Diskussion:Gegner

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Namen & Quellen[Bearbeiten]

Mal ein Anfang, was in den denglischen Spielen auftauchen sollte, nicht unbedingt vollständig:
TLoZ & TAoL:

  • Zumindest soweit ich weiß, sind die Spiele früher nicht auf deutsch/denglisch erschienen. Keine Ahnung, ob sich das mit dem VC-Kram geändert hat.
  • Engl. TLoZ: Dodongo, Digdogger, Gohma, Patra, Gannon (früher mit 2 "n")
  • Engl. TAoL: Ganon, Goriya

ALttP:

  • Bei der GBA-Version sollten mehr Namen genannt werden (Q. Holzhacks Rätsel und 2. Abspann)
  • Engl. ALttP: Agahnim, Blind, Ganon, Zora, Skeleton Knight, Ganondorf, vlt. one-eyed giant

LA (DX):

  • Seeigel
  • Stachis, Hase, Skelettritter, Skelett - könnte vielleicht auch als Rätsel-/Infotext und nicht als Gegnername interpretiert werden, insb. bei den drei zuletzt genannten
  • "Produkt der Alpträume"
  • Moblin, Mehrzahl Moblins
  • Zora (beim Photo, also nur in DX-Version, und ist kein Gegner)

OoT:

  • Hier werden viele Namen genannt (Erklärungstext von Navi)

OoA&OoS:

  • Bossgegner: Veran, Onox, Vire, Twinrova, Ganon
  • Oktorok, Moblin, Raubschleim [Metamorphose-Ringe]

OoA:

  • "Ich sah gewisse Arten von Laubkerlen, die doch tatsächlich Handel treiben! Sie nennen sich Deku-Händler!"
  • Fluss-Zora, Mehrzahl Fluss-Zoras

OoS:

  • vier goldene Vasallen

TWW & TMC:

  • Hier werden viele Namen genannt (Minitendo)

FSA - hier insb. ein "wohl u.a." -:

  • Sandgolem (Mehrzahl Sandgolems)
  • Vaati, Schatten-Link

TP - hier insb. ein "wohl u.a." -:

  • Endgegnernamen
  • Schattenkäfer

PH:

  • Endgegnernamen, Phantom (Mehrzahl Phantome; inkl. rotes Phantom, Sprinter-Phantom, Phantomaugen), Zombie (Mehrzahl Zombies), Yuk (Mehrzahl Yuk, vielleicht auch einmalig Yuks), Oktomine (beim Bergen), vlt. Seeroller (wohl Hindernisse auf See)

ST:

  • Endgegnernamen, Piraten (unspezifische Sammelbezeichnung), Stalfos (indirekt und unspezifisch durch den Schatz Stalfos-Kopf), Bezeichnungen bei Phantomen und wohl bei Zügen. Ferner sollte Zelda etwas wie "Mäuse?" sagen.

Nebenbei bzgl. Huhn:

  • LA (DX): Henne, Gockel, Fliegender Gockel (mit F, Eigenname), Hühner
  • OoA&OoS: Cucco; OoA: Huhn (Spruch bzgl. Ei und Huhn und was zuerst da war); OoS: Fliegender/fliegender Cucco (Fliegender steht am Satzanfang)

Nebenbei bzgl. Zauberstab/Somariastab/Somaria-Stab, in LA (DX): "Somariastab"

Spielanleitungen:

  • OoA&OoS: Erwähnung von "CLUB NINTENDO-Magazin" bzw. "Club Nintendo-Magazin" und "Die Nintendo Spieleberater" (dabei wird "The Legend of Zelda" erwähnt und auf einem Bild daneben kann man ein Buch zu MM erkennen)
  • OoS: Onox
  • OoA: Veran
  • ALttP&FS: Agahnim, Vaati
  • PH: Phantom (bei Erklärungen zum Duell)
  • ST: Glaiss bzw. von Glaiss, Delok, Dämonenkönig (ohne Namen), Phantom

Also Anleitungen von OoA, OoS, AlttP&FS, PH und ST ohne Bereicherung.

