Östlicher Vorort

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Östlicher Vorort
Östlicher Vorort Sommer.png
Spiele Oracle of Seasons
Jahreszeit Sommer
Bewohner Guru-Guru
Gegenstände

Der östliche Vorort liegt östlich von Horon-Dorf. Das Gebiet verbindet das Wintergehölz im Norden mit der Ostküste im Süden. Zur westlich gelegen Samasa-Wüste gibt es vom östlichen Vorort aus keinen direkten Zugang. Hier trifft Link das erste Mal auf die Subrosianerin Rosa.

Dieses ansonsten eher unscheinbare Gebiet besteht zum größten Teil aus großen Grasflächen und wird durch eine Anhöhe dominiert, auf der sich eine Windmühle befindet. Vor der Windmühle steht Guru-Guru mit seinem Grammophon. Letzteres erlangt Bedeutung im Rahmen eines Tauschgeschäfts, welches dazu dient, das Edelschwert zu erhalten. In einer Höhle inmitten der Anhöhe gibt es ein Herzteil zu finden. Ein Teil des Gebiets ist durch Felspilze getrennt, die erst im Herbst entfernt werden können.

Hat Link bereits die Knorrwurzelhöhle bestritten, begegnet Link im östlichen Vorort der geheimnisvollen Rosa, die gerade dabei ist, ungesehen in ihre verborgene Heimat Subrosia zurückzukehren. Kann er ihr dabei heimlich folgen, führt sie ihn geradewegs in ihre unterirdische Welt, wo sich der Tempel der Jahreszeiten verbirgt.


Östlicher Vorort“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Eastern Suburbs Östlicher Vorort