Dämonenbestie Ganon

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ganon
Dämonenbestie Ganon.png
Titel Dämonenbestie
Spiele Breath of the Wild
Labyrinth Ebene von Hyrule
Schwächen

Die Dämonenbestie Ganon ist die zweite Phase vom Endboss in Breath of the Wild. Hierbei handelt es sich um ein gigantisches Wildschwein und die fleischgewordene Wut und Zorn der Verheerung Ganons. Sie wird in der Ebene von Hyrule bekämpft, nachdem Link die Verheerung Ganon in Schloss Hyrule besiegt hat. Ganon flieht auf die Ebene von Hyrule um seine wahre Form zu entfesseln und genug Platz zu haben, um Link zu bekämpfen. Zelda transportiert Link zu seinem Pferd, um die Dämonenbestie Ganon zu bekämpfen und gibt ihm die einzige unzerstörbare Waffe, die imstande ist, Ganon ernsthaft zu Schaden, den Bogen des Lichts.


Kampf gegen Dämonenbestie Ganon[Bearbeiten]

Nachdem der Kampf begonnen hat, schießt Dämonenbestie Ganon einen Strahl dunkler Energie aus seinem Mund in Richtung Link und verursacht 72 Basisschaden. Zelda wird Link warnen, dass die Bosheit, die Dämonenbestie Ganons Körper umhüllt, jegliche Angriffe auf ihn abwehrt. Daher plant sie, ihre Macht einzusetzen, um die Bosheit zurückzuhalten und Teile von Ganons Körper für einen Angriff zu öffnen. Sie tut dies, indem sie verschiedene Siegel des Lichts über Ganons Körper erscheinen lässt. Diese Siegel erscheinen an Ganons Schulter, Rippen und Oberschenkeln zu beiden Seiten seines Körpers. Wenn Link zu lange mit dem Angriff wartet, wird Zelda die Bosheit nicht mehr zurückhalten können und die magischen Kreise werden verschwinden, bis sie wieder genug Kraft hat, um es erneut zu versuchen.


Das Finale[Bearbeiten]

Nachdem Link Ganon sechsmal erfolgreich getroffen hat, nämlich an alles Siegeln des Lichtes, erscheint auf Ganons Magen ein Siegel. Wenn dieser magische Kreis geschlagen wurde, wird die Dämonenbestie Ganon den Kern seines Wesens enthüllen: einen riesigen Augapfel, der sich in seinem Nacken befindet. Während dieser Zeit wird der Himmel rot, ähnlich einem Blutmond. Um seinen Kern zu erreichen, muss Link die Aufwinde benutzen, die von Ganons dunklen Energiestrahlen erzeugt werden, um auf die richtige Höhe zu kommen ihn ins Auge treffen zu können. Währenddessen wird Zelda Link dazu drängen, den letzten Schlag auszuführen.


Nach dem letzten Schlag wird Zelda aus dem Kern von der Dämonenbestie Ganon entkommen und ein heiliges Licht erstrahlen lassen, Ganon von seiner körperlichen Form beraubt und in seinen ätherischen Zustand zurückgebracht. In seiner Verzweiflung versucht Ganon, Zelda anzugreifen, nur um zurückgedrängt und von einer Kugel aus goldenem Licht verschlungen zu werden, die ihn zerstört.


Trivia[Bearbeiten]

  • Es ist auch möglich, bei vollen Lebenspunkten mit den Energiestrahlen des Masterschwertes die Siegel oder das Auge zu treffen
  • Ebenso wie mit dem Schattenbogen, der durch Anwendung des Twilight Princess Zelda Amiboo zu erhalten ist

Siehe auch[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

„Dämonenbestie Ganon“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch 憎悪と怨念の権化 (Zōo to On'nen no Gonge)

魔獣 ガノン (Majū Ganon)

Verkörperung von Hass und Böse Bestie Ganon
Englisch Dark Beast Ganon Hassvolle und Boshafte Inkarnation Dunkle Bestie Ganon
Französisch Incarnation du mal et de la rancœur

Ganon, créature maléfique

Inkarnation des Bösen und des Grolls

Ganon, böse Kreatur

Italienisch Incarnazione dell'odio e del rancore

Ganon, bestia delle tenebre

Inkarnation von Hass und Groll

Ganon, ein Tier der Dunkelheit

Spanisch Encarnación del odio y del mal

Ganon, bestia de las tinieblas

Inkarnation des Hasses und des Bösen

Ganon, ein Tier der Dunkelheit

Niederländisch Vleesgeworden Haat

Demon-Ganon

Hass gewordener

Dämon-Ganon

Russisch Воплощение злобьІ и ненависти (Voploshcheniye zlob'Í i nenavisti)

Чудище Тьмы Ганон (Chudishche T'my Ganon)

Die Verkörperung des Bösen und des Hasses

Monster der Finsternis Ganon