in Taburasa eröffnet.

Als nächstes braucht Dumsda wieder Holzbündel für Unterkünfte. Nachdem er diese erhalten hat, beschließt Dumsda dass es zu einem richtigen Dorf noch einen Laden braucht, in dem man kaufen kann was man zum Leben benötigt. Sie müssen einen Krämerladen haben und dafür auch eine vernünftige Logistik aufbauen, dafür fehlen ihm aber das Wissen und die nötigen Verbindungen. Link soll jemanden finden und dabei am Besten bei den Orni nachschaeun. Nachdem Link den Orni Peda rekrutiert hat, dankt Dumsda ihm erneut. Er verrät dass Peda scheinbar aus einer Krämerfamilie stammt und sich sofort ans Werk gemacht hat. Peda fliegt jetzt selbstständig herum, besorgt Ware und verkauft sie dann. Auch der Name stimmt. Jetzt braucht Dumsda wieder Holzbündel, diesmal 50. Nachdem er sie erhalten hat, will Dumsda Link etwas in eigener Sache erzählen. Er verrät dass er Pauda heiraten will. Für die Zeremonie wird jedoch noch ein Priester benötigt, den Link jetzt suchen soll - bei den Zoras sollte einer zu finden sein. Wenn Kapoda rekrutiert ist, möchte Dumsda Landa und Torda nach Hateno einladen damit diese der Hochzeit beiwohnen können. Da er sehr mit den Vorbereitungen für das Fest beschäftigt ist, soll Link die beiden einladen.

Nachdem Link die beiden eingeladen und nach Taburasa gebracht hat, kann die Hochzeit beginnen. Nach der Zeremonie bedankt sich Dumsda dafür, dass Link dabei war. Er ist auch stolz darauf, dass Taburasa zu einem richtigen Dorf geworden ist, alles dank Links Hilfe. Er gibt Link als Dank für alles drei Diamanten und lebt fortan mit Pauda in Taburasa.

Aufgaben[Bearbeiten]


Dumsda“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Japanisch エノキダ (Enokida)
Englisch Hudson
Französisch Grosaillieh
Italienisch Miceda