Bomber-Pilz

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bomber-Pilz
BomberpilzALBW.png
Ein Bomber-Pilz aus A Link Between Worlds
Lebensräume

Bomber-Pilze sind Gegner, die in diversen Zelda-Spielen auftauchen. Sie fliegen in der Luft herum und greifen an, indem sie Link mit Projektilen bespucken.

In der Zelda-Reihe[Bearbeiten]

A Link to the Past[Bearbeiten]

Zum ersten Mal tauchen Bomber-Pilze in A Link to the Past auf. Sie erscheinen in zwei Variationen, grün und lila, die beide im Schattenreich auftauchen. Bomber-Pilze fliegen hier durch die Luft und steigen nur herab, um Link mit einem Projektil zu bespucken durch welches Link Schaden nimmt. Danach steigen sie wieder bliztschnell in die Luft und sind für Angriffe Links unerreichbar. Allein in der kurzen Phase, in der sie sich auf Links Höhe begeben, können sie besiegt werden.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

In Link’s Awakening hat sich das Erscheinungsbild der Bomber leicht geändert. Sie sind jetzt größer und erinnern optisch an Gumbas mit Flügeln. Sie werfen in diesem Spiel auch nicht mit explosiven Projektilen sondern mit richtigen Bomben, die schneller als gewöhnliche Bomben explodieren. Nachdem man sie besiegt hat, erscheint an ihrer Stelle eine Fee.

A Link Between Worlds[Bearbeiten]

In A Link Between Worlds ähneln die Bomber-Pilze wieder denen aus A Link to the Past. Es gibt wieder zwei Versionen, die nur in Lorule auftauchen. Diesmal kann man ihre Projektile allerdings mit dem Schild blocken und danach schnell mit dem Schwert angreifen. Neben den gewöhnlichen grünen Bomber-Pilzen gibt es auch blaue, die man jedoch nur auf dem verschneiten Todesberg finden. Sie spucken auch keine Bombenprojektile sondern Eis, das Link bei Kontakt einfriert. Sie sind jedoch auch mit dem Schwert zu besiegen.

Galerie[Bearbeiten]


„Bomber-Pilz“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Japanisch クリーピー (Kurīpī)
Englisch Zirro
Bomber (Link´s Awakening)