Diskussion:Gyorg (Wüste)

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Name[Bearbeiten]

Wird der Name irgendwo genannt? Soweit ich weiß, erfährt man den Namen im Spiel selbst nicht.
Obi-Linkenobi (Diskussion) 01:29, 23. Sep. 2012 (CEST)

  • Da mir sonst kein Name bekannt war, hab ich den englischen aus dem Zeldawiki einfach übernommen.--Azteca (Diskussion) 15:03, 23. Sep. 2012 (CEST)
  • Achso. Also, laut der Diskussionsseite des englischen Artikels, haben die keine offizielle Quelle, sondern den Begriff nur von andere Fan-Seiten übernommen. Daher handelt es sich wahrscheinlich nur um eine Fan-Erfindung. Ich wäre dafür, stattdessen eine Umschreibung zu verwenden, damit es nicht so aussieht, als würde der Gegner wirklich so heißen. Da er Gyorg bis auf die Farbe gleicht, wäre "Gelber Gyorg" mMn passend. Oder nach der Umgebung "Sand-Gyorg" oder "Wüsten-Gyorg" vielleicht. Soeine Umschreibung fände ich persönlich besser, als einen erfundenen Namen zu verwenden, der den Anschein erweckt, offiziell zu sein.
    Obi-Linkenobi (Diskussion) 14:29, 25. Sep. 2012 (CEST)
  • Da wäre ich ehrlich gesagt dagegen. Man kann ja dazu schreiben, dass er nich offiziell ist, aber es einfach zu viele Monster ohne offiziellen Namen. Und wenn Fans selber einen verbreiteten sich ausgedacht haben, warum dann nicht den nehmen, wenn Nintendo schon so bequem ist. So als Spieler ist es einfach gut wenn man einen Namen für alles hat, man möchte die ja auch einfach benennen können. Zudem ist fast jeder zweite Gegner namenlos, da wäre das zu verwirrend, als wenn man jetzt jeden so Halb-Namen geben würde. Zumahl im Wüsten-Gyorg auch stark nach einem Namen von Nintendo klingt und im Prinzip jetzt auch nicht viel ebsser wäre.--Azteca (Diskussion) 15:50, 25. Sep. 2012 (CEST)
  • Man kann das in den Gyorg-Artikel integrieren oder nach Gyorg (ST), Gyorg (Wüste) oder Gyorg (gelb) verschieben. So haben wir einen eindeutigen Titel, aber niemand kommt auf die Idee, dass das in den Klammern ein Teil des Namens sein könnte.   —   Phorgo   @     —   18:22, 25. Sep. 2012 (CEST)
  • Die Variante mit Klammern würde mir auch zusagen. "Gyorg (Wüste)" gefällt mir am besten.
    Es ist zwar schade, dass der Gegner keinen Namen hat, aber das ist nunmal eine Tatsache. Darum sollten wir uns nicht selbst irgendeinen Namen ausdenken, sondern lieber eine kurze, klare Umschreibung benutzen. (Ob wir uns nun irgendwas ausdenken, oder es ein anderer tut, der es dann im Internet verbreitet, das ist ja dasselbe - es ist so oder so nur eine Fan-Erfindung.) Denn auch wenn man schreibt, dass der Name nicht offiziell ist, verbreitet man diese Erfindung ja durch das Benutzen trotzdem weiter und das finde ich unnötig. Mit soeinem Klammer-Namen würden wir bei den Tatsachen bleiben: Es ist offensichtlich Gyorg, nur eben gelb und in der Wüste. Und benennen kann man den Gegner damit ja auch.
    Obi-Linkenobi (Diskussion) 00:00, 26. Sep. 2012 (CEST)
  • Ich vergleiche ja nur wirklich ungern, aber nehmen wir mal die Pokemonserie. Obwohl es sie schon lange gab, hatten andersfarbige Pokemon lange Zeit keinen offiziellen Namen. Daher wurden sie von der Fangemeinde Shinypokemon getauft. Dies wurde auch so überall übernommen, auch im Pokewiki. Sie wurden nie andersfarbige Pokemon irgendwo genannt, obwohl es doch eigentlich besser passen würde. So der Malgyorg, er hat keinen offiziellen, aber einen von der Fangemeinde verbreiteteren Namen. Zudem kämen wir dann auf namentliche übereinstimmungen mit dem Zeldawiki.

Oder noch was anderes. Viele, um nicht zu sagen 80% der Monster aus AllttP haben keinen offiziellen Namen. Wie wollen wir dann das handhaben? Es gibt zum Beispiel den Hasenstrahl, aber offiziell hat er keinen Namen, auch wenn Hasenstrahl weit verbreitet ist. Sollen wir das dann nicht Sternenähnlicher Gegner nennen?? Das ist jetzt nur ein einzelnes Beispiel von einem verbreitetem Fall. --Azteca (Diskussion) 16:34, 22. Okt. 2012 (CEST)