Zur Existenz von (offiziellen oder wenigstens kommerziellen) Lösungsheften/Lösungsbüchern/Spielehilfen/Spieleratgebern/Spieleführern/Spieleberatern:

  • Deutsche/denglische Bücher zu ALttP, LA, OoT, MM, TWW und TP. Ferner etwas zu NES/SNES/GB-Spielen, worin TLoZ, TAoL, ALttP oder LA erwähnt werden könnten.
    • In "Der offizielle Nintendo Enternainment System Spieleberater - Nintendo - Mit detaillierten Beschreibungen der beliebtesten NES Spiele 1" werd TLoZ und TAoL erwähnt.
      • Zu TLoZ: Ganon (mit 1 "n"), Armos, Wizzrobe, Dodongo, Digdogger, Monsterhand / Wall Master / Wallmaster, Aquamentus, Darknuts, Pols Voice, Gleeok
      • Zu TAoL: Ganon, Ironknuckle, Hammerwerfer, Horsehead, Helmet Head. Nebenbei: die Zauber "Leben", "Reflexion", "Schild", "Fee", "Zauberspruch", "Sprung", "Feuer", "Blitz und Donner".
  • Englische/US-amerikanische Bücher zu ALttP, LA, OoT, MM, OoA/OoS und zu anderen Teilen. Bei jüngeren Spielen aber wohl nicht mehr so von Nintendo wie es bei früheren Teilen der Fall war (Nintendo Player's Guide) sondern oft von Prima Games. Zu TLoZ und TAoL gibt es ebenfalls etwas, ggf. in allgemeineren Heften zu NES-Spielen.
    • "NES Game Atlas - Nintendo Player's Guide" sollte Labyrinth- und einige Gegnernamen zu TLoZ und TAoL beinhalten.

Weitere Materialien, die man betrachten kann: Musikalben, Zeichentrickserie, Bildergeschichten (Comics & Manga), Ableger- und Kreuzungsspiele (wie die Tingle-Spiele und die SSB-Reihe). Einordnung/Bewertung/Richtigkeit ist dabei aber unklar.

Zwischenfazit: Viele Gegner sollten in der denglischen Fassung namenslos sein. Aufgrund von Ähnlichkeiten könnten wohl mehrere Gegner mit einem Namen aus einem anderen Zelda-Teil betitelt werden.

-91.63.225.235 05:52, 25. Dez. 2013 (CET) - 23:11, 26. Dez. 2013 (CET)

