Dschinn

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dschinn
DjinnLA.png
Spiele Link’s Awakening
Labyrinth Dschinn-Grotte
Effektive Waffen

Dschinn, früher auch Djinn, ist der Endgegner der Dschinn-Grotte aus Link’s Awakening und bewacht das zweite der acht Instrumente der Sirenen, das Tritonshorn.

Bosskampf[Bearbeiten]

Er ist dank seiner Flasche unbesiegbar. Demnach ist es nötig, die Flasche des Dschinns zu zerstören. Man läuft und springt am unteren Rand der Wand entlang, solange der Endgegner Feuerbälle nach einem wirft. Nach kurzer Zeit verschwindet er in seiner Flasche und kommt auf einen zugehüpft. Ein einfacher Schlag mit dem Schwert genügt um den Dschinn in der Flasche für kurze Zeit unbeweglich zu machen. Man hebt nun mit dem Kraftarmband die Flasche auf und wirft sie gegen die Wand. Man wiederholt dies zwei weitere Male und die Flasche zerbricht.

Der Dschinn ist nun anfällig auf die Schwertattacken. Man läuft im Raum umher bis er sich aus den zwei Abbildern zusammensetzt und einen Feuerball nach einem schleudert. Nun schlägt man mit dem Schwert auf ihn ein.

Nach einigen Schlägen ist der Dschinn besiegt und er hinterlässt einen Herzcontainer. Der Zugang zum Tritonshorn ist nun ebenfalls frei.

Trivia[Bearbeiten]

  • Bezüglich diesen Endgegners gibt es einige Änderungen in Link’s Awakening, siehe hier.


„Dschinn“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch ツボ魔王 Tsubo Maō Flaschendämonenkönig
Englisch Genie Dschinn (unter anderem; jeweils Umschriften von arabisch جني ǧinnī), arabisches und islamisches Geisterwesen