Ciella-See

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ciella-See
Kakariko-Brücke (3).jpg
Spiele Breath of the Wild
Gegenstände

Der Ciella-See ist ein Ort in Breath of the Wild.

Diese längliche See liegt zu einem Teil in West- und zum anderen Teil in Ost-Necluda. Er liegt auf dem Weg zum Dorf Kakariko und wird dabei von der Kakariko-Brücke überspannt. Im Norden erheben sich die Narisha-Höhen, am Westufer die Behorn-Hochebene. Südlich des Sees liegen der Esch-Sumpf sowie der Stall der Zwillingsberge.

Am östlichen Ende ergießt sich ein Wasserfall von einem erhöht liegenden kleinen Wasserbecken in den See, dessen Wasser unter einem Felsen entspringt. Nahe des Wasserfalls liegt ein Floß am Nordufer des Gewässers. Unterhalb des Wasserfalls sowie in der Nähe des Floßes befinden sich Schatztruhen im Wasser, die einen violetten Rubin und 10 Holzpfeile enthalten. Südlich des Wasserfalls dreht bei den Ruinen eines Gebäudes ein Feuer-Pyromagus seine Kreise.

Unterhalb der Kakariko-Brücke gibt es eine Kochstelle, bei der ein Röstbarsch, eine Fackel sowie ein Topfdeckel gefunden werden können. Außerdem verbirgt sich eine Schatzkiste mit fünf Eispfeilen hinter zwei Metallkisten. Auch ist nahe der Brücke noch eine Schatzkiste mit einem Opal im Ciella-See verborgen.

An verschiedenen Stellen des Sees sind Wasser-Oktoroks verborgen. Außerdem leben im Wasser Hyrule- und Ausdauerbarsche sowie Schwertkarpfen. Auch sind gelegentlich Spurtkröten zu finden.

Das Seeufer besteht hauptsächlich aus nacktem Fels, das zumeist steil ansteigt und mancherorts direkt in einen Berhang übergeht. Nahe des Sees sind Ausdauerschrecken, Pfirsich- und Blaufederreiher heimisch.

Krog-Fundorte[Bearbeiten]

  • Von Kakariko-Brücke einen Stein in Steinkreis werfen.
  • Von Felsinsel im Westen einen Stein in Steinkreis werfen.

Trivia[Bearbeiten]


Ciella-See“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Lake Siela Siela-See