Ähm, möchtest du damit zum Ausdruck bringen, dass die Gegner, die bisher unbekannte Namen tragen, gelöscht werden soll? Ich habe mal nach weitere Lösungsbücher nachgeschaut und wenn ich mich nicht verschaut habe, gibt es für LA, OoA, OoS, The Legend of Zelda und TAofLII keine Lösungsbücher. Ist das so richtig? Für andere Spiele gibt (es) Lösungsbücher, die von Nintendo kommen. Die Preise haben mich abgeschreckt - die Bücher sind teuer! Yässinzeldafan, 22:40, 25. Dez. 2013 (CET)
Nein, das möchte ich damit nicht zum Ausdruck bringen. Es geht erstmal nur um die Frage, woher die Namen stammen (siehe z.B. die Duskussionen bei Deku/Laubkerlen, Armos-Gegnern, Verans Formen). Der Umgang mit im deutschen namenlosen Gegnern bliebe erstmal noch offen. Möglichkeiten:
  • Nutzung fremdsprachiger Namen bzw. Umschriften davon (englisch oder japanisch)
  • Nutzung von Übersetzungen (aber wie würde man beispielsweise Like Like übersetzen? Einfach den englischen Namen belassen wie bei einigen Eigennamen oder doch etwas wie Mag-Mag, Wie-Wie, Ähnlich-Ähnlich oder Ähnlich-Mag nutzen? Wenn sie nicht getarnt/versteckst sind, wäre wohl Mag-Mag am sinnigsten.)
  • Nutzung von anderen Bezeichnungen (wie Nummerierungen, ggf. nach Spieltitel, also etwa "NG-#1", "TLoZ-#1", "TLoZ-NG-#1" oder "NG-TLoZ-#1" für den ersten namenlosen Gegner in TLoZ)
  • Nutzung von "offensichtlichen" Bezeichnungen (wie bei Veran mit Schildkröte, Biene/Wespe/Hummel und Spinne oder etwas wie Flugschädel für fliegende Schädelgegner)
Für LA gibt es ein deutsches Lösungsbuch, für die anderen gibt es wenigstens englische. -91.63.225.235 23:06, 25. Dez. 2013 (CET)
Ich stimme zu, was du sagtest. "Der" Like-Like ist ein Raubschleim. Du hast doch vorhin irgendwo erwähnt, dass es Gegner gibt, die auch später in 3D-Spiele erscheinen und dort Namen tragen. Es ist anscheind so, nehme ich an, die Gegner von früher tragen die selben Namen wie die Gegner, die jetzt in Spiele auftreten, wo ihre Namen verraten werden. Früher kannten wir den Gibdo nicht, sein Name wurde in OoT (offensichtlich), MM und in TMC erwähnt. Vergessen dürfen wir aber, dass die Namen einiger oder mehrerer Gegner sich im Laufe der Zeit änderten. Wie zum der Deckengrapscher und der Bodengrapscher. Beide tragen jetzt andere Namen. Daher lohnt es sich einen anderen Weg, wie es 91.63.225.235 sagte, zu wählen. Yässinzeldafan, 23:35, 25. Dez. 2013 (CET)
Dass ein Like Like ein Raubschleim ist und folglich der Name nicht mehr übersetzt werden muss, ist klar bzw. war mir klar. Ebenso haben die fliegenden Schädel einen Namen, Knochenfratze, und brauchen keinen mehr. Es waren ja auch nur Beispiele. Bei Namen, die keine richtigen englischen/japanischen Wörter sind, hätte man beim Übersetzen ein Problem.
"Vergessen dürfen wir aber, dass" -- Ist das tatsächlich so gemeint, oder fehlt da ein "nicht"?
"Daher lohnt es sich einen anderen Weg, wie es 91.63.225.235 sagte, zu wählen" -- Er bzw. ich habe im 1. Beitrag im Wesentlichen nur einige Namen und Quellen genannt. Die Formulierung "Aufgrund von Ähnlichkeiten" mag freilich etwas ungeeignet sein, auch da "Ähnlichkeit" etwas dehnbar und subjektiv ist. Ist beispielsweise der Armos-Bossgegner aus OoA noch ähnlich zu dem Armos-Bossgegnern aus ALttP/LA oder doch zu unterschiedlich? Ein Einengen auf "Aufgrund vom Identischsein" könnte passend scheinen, aber vollkommen identisch sind einige scheinbar identische Gegner vielleicht auch nicht. Als Beispiel wo das Ähnlich-/Identischsein greifen sollte: Buzz Blobs. Sie sind in verschiedenen Zelda-Teilen eher gleich, sodass der Gegnername bei einem Spiel ausreichen sollte, um für die ganze Zelda-Reihe einen Namen zu haben. Bei Boden- und Deckengrapschern könnte man die Ähnlichkeit bzw. die Sinnigkeit des jeweils anderen Namen für die Grapscher in Frage stellen. Bodengrapscher haben keinen Bezug zur Decke und Deckengrapscher keinen zum Boden. Todesgrapscher dagegen hätte man, wenn er im Deutschen keinen Namen hätte, vielleicht unter Bodengrapschern packen können - und nach Zeldawiki sollen sie im Englischen und Japanischen den gleichen Namen tragen. Dabei hätte dann selbstverständlich auch erwähnt werden sollen, dass der nun als Todesgrapscher bekannte Gegner im Deutschen keinen offiziellen Namen hat. -91.63.225.235 04:09, 26. Dez. 2013 (CET)
In der Tat, ich habe mich verschrieben. Entschuldigung. Selbsverständlich fehlt das nicht-Wort. MfG, Yässinzeldafan, 15:06, 26. Dez. 2013 (CET)