Aufwind

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon Herz.png Herzenssache

Dieser Artikel benötigt dringendst eine gut recherchierte Überarbeitung. Wer fasst sich ein Herz und übernimmt diese Aufgabe?
Nach dem Überarbeiten entferne bitte diesen Baustein wieder.


Aufwinde kommen in Breath of the Wild vor. Es handelt sich um nach oben blasenden Wind, der stark genug ist um Gegenstände und sogar Link in die Luft zu befördern. Bei Link ist das allerdings nur möglich, wenn er das Parasegel benutzt.

An verschiedenen Orten gibt es natürliche natürliche Aufwinde, wie zum Beispiel in der Ulra-Schlucht, auf Irrland oder in einer Schlucht westlich des Kiha-U-Schreins in der Gerudo-Hochebene. Sie kommen aus Löchern im Boden, die manchmal durch einen Felsen blockiert sind, den man erst wegsprengen muss um die Winde zu nutzten. Zudem erzeugen auch die Drachen Eldra, Naydra und Farodra Aufwinde in ihrer Umgebung. Solche Winde können aber auch von Link erzeugt werden. Sie entstehen zum Beispiel wenn Gras oder Dornen brennen oder wenn eine Chili oder ein Glutling geröstet werden. Mit Revalis Sturm ist es möglich überall einen Aufwind zu erschaffen.