Bei "Shiny" gibt es (seit der 4., anlässlich der 5. Gen.) aber einen offiziellen Namen und auch bei "Maboroshi no Pokémon" (bzw. jap. Zeichen) gab es später (zur 5., bzgl. mit Victini) eine ähnliche dt. Bezeichnung, nämlich "Mysteriöse Pokémon". Nun: so wie das engl. "Shiny" inoffiziell war, hätte man genauso gut ein dt. "andersfarbig"/"glänzend" nutzen können oder eine Umschrift einer japanischen Bezeichnung - falls es da eine gab. "andersfarbig" könnte man vlt. sogar - zumindest nach einer Bemerkung im Pokéwiki - mit Spieltexten begründen. Nbb. war's dort mMn. auch lächerlich wie gegen die Bezeichnung "Mysteriöse Pokémon" vorgegangen wurde, obwohl es eig. offensichtlich war, dass es eine offiz. Bezeichnung ist.
Sehe keinen Grund, warum an Angleichung an zeldawiki zum Zwecke des Angleichen sinnvoll ist. Sollten wir denn dann nicht auch alle Artikel unter ihren englischen Namen erstellen? Wohl kaum. Wenn die Wahl im zw sich irgendwie vernünftig begründen lässt, so lässt sich die Argumentation vlt. ebenso übernehmen, wobei dann die Argumentation den Namen begründet und kein (kindisches/unaufgeklärtes) "weil zw das macht".
Zu Namen allgemein (wurde vlt. mal im Forum angesprochen, wobei Reaktionen vlt. gering waren): Wenn's keine dt. Namen gibt, sollte man wohl - zumindest wenn's seriös und nicht kindisch sein sollte - eine Umschrift des jap. Namens genutzt werden; zumindest sofern es einen jap. Namen gibt, wobei es die häufiger geben sollte. Zusätlich/Alternativ könnte man auch eine Gegnerliste erstellen mit einer Tabelle inkl. Gegnerbild und die Gegner kategorisieren bzw. anders kategorisieren (zB. "HasFG01" für "Hasenförmiger Gegner #01", wobei die Zahlen passend zum chronologischen Erscheinen sein sollten).
-Bernd (Diskussion) 23:26, 28. Okt. 2012 (CET)
  • Was Pokewiki und andere Seiten angeht: Dass ein anderer etwas tut, heißt doch nicht, dass man es ihm nachmachen muss. "Die machen das auch.", ist meiner Meinung nach keine gute Grundlage für eine Entscheidung. Auch eine Übereinstimmung mit dem Zeldawiki muss man - finde ich - nicht anstreben. Die meisten offiziellen Namen sind sowieso in der deutschen Version anders als in der englischen (oder japanischen, französischen usw.), darum bringt es eigentlich nichts, wenn man nun in diesem Fall versucht, eine Übereinstimmung herbeizuführen.

    Etwas, dass keinen offiziellen Namen hat, sollte meiner Meinung nach immer mit einer möglichst treffenden aber auch kurzen Umschreibung benannt werden. "Hasenstrahl" ist da schon gut gewählt, denn es ist ein Strahl, der Link in einen Hasen verwandelt. Ob man das nun wirklich als "Strahl" bezeichnen kann, darüber könnte man vielleicht nochmal nachdenken. Ich persönlich finde aber, der Name passt ganz gut, darum könnte er von mir aus gern so bleiben.
    Bei "Malgyorg" ist das anders, weil "mal" nichts beschreibt. (Es gibt zwar dieser Herleitung vom Lateinischen malus, aber da würde von alleine ja keiner drauf kommen.) Das ist keine Bezeichnung, die einem beim Spielen so einfallen könnte, oder, die dem Leser sagt, worum es hier geht. Kein Mensch wird beim Anblick dieses Gegners denken: "Ach, ein Malgyorg!" Und wenn man den Namen ließt, würde wohl keiner gleich drauf kommen, dass hier der gelbe Gyorg aus ST gemeint ist. Bei "Hasenstrahl" kann man sich schon eher denken, worum es geht. Natürlich sind die offiziellen Namen auch nicht immer verständlich, aber dafür sind sie eben offiziell. Wenn aber nichts offizielles vorhanden ist, dann sollte man nicht einen Namen konstruieren/verwenden, der nach etwas offiziellem klingen soll. Stattdessen eben eine umschreibende Bezeichnung, wie schon gesagt.
    Obi-Linkenobi (Diskussion) 20:41, 3. Nov. 2012 (CET)
  • Jo, können wir den nun verschieben? Die Mehrheit scheint ja dafür zu sein, so wie ich das sehe. Bin übrigens für Gyorg (Wüste).   —   Phorgo   @     —   21:12, 27. Nov. 2012 (CET)


-- "The Legend of Zelda: Spirit Tracks: Prima Official Game Guide (Prima Official Game Guides)" (Bezeichnung bei amazon.com) soll den Namen "Malgyorg" beinhalten und könnte als "offiziell" zählen. Allerdings ist es nur ein englischsprachiges Werk und wäre damit höchstens ein offizieller englischer Name. Vielleicht gibt es auch eine offizielle Bezeichnung in einem/-r deutschen oder japanischen Lösungsbuch/Spielhilfe?

  • Japanische Werke (Bezeichnungen nach amazon.co.jp): "Nintendo DREAM 任天堂ゲーム攻略本 ゼルダの伝説 大地の汽笛 (任天堂ゲーム攻略本Nintendo DREAM) [単行本]" & "ゼルダの伝説大地の汽笛パーフェクトガイド (ファミ通の攻略本) [単行本(ソフトカバー)]". Nintendo DREAM ist vlt. aber auch nur eine Spielzeitschrift, die über Nintendo berichtet, aber nicht zu Nintendo gehört, ähnlich wie es auch mit big.N und N-Zone in der BRD sein sollte, sodaß das nicht unbedingt offiziell wäre.
  • Gibt es überhaupt eine deutsche Spielhilfe?

-Bernd (Diskussion) 15:55, 19. Feb. 2013 (CET)